Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Wie gründet man eine Schule? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 312
Beitrag 
Hallo Viktor,

leider kenne ich mich mit den Voraussetzungen für die Gründung Freier Schulen noch gar nicht aus. Aber ich kann mir schon denken, dass Ihr dazu u. a. Lehrer braucht, also mit anerkanntem Abschluss. Meine mittlere Tochter hat sich auch mit dem Gedanken getragen, Lehrerin für das Fach Kunst zu werden. Sie hat aber bisher keine Lust, einen gymnasialen Abschluss zu machen und zu studieren. Aber ohne Universitätsabschluss darf sie keinen Kunstunterricht geben. Sie findet das schlimm, will doch einfach nur Schüler motivieren, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entfalten, und sie versteht nicht, warum sie dazu Abi und Uni braucht. Aber das System setzt diese Hürde und ich weiß noch nicht welche Hürden noch.
Eine Schule in Hermeskeil finde ich gut. Ihr braucht dazu mindestens anerkannte Lehrer, idealerweise unter den Siedlern selbst.

_________________
www.sonnengaertnerei.de


29.03.2009, 18:33
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 08:57
Beiträge: 104
Wohnort: Darmstadt
Beitrag 
Vor 24 Jahren habe ich für meine Tochter eine Schulform gesucht, die für mich akzeptabel sein sollte, was damals hieß, soziales Lernen sollte im Vordergrund stehen.

Aus dem Kindergarten hatte sich eine Gruppe von Menschen gefunden, die das, was wir im KiGa in einer integrativen Gruppe erlebten, auf die Schule übertragen wollte. Mit Hilfe einer ABM Stelle haben wir 2 Jahre ein Konzept entwickelt, eine Schule gefunden, die uns aufnehmen wollte, Lehrer und wissenschaftliche Begleitung waren gesichert. Es hätte los gehen können, wenn nicht der Elternbeirat dieser Schule behinderte Kinder in einer Regelschule abgelehnt hätte.

Eltern, die noch Zeit hatten, entwickelten das Konzept weiter und es entstand die Freie Comenius Schule. Hier der Link http://www.freie-comenius-schule.de/

Möglicherweise ist von dort das Konzept zu erhalten. Wenn es in Hermeskeil soweit ist, werde ich mich darum kümmern um zu sehen, was auf eine wedische Schule übertragbar ist.

Für meine Tochter kam diese Schule zu spät. Sie mußte die ersten Jahre in den Regelschulen verbringen, bis ich dann die Odenwaldschule entdeckte. Dort war annähernd das gegeben, was ich gesucht hatte, soziales Lernen. Es war nicht das Ideal, aber damals die einzig annehmbare Alternative.

Liebe Grüße ChristaK


29.03.2009, 19:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 312
Beitrag 
marisu hat geschrieben:
hallo kräutergnom,

eine "schule des lebens" in deutschlnd- in meinem fall berlin zu gründen, wie es anastasia in ihrem buch beschreibt, wäre eine lebensaufgabe für mich, die mir sehr viel freude bereiten könnte. ich habe einen freund, der jurist ist und ihm einige fragen dazu gestellt. die herausforderung besteht in unserem bürokratischen system. die schule müsste staatlich anerkannt werden und den bautechnischen sicherheitsstandards entsprechen- da kinder keine gelernten architekten sind und es schwer wird lehrer zu finden, bzw. einen lehrplan zu erstellen, wenn die kinder sich eigentlich nach eigenem belieben selbst unterrichten, ist ein gewagtes unterfangen. mir persönlich fehlen leider die finnziellen möglichkeiten und die kenntnisse über notwendige schritte- schade, dass wir nicht in russland leben, wo das alles etwas einfacher umzusetzen wäre...

Hallo Marisu,

erst jetzt kommt mir ein Gedanke zum Anknüpfen an Deine Überlegungen: Ich vermute mal, dass Du die Anastasia-Bücher gelesen hast. In Tekos bauten und bauen die Kinder ihre Schule zum großen Teil selbst, nach eigenen Überlegungen. Das müsste in Berlin auch möglich sein. Dazu müsste man einen Architekten finden, der freiwillig sein Ego den Kindern unterordnet und Kinder und Träger der Schule berät, die Entwürfe der Kinder prüft und auch den Bau überwacht einschließlich der Statik, aber alles so, dass die Kinder freie Hand haben und sich entfalten können.


31.03.2009, 19:56
Profil Website besuchen

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 304
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Lieber Kräutergnom,
ich habe da so meine Bedenken, ob so etwas in Deutschland möglich ist, da gelten solche Dinge als Kinderarbeit. Da würde ich mich vorher genau informieren, sonst lauten die Schlagzeilen: "Schule lässt Kinder abreiten!"

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


31.03.2009, 20:57
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 08:57
Beiträge: 104
Wohnort: Darmstadt
Beitrag 
Es ist in Deutschland möglich, dass Eltern, Lehrer und Schüler mit Hilfe von Architekt und Statiker ihre eigene Schule bauen.

Die Freie Comenius Schule praktizierte dies von Anfang an (seit 1986). Gerade sind sie dabei, vor dem letzten gemeinsam erstellten Schulgebäude das Aussengelände zu gestalten.

Dies alles wird dann in einen Projektunterricht eingebunden, also nicht losgelöst vom normalen Schulalltag.

Ich selbst war vor kurzem zu einer Feier dort und habe mit eigenen Augen gesehen, wie die Schule von Schülern gestaltet wurde.

Es ist für mich noch nicht das Ideal, aber eine Basis, auf der sich hier in Deutschland Schulleben wirklich neu gestalten lässt und das trotz allen rechtlichen Konsequenzen, die hierzulande nötig sind.

Liebe Grüße ChristaK


31.03.2009, 21:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 312
Beitrag 
Ich denke, es gibt Wege, Reglementierungen erfolgreich zu umgehen, z. B. indem an der Schule eine Arbeitsgemeinschaft "Junge Gestalter" gegründet wird. Das sind dann Architekten, Bauarbeiter und Künstler in einem und alles auf Freiwilligenbasis. Wo bei den Kinderinitiatoren ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

_________________
www.sonnengaertnerei.de


31.03.2009, 21:47
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de