Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Entfernen und Bearbeiten von Beiträgen durch Mod und Admin 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Die Moderatoren und Administratoren dieses Forums haben Recht und Pflicht Beiträge zu editieren (ändern) oder auch zu löschen. Dabei kann ein Löschvorgang einzelne Beiträge oder auch ganze Themen umfassen.

Dieses Recht hat jeder bei der Registrierung zu diesem Forum bestätigt.
Nachzulesen ist es auf dieser Seite:
http://www.anastasia-de.eu/forum/profil ... e=register

Solche Aktionen müssen von Admin und Mods weder rechtfertigt noch begründet werden. Es ist auch unerheblich ob ein anderes Forumsmitglied den Eindruck hat daß er durch eine Aussage eines andern Mitglieds verletzt wurde. Admin und Mods können jederzeit ohne jegliche Rücksprache mit irgendjemandem nach eigenem Empfinden Beiträge editieren und löschen.

Nur für das Sperren / Löschen eines Teilnehmers haben Mod und Admin Rücksprache zu halten mit Vladimir Jan, Vertreter von Herrn Megre in Deutschland.

Wer dies nicht akzeptiert möge dieses Forum bitte verlassen und bei sich zuhause oder am Lagerfeuer mit den dortigen Mitmenschen so umgehen wie es für die dortige Situation passt.


10.01.2009, 08:52
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Eine Frage an alle interessierten Leser:
Bisher hatte jeder Schreiber eines Beitrages die Möglichkeit die eigenen Beiträge zu korrigieren und auch zu löschen.

Dies bringt gerade etwas Durcheinander in die Gesprächsfäden weil jemand seine texte zum Teil gelöscht hat. auf der einen Seite verstehe ich es wenn jemand etwas "zurücknehmen" will, jedoch werden so viele Themen absurd. Wenn ich mir vorstelle ein Neuling kommt ins Forum und lies so ein zerpflücktes Thema... erhöht das die Gedankengeschwindigkeit oder verwirrt das mehr?

Es gibt einen Lösungsansatz den ich jedoch mit allen Lesern und Schreibern sowie den Moderatoren abstimmen will. Ich kann im System es so einstellen, daß einmal geschriebene Beiträge nur noch von Mods und Admins geändert oder gelöscht werden können.

Dann hat man selber keine Möglichkeit mehr einen Tippfehler zu korrigieren, daß bedeutet es kommt etwas mehr Arbeit auf die Mods + Admins zu, andererseits bleiben dann einmal geschriebene Artikel erhalten und die folgenden Beiträge haben ihren Bezug.

Was meint ihr?

Viele Grüße
Konstantin


11.01.2009, 14:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 416
Beitrag 
Hallo Konstantin,

ich sehe es ähnlich wie Fernwärme: Am besten sollten Beiträge nur einige Stunden lang editiert werden können.
Vielleicht könnt Ihr es auch so einrichten, dass die Edit-Funktion mit dem 1. nachfolgenden Beitrag verschwindet.

Wenn das nicht geht, sollte es meiner Ansicht nach so beibehalten werden wie bisher. Ich würde es nicht gut finden und manchmal auch peinlich, wenn ich wegen jedem Rechtschreibfehler oder verworrenen Satz erst einen Admin oder Moderator um Korrektur bitten müsste.

Es kann doch nicht sein, dass nur weil einer nicht Manns genug ist, zu Worten zu stehen, die er mal geschrieben hat, dass darunter das ganze Forum leidet. Es gehört doch zum Leben, dass man auch mal Worte bereut, dass man diese aber nicht wieder ungeschehen machen kann, sobald sie jemand gelesen oder gehört hat.

Da nun mal wieder hier in aller Öffentlichkeit ein in Wirklichkeit internes Problem ausgetragen wird, schlage ich vor, dieses Forum zukünftig nur noch für Mitglieder zu öffnen. Vielleicht wird dann auch der Meinungsstreit durch ein gemeinsames Losgehen zu den Zielen abgelöst. Jedenfalls gewinnen wir so nicht so gut Anhänger für die wedischen Ideen und Ziele, sondern schrecken die Leute eher ab.

Schöne Grüße
von Kraeutergnom


12.01.2009, 13:20
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo Kräutergnom,

das mit der zeitlichen Einstellung geht nicht. Auch nicht mit Folgebeitrag.
Aber die andere Lösung ist auch denkbar: Einzelne Foren nur sichtbar für angemeldete User.

Ansonsten fände ich es sehr wertvoll wenn jeder, der etwas schreibt auch eine Webseite, oder eine Adresse oder ein echtes Foto von ihr/ihm angibt. Dieses Debattieren zwischen Anonymen kommt mir manchmal richtig albern vor.

Viele Grüße
Konstantin


12.01.2009, 13:36
Profil Website besuchen

Registriert: 22.01.2008, 19:51
Beiträge: 38
Wohnort: München
Beitrag 
Hallo,

ich stolpere auch öfters über gekürzte, veränderte oder verschwundene Beiträge und Sequenzen, die aufgrund von Änderungen oder Löschungen nicht mehr nachvollziehbar sind.
Ich schlage vor, dass die Beiträge nach dem Absenden nicht mehr bearbeitet werden können.
Wenn jemand in seinem eigenen Beitrag hinterher z.B. verworrene Sätze entdeckt, kann er/sie die entsprechende Passage in einem weiteren Beitrag klarer ausdrücken.
Es kann ja auch jede/r, bevor er seinen/ihren Beitrag absendet, diesen vorher nochmal durchlesen - halte ich für empfehlenswert.

Wie ist denn der Stand, hast Du - Konstantin - zwischenzeitlich eine Entscheidung getroffen?

Ich vermisse die vielen, äußerst interessanten Bilder, die fwl auf die Seite "1 Bild sagt mehr als tausend Worte" gestellt hat und die aufschlussreiche Diskussion mit Moderatorin blümchen dazu.
Die Seite mit den Bildern ist nur noch ein dürres Skelett, verglichen mit dem, was dort schon zu sehen war.

Debattieren zwischen Anonymen: Dieses Forum hat zur Zeit rund 690 Mitglieder. Relativ wenige davon beteiligen sich mit Beiträgen. Wie groß ist die Akzeptanz von Anastasia-Ideen in der deutschen Gesellschaft zur Zeit? Weit unter 1% können solche Dinge glauben, dass ein Mensch mit seiner Gedankenkraft die Farbe von Blüten verändern kann, dass Äpfel feindselig gestimmte Menschen töten können, Telegonie, Manifestationen von Gott als blaue Lichtkugel (hier vereinfacht ausgedrückt), dass ein Adler ein Baby durch die Lüfte trägt und viele andere Dinge, die in Anastasia-Büchern beschrieben werden und auch in Beiträgen hier im Forum auftauchen. Ganz wenige von uns sind schon so frei, wenn überhaupt jemand, dass sie überall und jederzeit voll und ganz diese Ideen/Tatsachen vertreten können. Ich tue dies gegenüber einer zunehmenden Anzahl von Personen, vor allem solchen, die ich kenne und zu denen ich eine emotionale Verbindung habe.
Ich gebe bisher nicht meinen vollen Namen und Adresse an, weil ich befürchte, dass sonst jeder, der meinen Namen in google eingibt - und das sind in meinem Arbeitsleben viele Beamte in Regierungen und Politiker, mit denen ich zu tun habe, auch alle meine Beiträge hier im Forum aufgelistet bekommt. Die meisten dieser Beamten und Politiker würden mich voraussichtlich als Spinner einstufen - keine gute Arbeitsgrundlage. Das gilt auch für die Chefetage meines Arbeitgebers.

Es geht also um den Persönlichkeitsschutz und gegen die Möglichkeit einer totalen Gesinnungsüberwachung.

Wenn jemand die Arbeitsweise der Suchmaschinen kennt und sagen kann, wie tief sie in das Forum eindringen, bitte ich um Darstellung hier im Forum.

Danke und herzliche Grüße

Matthias


13.02.2009, 00:11
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo Matthias,

ich kann gut verstehen wenn Du Deinen Arbeitsplatz erhalten willst.
Wobei ich den Eindruck bekommen habe, daß in den Chefetagen, in Behörden, die Sehnsucht nach Natur, Liebe und Gott von immer mehr Menschen gefühlt wird. Es kann sein, daß Dein Chef schon die Anastasia Bücher kennt. Nur wie soll er mit Mitarbeitern umgehen? Wer würde ihn noch als "Chef" akzeptieren wenn es dies zugibt?

Und viele Politiker erkennen auch, daß das alte System abstirbt nur sie kennen (noch) keine Lösungsansätze.

Vor einigen Wochen war ich Zeuge eines Gespräches in der Finanz-Vollstreckungsabteilung eines Landratsamtes. Dem obersten Vollstrecker (was für ein Wort!) der Behörde wurde in einem Streitfall die Vision von 1 ha Landsitzen erklärt und daß es Zeit ist mehr auf das Herz zu hören als auf Paragraphen. Da lehnte er sich plötzlich zurück nahm tief Luft und sprach: "ja, das Herz ist schon so lange vernachlässigt worden..." Er wurde plötzlich sehr herzlich und weich... Anschließend wurde eine menschliche Lösung gefunden und die Paragraphen nachrangig beachtet.

Es macht keinen Sinn sich zu gefährden, es macht aber auch keinen Sinn die Vision zu verstecken. Der Mittelweg ist sogar recht leicht zu finden:
Frag in jedem Moment Dein Herz.

Zum Thema Entscheidung: Noch habe ich im Forum nichts verändert. Das heißt derzeit kann jeder die eigenen Beiträge verändern.
Das Bilder fehlen und einzelne Beiträge zerstückelt wirken ist jetzt Teil unseres Seins, unserer Geschichte. Es werden neue Beiträge kommen, neue Bilder und irgendwann werden die alten Beiträge verschwinden.

Liebe Grüße
Konstantin

PS: ein Vorname ist mir viel angenehmer als ein Fantasiewort. Und so gehst Du mit gutem Beispiel voran.


13.02.2009, 07:19
Profil Website besuchen

Registriert: 05.03.2009, 12:35
Beiträge: 17
Wohnort: Heilbronn
Liebe Administranten,
ich finde den Aufbau dieses Forum`s wirklich gut.
Zum Thema Editieren und Löschen von Beiträgen, finde ich es wirklich erleuchtend das es ist wie es ist.

Wenn jemand seinen Beitrag löscht, dann kann unter anderem wer möchte,
die nachfolgenden Beiträge lesen und sich hierraus den rest zusammen reimen und wenn nicht, dann wars vielleicht nur löschenswert und die nachfolgenden haben die Möglichkeit, zu überdenken ob Sie Ihre Folgebeiträge (da nach einiger Zeit, Erkenntniss wuchs) auch löschen oder dementsprechend ändern.

Und hierin liegen viele Lektionen für jeden einzelnen, ohne anderen mehr
Arbeit zu machen und um Erlaubnis zu bitten.

So hätte man bald eventuell viele gelöschte Einträge. Diese könnten sich auflösen, nach ablauf von 24 Std etc. wenn möglich, oder es gibt aus technischen Gründen noch eine bessere Lösung.

Gott hat alles wohl gemacht, Menschen auf dem Weg zum Christus-Gottes-Bewußtsein, sind am üben und mit der Möglichkeit des löschen und ändern, ist dies, hier vereinfacht möglich.

Das ist Veränderung...
und dafür ist höchste Zeit.
Mit lieben Grüßen
Claudia
:wink:


12.03.2009, 12:21
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de