Anastasia-Bewegung in Russland

Die Übersetzungen der Texte aus dem russischen Forum, damit alle über die Ereignisse in Russland informiert sind!

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
STERNCHEN

Anastasia-Bewegung in Russland

Beitrag von STERNCHEN » 24.07.2004, 15:48

Hallo ihr Lieben !!

die Sonne lockt uns alle in die Wlder und auf die Wiesen !!! :D

aber ich hab wieder was wichtiges gefunden und noch schnell vor unserer Urlaubspause bersetzt und postiere das hier, wenn ihr das erst nach euren Ferien entdeckt, ist auch nicht schlimm... :wink:


Vorwort

Anastasia-Bewegung in Russland gibt es als eine gesellschaftliche Organisation mit vielen regionalen Abteilungen schon seit einigen Jahren. Vor kurzem haben die Koordinatoren alle bentigten Papiere (Satzung, Protokolle etc.) beim Justizministerium abgegeben mit der Absicht, Bewegung und Organisation als solche offiziell zu registrieren. Dies wurde ihnen verweigert, mit der Begrndung zu wenig regionale Abteilungen sowie einige anderen Unstimmigkeiten in den Papieren zu haben. Das stimmt nur zum Teil und wird jetzt verdaut und neu ausgearbeitet. Ein zweiter Versuch wird wohl unternommen, nachdem das ganze besprochen wird und alle Papiere in Ordnung gebracht werden. Einige Beitrge dazu sind hier komplett bersetzt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Helena
Siteadministratorin und Vorstandsmitglied der Organisation
21.07.2004

Stellungnahme des Bewegungsvorstands zu dem Brief vom Justizministerium

Am 20.07.2004 nach dem Beschluss des Justizministerium des Russischen Fderation wird die staatliche Registrierung der landesweiten Russischen gesellschaftlichen Bewegung Die Klingenden Zedern Russlands verweigert. Nach der Meinung der Fachleute wurde innerhalb von 2 Wochen eine unbegrndete Prfung der Papiere und Regionalabteilungen der Bewegung unternommen. Von der dargebotenen schriftlichen Absage ausgehend, wird uns vorgeschlagen, den Namen der Bewegung sowie Satzungsziele zu ndern, aber auch Familienlandsitze aus den Papieren weg zu nehmen. Weitere Argumentationen sind selbst fr einen angehenden Juristen lcherlich.
Es hat sich eine groartige Tat vollzogen. Tausende von den russischen Brgern aus mehr als 50 Regionen haben eine landesweite Bewegung gegrndet und eine Fderationsbehrde des Landes, die neben den anderen mtern auch fr die Erfllung des Volkswillen verantwortlich ist, damit beauftragt, diese Tatsache in den Rahmen der Gesetzgebung des Landes festzuhalten. Das System hat das zynisch abgelehnt. Vielmehr hat es uns angeboten, den Namen des Kindes und gleichzeitig auch seine Gedanken und Weltanschauung zu ndern.
Wie Wladimir Nikolajewitsch sagte, wenn so was passiert, dann haben wir ins Schwarze getroffen.
In der Geschichte der neuesten Zeit wurde den Gesellschaftsbewegungen noch nie so viel Aufmerksamkeit von der Seite der Regierung geschenkt. Und was noch kommt !!!
Wir haben uns aber am 5.Juni 2004 organisiert und als Bewegung offiziell benannt. Wir haben das Recht auf ein langes und interessantes Leben. Und sogar im Rahmen desselben Gesetzes ber Die Gesellschaftlichen Vereinigungen, im 3 dessen die Ttigkeit solcher Vereinigungen auch ohne staatliche Registrierung verzeichnet ist.
Der Bewegungsvorstand gratuliert allen Klingenden zu der Geburt einer gewaltigen Volkskraft und interessanten Ereignissen, deren Zeuge und Teilnehmer wir werden !!!
Jetzt mssen wir das Handlungsprogramm der Bewegung durchdenken und ausformulieren. Wir werden auf gescheite Vorschlge im Forum der Site warten. Es gibt einen Vorschlag, Besprechungen von den Koordinatoren der Regionalvorstnde durchzufhren.

Eine Bitte: Die interessantesten Lsungen bitte nicht verffentlichen, sondern per Fax 8 (0922) 43-18-09 9 bis 17 Uhr oder per email an folgende Adressen zukommen lassen: root@kedr.elcom.ru dvizenieZKR@yandex.ru

Im September-Oktober findet eine erweiterte Versammlung des Bewegungsvorstands mit dem Ziel ein Handlungsprogramm festzulegen und im Winter 2004-2005 ein Internationales Forum der Teilnehmer der Bewegung Die klingenden Zedern Russlands statt.
Wir bedanken uns aufrichtig bei allen fr die Untersttzung.

Vorstand der Russischen landesweiten Gesellschaftlichen Bewegung Die klingenden Zedern Russlands
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Marinka-pinka schrieb am 22.07.2004:

Hallo alle. So schlecht ist meiner Meinung nach die Nachricht mit der Absage nicht. Man muss in allem positive Seiten sehen. Man hilft uns doch unsere Formulierungen so zu schleifen, damit die breite Volksbewegung durch den engen Hals des Systems rutscht. Die Konfiguration hat nicht ganz gepasst. Dann lasst uns doch das als Freundeshilfe wahrnehmen. Lasst uns die Protokolle berprfen, schlaue Juristen heranziehen, die fhig sind, unsere Gedanken in die fertigen juristischen Klischees zu stopfen. Wie konnte nur Aschenputtel ihrer Schwester das Schhchen anziehen, blo weil dies der Befehl erforderte ? Das Leben wird schon richtig sein Urteil abgeben, ob sie dieses Schhchen brauchte oder nicht, und ob das vertraute Fchen von Aschenputtel selbst wichtiger war. So ist es auch hier, mit der Zeit wird es sich herausstellen, dass die Forderungen vieler Gesetze des sogenannten Rechtsstaates die lebendigen Volksinitiativen bremsen, und darum werden veraltete Gesetze absterben mssen. Wir selbst helfen ihnen mit unserer Erfahrung zu altern. Und das Beispiel mit unserer Bewegung wird in der Zukunft eine klassische Anschauung fr die neuen fortgeschrittenen juristischen Lehrbcher.
Und im Allgemeinen, denk ich, sollen wir in allen Richtungen handeln, also sowohl den Versuch mit der Registrierung nochmals unternehmen als auch die positiven Seiten der Arbeit der Organisation ohne Registrierung finden. In diesem Zusammenhang entsteht so eine Vision. Habt ihr schon mal das lebendige Wasser aus der Quelle getrunken ? W. Megre sagt, dass lebendiges Wasser im Wald aus der Naturquelle heraussprudelt. Da ist ja die Hauptanalogie unserer Bewegung. Hat aber jemand gesehen, dass man an die Waldquelle ein Wasserleitungsrohr anbringt ? Dieses Rohr ist fr mich die Hauptassoziation mit dem System. Selbst wenn ich nur hre, dass es in dem Ort in der Nhe von meiner Datscha eine Naturquelle mit lebendigem Wasser gibt, gehe ich immer hin und schaue mir das genau an was fr eine Quelle ist das: Die meisten von mir besichtigten Quellen sind Rhren aus der Erde und dazu noch mit Bauten nebenan, die orthodoxe Kapellen darstellen sollen. Und die Kirchen selbst wachsen dann auch schnell dabei. Alles wre prima, nur das Gefhl, dass das Wasser auch lebendig ist, vergeht einem nach dem Gesehenen.
Was wollten wir dann, die ganze Kraft von unserem reinen Strom ins Rohr reinquetschen ? Nur auf ein gesetzgebendes Feld ausrichten ? Dann ist es sogar nur von Vorteil, dass der Durchmesser von dem fr uns vorbereiteten Rohr uns nicht sofort passend war. Dann ist es eben so, gibt es ja auch. Man kann ein Wasserstrhlchen fr das Rohr abseits fhren, damit die Menschen auch an der Kapelle was trinken knnen. Aber den ganzen Strom in die Rhre zu richten ist nicht ratsam, sonst kriegen wir Neglinka unter Moskauer Grund. Und der lebendige Fluss findet schon immer sein natrliches Flussbett nach seinem Mae. Und die Rohrreparaturen kann man sich dann ersparen und alle knnen genug trinken. Stellen Sie sich vor, morgen werden die Parlamentabgeordneten ein neues Gesetz ber die Neu-Registrierung der gesellschaftlichen Organisationen mit den neuen Abgaben an den Staatshaushalt verabschieden ? Aber fr eine lebendige Bewegung ist solch eine Erneuerung keine Strung. Die Leute werden schon erkennen, wo lang es geht.
Und noch was zum Thema Unstimmigkeiten von dem Namen, den Zielen, den Fachbegriffen und ausdrcken.
Wir haben zum Beispiel die Partei namens Jabloko (russ. Apfel Anm. d. b.). Soll das etwa heien, dass sie in ihren Zielen die Versorgung des ganzen Landes mit den pfeln verzeichnet hat ? Es gab auch eine Wahlgesellschaft Medwed (russ. Br), hat sie etwa mit den Bren gearbeitet ? Es gab sogar auch eine Partei Kedr (russ. Zeder), die aber keine Zedern pflanzte. Und die Partei Slon (russ. Elefant) hat doch keine Elefanten durch die Straen Russlands gefhrt. Es gibt ja nicht immer bereinstimmungen. Der Name kann auch symbolisch sein. Oder kapiere ich da irgendwas nicht und die bereinstimmungsforderung irgendwo juristisch festgelegt ist. Dann sollten dies eben die Juristen herausfinden.
Und was die Definition Familienlandsitz angeht, sind bei uns doch nicht alle solche Definitionen im gesetzgebendem Feld mit inbegriffen. Heutzutage kann man Villen-Siedlungen und Townhaus bauen. Und wo wird von denen in den Gesetzen gesprochen ? Oder Bauunternehmen, die immer mehr neue Landflchen bebauen, benennen sie in den Grundbchern als Neusiedlungen ? Man kann doch genauer nachhaken, wie es in der Praxis aussieht. Es gibt auch eine Variante, Familienlandsitze in Gnsefchen zu nehmen, dann wird es ein Handelsname sein, so wie Trademark, Logo vielleicht, wenn das in Ordnung ist. Und man darf dann wahrscheinlich nichts mehr dazu sagen , dass die Bewegung eine neue administrativ-territoriale Aufteilung Russlands erfordert. Wir nennen das einfach so und fertig. Das ist aber wirklich so. Wir legen einfach in die Worte deren eigentlichen Sinn.

Ich wnsch allen Erfolg. Macht Euch nichts daraus. Ich spre, dass diese Hindernisse auch fr die Verwirklichung von Anastasias Traum arbeiten, aber schon in einer genaueren detaillierten und geprften Art und Weise. Das ist genauso, wenn man durch das Moor geht: Du probierst mit dem Herantasten, trittst mit den Fen auf den Boden bald hier bald da, und das Leben selbst sagt dir schon, wo es trockener und wo es feuchter ist. Und das System sollte man vielleicht nicht bekmpfen oder auslachen oder verachten. Es arbeitet so wie es kann. Und auf dessen Sprache kann man Sein eigenes Wort sagen. Lasst uns so eine Situation erschaffen, in der es (das System) uns nicht absagen kann. Wir werden alles dafr tun, um von ihm ausgesprochene Anmerkungen zu verbessern. Aber Hauptsache ist, unseren Gedanken kann es nicht, ist einfach nicht imstande, verzerren, verndern, verleumden oder tten. Meine Trume, sie werd ich nicht verleugnen. Und wenn es so ist, dann wird das System selbst freiwillig nachgeben, wird uns selbst entgegenkommen. Hier wirken schon ganz andere Mechanismen der Schpfung, die von dem Ursprung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ihr knnt ja eure Meinungen dazu uern !! Wie seht ihr das Ganze ???

in Deutschland ist es eben anders mit den Vereinen..

also bis demnchst mal
alles Liebe und schne Ferien-Urlaubstage oder Wochen
Sternchen

Christine
Beiträge: 49
Registriert: 06.06.2004, 15:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Christine » 25.07.2004, 15:59

Hallo an alle!

Also, Sternchen, mit jedem Beitrag aus dem russischen Forum, den ich lese, erfasst mich immer mehr Sicherheit und das Gefhl, ein realisierbares Projekt durchzufhren. Wie reich sind die Gedanken und Empfindungen unserer Freunde in Russland!
Ich finde, die Artikel, vor allem der zweite, sind eine echte Bereicherung. Sie ermglichen den Kontakt mit denen, die schon lnger fr unseren gemeinsamen Traum kmpfen.

Ich denke, es ist sehr wichtig fr uns Deutsche, die russischen Gedanken und Gefhle zu lesen, genauso umgekehrt. Daher finde ich, sollten wir auch aus unserem Forum gute Beitrge, Tipps oder was sich eignet, bersetzen und im russichen Forum verffentlichen; mit freundlichen Gren und groem Respekt. Wenn dies nicht auf Interesse stt, kann man das ja beenden, aber ich denke, es wird die russische Bevlkerung freuen, wenn Deutsche sich auch mal "melden".
Was meint ihr?

Natrlich ist es mit den Vereinen anders als bei uns. Doch dafr haben wir soviele Vereine, dass es kaum bersichtlich ist. Ein Verein, der in Russland zustande kommt unter diesen restriktiven Bedingungn, wird schon allein wegen seiner Existenz ansehen und Aufmerksamkeit genieen. In Deutschland gibt es alle mglichen ntzlichen und unntigen Vereinigungn, und alle wollen sie etwas. Aber ich denke, schon allein mit unseren ungewhnlichen Gedanken werden wir Aufmerksame anlocken...

Ich wnsche euch einen schnen Urlaub! Danke fr die bersetzung!

Alles Liebe, Christine

Christus-Seele
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2012, 16:15

Re: Anastasia-Bewegung in Russland

Beitrag von Christus-Seele » 10.10.2012, 16:29

Namaste ihr Lieben :D

Russland hat zur Zeit einige grosse Heiler und Seher der Welt hervorgebracht. Liegt das vielleicht daran, dass sie mit der rechten Hirnhäfte denken? Wissenschaftlich gesehen sind ihre Gehirnseiten gegenüber unsrer vertauscht. Eh ist bereits bewiesen, dass Linksdenker der der Rechtsdenker unterlegen sind.

Kennt ihr Grigori Grabovoi aus Russland? Und kennt jemand die Schnittstellen dieser zwei grossartigen Seelen?
Möchte gerne wissen, ob sich diese zwei Philosophien sich ähneln. Hat jemand da Erfahrung oder weiss was darüber?

Hier habe ich schon mal eine Webseite gefunden, wo Grigori Grabovoi erklärt wird: http://www.dasgrossewerk.ch/russische-methoden.

Freu mich auf einen regen Ausstausch mit euch!

tschüüssi... ;)

Antworten