Soll auf Gedichte geantwortet werden dürfen?

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Soll auf Gedichte geantwortet werden dürfen?

Beitrag von Konstantin » 16.06.2008, 14:14

An alle Gedichte-Liebhaber

Mir kommt es bei manchen Gedichten unpassend vor dass Anworten geschrieben werden.

Als Administrator habe ich die technische Möglichkeit dies auszuschliessen.

Bevor ich dies mache stelle ich die Frage an alle Leser ob dies gewünscht ist.
Ich bitte hier zu antworten. Sobald eine Entscheidung gefällt ist werde ich diese Diskussion wieder löschen.

Viele Grüße
Konstantin

Pato

Beitrag von Pato » 16.06.2008, 14:44

Konstantin hat geschrieben:Mir kommt es bei manchen Gedichten unpassend vor dass Anworten geschrieben werden.

-Mir nicht.
... "technische Macht" hab ich hier nicht...und glaub nicht,das alle Leser hier etwas sagen...
Konstantin,wohnst du im Ba-u-haus ??? Oder gibt wirklich so ein Stadt ??? Oder das muss man anderes ver-stehen ???

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 91
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Beitrag von Blümchen » 16.06.2008, 15:52

Ja, ich denke, das ist eine Möglichkeit, die Ordnung im Forum zu erhalten.
Ich hätte da nichts dagegen, denn manche Antworten finde ich auch wirklich unpassend.
Die andere Möglichkeit währe, unpassende Kommentare zu entfernen, und passende stehen zu lassen.
Ich denke, dass im Forum für Gedichte und Lieder die negativ-agressiven Kommentare aufjedenfall entfernt werden müssen.
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

Phönix

Beitrag von Phönix » 16.06.2008, 17:28

Hallo Konstantin.
Wir haben hier einfach Gedichte, die wir alleine im Raum stehen lassen sollten. Wenn jemand sich durch diese Zeilen angesprochen fühlt, dann darf er schon etwas dazu schreiben.
Aber bitte schau, das die plumpen Holzhammer-Bemerkungen nicht zum normalfall werden. Ich habe mich ja auch zusammengerissen und viele Probleme, die mich innerlich bewegt haben nicht in das Forum gestellt. Das, weil sie ja gar nicht dahin gehören.
Ich bitte Dich, für die Rücksicht auf die schönen Zeilen, die uns geschenkt werden, die unpassenden Anmerkungen zu entfernen.
Meckern ja, aber nicht hier. Danke.

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin » 16.06.2008, 17:41

Danke für die schnellen Antworten.
Laufend die Gedichte zu kontrollieren und dann zu entscheiden, ist das ein "Holzhammer"-Kommentar oder ist das fein? Ich hab anderes zu tun. Ausserdem kann ich so sehr leicht Gefühle veletzen: Wieso wurde dieser Kommentar gelöscht? Und jener nicht? usw.
Mir wäre die Kommentarsperre lieber. Dann könnten Antworten als neues Thema geschrieben werden. Anderer Weg: Es finden sich genügend Moderatoren die laufend die Kommentare prüfen. Dann haben diese aber den schwarzen Peter von wegen was wird gelöscht und was nicht.

@Pato
ich wohne in einem Ort der heißt "Bauhaus"
Genauer: 36214 Nentershausen Ortsteil Bauhaus
Liegt in Nord-Ost-Hessen

Viele Grüße
Konstantin

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin » 16.06.2008, 20:07

Soeben habe ich einige der Kommentare zu Gedichten gelöscht.
Die Antwortmöglichkeit auf Gedichte belasse ich vorerst.
Sollten wieder unpassende Kommentare kommen gedenke ich die Antwortmöglichkeit zu sperren.

Ich denke seit Tagen an ein gedicht was ich vor vielen Jahren schrieb. Doch die Erfahrung mit den Kommentaren lässt mich noch zögern es hier zu veröffentlichen. Vielleicht geht es auch anderen so.

Das offene Gespräch zum Thema antworten/nicht antworten zu Gedichten darf hier gerne weiter gehen.

Viele Grüße
Konstantin

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Hinz » 16.06.2008, 20:27

Danke Konstantin, dass dieses Thema noch offen ist. Mir fiel nicht so schnell die richtige Meinung ein. Das eine oder andere Lob für ein Gedicht würde ich schon gern zulassen. Dass Du dabei nicht ständig nach unpassenden Antworten suchen willst kann ich verstehen.

Mein Vorschlag: Anworten auf Gedichte sperren. Die Nutzer können ihre Kommentare dann als persönliche Nachricht an die Autoren der Gedichte schreiben. Für Gedichte muss sich der Autor ganz besonders öffnen. Er gibt viel von sich hinein, mehr als in einem Meinungsaustausch. Damit wird der Autor des Gedichtes auch verletzlicher. Deshalb sollten Lob oder Kritik persönlich und nicht öffentlich erfolgen. Da ist dann der gegenseitige Umgang auch viel persönlicher und direkter. Und wie ich heute gemerkt habe, müssen Antworten auf Gedichte nicht unbedingt von allen geteilt werden.

Deshalb bin ich bei Gedichten und Lieder für die Antwortsperre.

Gruß Kraeutergnom

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin » 16.06.2008, 22:07

Hallo Kraeutergnom,

das ist eine gute Idee. Es müsste gehen, dass der Autor /die Autorin des Gedichts den eigenen Beitrag editieren kann. Wenn jemand über PM einen Kommentar sendet UND der Autor / die Autorin will diesen Kommentar zu dem Gedicht hinzufügen kann er/sie über "edit" das Gedicht ergänzen. Dann muss weder ein Admin noch ein Moderator entscheiden was zu dem Gedicht passt und was nicht sondern nur der/die Urheber/in.

Super Idee!

ich warte noch auf weitere Kommentare wie wir diese Herausforderung lösen.

Viele Grüße
Konstantin

PS: Danke für Deine PM an mich!

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Beitrag von ASA » 17.06.2008, 08:02

Lieber Konstantin, Lieber Kraeutergnom,

Eure angebotene Lösung fühlt sich gut an. Da kommt in mir Feude auf wieder einmal ein Gedicht zu verfassen und es zu veröffentlichen.

Alles Liebe
ASA

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 91
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Beitrag von Blümchen » 17.06.2008, 08:31

Hallo, ihr lieben!
Kraeutergnom
Anworten auf Gedichte sperren.Die Nutzer können ihre Kommentare dann als persönliche Nachricht an die Autoren der Gedichte schreiben

Ich bin einverstanden.
Das ist wirklich eine gute Lösung. :!:
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

Antworten