Neues aus Russland

Die Übersetzungen der Texte aus dem russischen Forum, damit alle über die Ereignisse in Russland informiert sind!

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Phelan
Beiträge: 13
Registriert: 15.01.2008, 22:03
Wohnort: Stuttgart

Neues aus Russland

Beitrag von Phelan » 24.01.2008, 18:50

Hallo an alle die Russisch können,
könnte jemand die Veränderungen und Neuigkeiten aus Russland in diesem Forum vieleicht einmal (wenn möglich) Monatlich unter "News" übersetzt veröffentlichen? Ich kann kein Wort Russisch, mich interessieren aber die Veränderungen in Russland brennend. Es ist ziemlich umständlich sich die Informationen ins Deutsche über Internetübersetzer übersetzen zu lassen. Der Stand meiner letzten Infos ist der das in St. Petersburg etwas diskutiert wurde(Ich meine über Landsitze?). Wer die Möglichkeit und Zeit hat möge bitte zumindest das wichtigste von der Seite übersetzen.
PS: Ich möcht später mal nicht nach Russland kommen um dort zu sehen das die Jahrzente weiter sind als wir :D .
Handle, doch niemals der Natur zuwieder.

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 92
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Beitrag von Blümchen » 24.01.2008, 21:42

Hallo, Phelan
und alle,die kein Russisch können.
Für euch werde ich mir Zeit nehmen, und versuchen die wichtigsten Nachrichten zu übersetzen. :)

Im Mai 2007 gab es eine Internetkonfrenz mit Medwedev, wo er auf die Frage bezüglich Familienlandsiedlungen beantwortet hat.
Er sagte in seinem Interviev, dass er die Idee kennt ,sie eigentlich ganz gut findet, und seine Mitarbeiter mit der Vorbereitung neuer Gesetze beschäftigt sind.

Nach vielen Prognosen sollte Medwedev neuer President in Rußland
werden, und das ist eine gute Nachricht für uns, findet ihr das nicht!

Nach dieser Konferenz haben die Aktivitäten einiger Anastasia-Gegner, die überall in der Presse Anastasia-leser als Sektanten bezeichnet haben, stark nachgelassen.

Ich persönlich denke, dass es nicht mehr lange dauert, bis wir in Rußland richtige Gesetze für Familienlandsitze haben .
Es gibt heute schon etwa 300 Anastasia-Siedlingen in Rußland, obwohl es noch keine richtige Gesetze dafür gibt.
Viele Mensche warten gespannt und wollen erst dann sich das Land nehmen, wenn Medwedew neue Gesetze einführt.
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

Siegfried
Beiträge: 14
Registriert: 01.03.2008, 21:18

News aus Russland

Beitrag von Siegfried » 29.11.2011, 21:39

Heute hatten wir wieder einen Anruf von Olga aus Essen, sie berichtete freudige Neuigkeiten aus Russland. Medejew und Putin nebst ihren Frauen sind klare Anastasia Verbündete.

An der Ukranischen Grenze wurde ein großes Landstück eigens für Familienlandsitzgründer – für Menschen die in Russland und der damaligen UdSSR geboren sind, kostenlos und auf Lebenszeit zur Verfügung gestellt. Auch ehemaligen Aussiedlern soll dies wieder möglich sein, so sie die Russische Staatsbürgerschaft wieder annehmen.

Weiterhin haben Putin und Medejew nahe der Autobahnen Große Schilder aufstellen lassen mit dem Slogan

„Familienlandsitze sind die Zukunft Russlands“

Es liegt an uns in Deutschland zu wirken über die Kraft in uns,

die Stärkste Kraft des Universums,

die Schöpferischen Gedanken.

Ich bin dabei.

In Liebe
Maik Palitzsch-Schulz


http://wedaelysia.wordpress.com

Simon
Beiträge: 42
Registriert: 26.03.2008, 12:47

Was einige Russen zur bevorstehenden Schwingungserhöhung sag

Beitrag von Simon » 31.10.2012, 10:59

Hier mal ein Auszug von dem, was einige russische Familienlandsitzbewohner zum wohl bevorstehenden Übergang in die 5.Dimension geträumt haben.

"nach allem was ich höre wird es an diesen besagten Tagen sehr kalt werden, mitunter unter 70 grad minus. Die Materie wird in dieser Schwingung nicht sichtbar aber spührbar sein, daher am besten sich dort aufhalten wo man sich blind auskennt um den Ofen schüren zu können.
Das was present bleibt sind die eigenen Gefühle und Gedanken. Die liebsten Menschen an deiner Seite helfen sehr sich selbst zu stabilisieren und zu vereinen um in der Welt oder Dimension für die Du Dich entscheidest heil anzukommen.
Die Seelen die sich für andere Orte entscheiden als Du, werden nicht mehr in deiner Erinnerung sein. Nur was Du in Liebe mitnimmst wird Deine neue Welt erfüllen.
Die Bäume die Du gepflanst hast und die in liebe an dich denken, geben dir einen Anker für diese Erde, um zu ihr zurückkehren zu können.Pflanst DU Bäume für deine Ahnen oder liebsten, so werden auch diese einen Anker hier finden. Sowohl anker als auch wärme.
Das einzige was uns in dieser zeit wärmen kann ist die Liebe vorallem der Menschen und Wesen die an dich denken und dich in ihrem Herzen mitnehmen.
Was nicht verziehen ist wird für dich nicht mehr exestieren.
Die Erinnerung die du tief in Deinem Innern mit dir trägst und zu der du wieder strebst, bringt dich in die Welt in der DU sein wirst und das was du mitnimmst wird dich umgeben.


Nur so als kleine Info, was derzeit an der russischen Schwarzmeerküste so Thema ist.

Alles Liebe
Simon

Frieder
Beiträge: 154
Registriert: 12.01.2010, 07:49
Wohnort: Waiblingen, BW.

Re: Neues aus Russland

Beitrag von Frieder » 04.11.2012, 23:16

Also gut, Bäume Pflanzen ist eine gute Idee. Nächstes WE soll ja gute Pflanztage sein.
Dass man nichts mehr sieht, nur noch spüren kann, verstehe ich so, daß elektromagnetische Wellen dann nicht mehr weitertransportiert werden...das hätte enorme Konsequenzen.
Funk, und auch Wärmestrahlung gäbe es dann nicht! Die Ofenwärme wäre also nicht wie gewohnt zu spüren- Ausser man langt gerade in das Feuer.
Wärme wird auf 3 Wegen übertragen: Kontakt, Konvektion (Luftstrom) und Strahlung. Wenn strahlung wegfällt, bleibt Kontakt und Konvektion. Ungünstig im Freien an einem windigen Ort. Um ein Lagerfeuer zu sitzen wäre recht ungemütlich, da man da hauptsächlich Strahlungswärme spürt. Wobei viele Feuer wohl überhitzen würden, da der Strahlungswärmeanteil nicht mehr abgeführt wird...

Nuja, daß Handy nicht geht, wäre mir jetzt nicht so wild. Auf Radio würde dann wohl keine Infomeldung mehr kommen. Konventionelle Elektrik ist dann auch nichtmehr da, da Transformatoren nicht mehr funktionieren würden. Schade um das E-Netz, denn der Heizlüfter der mit konvetion heizen würde geht dann auch nicht. Bliebe wohl nur der dicke Mantel und Decke. Günstig dann in einem wohlbekannten gut isolierten Haus zu sein, das - sofern es nicht zusehr windet langsamer abkühlt als sollst, da keine Strahlungswärme abgestrahlt wird. Da fällt mir ein: Ein klassischer Kachelofen, mit Bänkle zum anlehen wäre angenehm, sofern einem gelingt das Feuer blind auf niedrigem niveau zu halten.

Jedenfalls, danke für die Info, passt zwar zu den Maya-Szenarios, aber bissele schräg ist das Szenario schon. Jedenfalls man kann gespannt sein.
LG
Frieder

bianca
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2015, 14:39

Re: Neues aus Russland

Beitrag von bianca » 26.03.2015, 15:13

Gibt es Infos in welchem Zeitrahmen das stattfinden soll ?
Ich bin im Moment hin und hergerissen - wir wollen unser Haus verkaufen und in einem großen Zirkuswagen überbrücken bis wir genau wissen wo wir unseren Landsitz aufbauen wollen. Ich habe aber auch bedenken falls ich in der Übergangszeit überrascht werden könnte und somit keinen sicheren Ort habe, da mein Haus dann weg ist....
Wann denkt man das das geschieht und wie lange dauert der Zustand an?
Wie bereite ich meine 4 Kinder auf alles vor? Ich habe immerhin mich jahrelang mit den spirituellen Dingen auseinandergesetzt- aber die Kinder sind in ihrer eigenen von westlichen Maßstäben geprägten Welt....
Danke für euer Feedback

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Russland

Beitrag von Andreas Hinz » 26.03.2015, 22:47

Hallo Bianca,
herzlich willkommen hier im Forum. Ich denke, dort wo Eure Herzen sich zu Hause fühlen, ist der Ort für Euren Landsitz. Wenn Euch die vielen Informationen hin und her reißen, dann fragt Eure Herzen, wo sie sich hin gezogen fühlen. Und vielleicht ist es ja bereits Euer Haus.
www.sonnengaertnerei.de

Antworten