welche musik erregt euch, erweckt euch, liebt ihr?

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Beitrag von ASA » 08.04.2008, 09:35

Hallo ihr Lieben,

Für die sanfteren Gemüter, die ihr Herz öffnen wollen kann ich
Loreena Mc Kennitt (the mask and mirror) oder Katie Melua empfehlen

für eine Reise ins Universum steht mein guter Freund G.F. Händel noch immer auf Platz 1 auf meiner Hitliste

Liebevoll geborgen voll Liebe
ASA

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Hinz » 08.04.2008, 15:34

Die Lieblingsmusiken scheinen so bunt wie die Menschheit überhaupt zu sein. Ich hatte es vor kurzem schon unter spiritueller Musik geschrieben: Momentan hat mich Anke Conrad in ihren musikalischen Bann gezogen. Viel von meiner Lieblingsmusik ist so gar nicht natürlich. Ich stand nämlich lange Zeit auf Elektronikmusik der 70er und 80er Jahre wie Jean-Michel Jarre, Servi(Ostband), Pond(ebenfalls Ostband), Kraftwerk. Davor war Abba meine Lieblingsgruppe. Das alles höre ich auch heute immer mal wieder und werde dann etwas sentimental ... Von den heutigen Gruppen sind es die Black Eyed Peace, Shakira und Tina Tandler. Darüberhinaus auch E Nomini, wenn die auch recht diabolisch klingen und Enigma. Eine Schallplatte von Enigma höre ich besonders gern. Meine Plattenspieler läuft nämlich ein klein wenig zu langsam, seine Töne dürften dem Kammerton A vor der Tonerhöhung vor 80 Jahren (sehe ich übrigens auch als priesterliche Falle) sehr nahe kommen. Jedenfalls löst die Musik von Enigma in dieser etwas langsameren Geschwindigkeit die verschiedensten Gefühle aus. Meine Freundin und ich fühlen uns dann oft mit dem Universum besonders verbunden.
www.sonnengaertnerei.de

Ralf Krasek
Beiträge: 29
Registriert: 16.01.2008, 17:22
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag von Ralf Krasek » 08.04.2008, 15:54

öhmmm Hip Hop,Rock,Soul ja ja vorallemfranzösischer Hip Hop von Soprano ist echt spitze !!!einfach sagen welche musiK mich da wirklich aufweckt kann ich nicht sagen es gibt von verschiedenen music richitungen musiK die mir energie gibt....
Traue nicht deiner Erfahrung, traue nicht dem was du siehst, traue nicht dem was du fühlst, traue nicht dem was du hörst, traue dem was du denkst!!!

thorti
Beiträge: 50
Registriert: 23.03.2003, 18:00
Wohnort: Zehren (Altmark)

Beitrag von thorti » 09.04.2008, 11:44

Bei mir bewegt die russische Musik einíges,

ausser den liedern der russischen Barden aus der Bewegung...
Mag ich auch aus dem Bereich Pop einige Titel....
Zemfira - die Gruppe würde dir Freewilly gefallen
Sind mit Rammstein gemeinsam aufgetreten auf einer der Russland tour.

Wenn ich im Auto das Radio laufen lasse, dann freue ich mich auf Deutschprachigen GEsang
Young delay
Ärzte
Fantas
Naidoo
Ich und Ich und ähnliches

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Beitrag von ASA » 09.04.2008, 20:09

kennt von euch wer Dabulagosh oder Railway children?

thorti
Beiträge: 50
Registriert: 23.03.2003, 18:00
Wohnort: Zehren (Altmark)

Beitrag von thorti » 15.04.2008, 06:57

Wer mir noch so in den Sinn kommt sind

Zupfgeigenhansel
Heinz Eckart Wenzel

Ansonsten hat Madonna in Ihren liedern auch einiges Versteckt
Zuletzt geändert von thorti am 16.04.2008, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Beitrag von ASA » 15.04.2008, 07:13

Keith Jarrett "The Köln Concert " ist eine wunderbare Sache, wenn man sich verankern will, das beruhigt und festigt die Mitte

liebevoll geborgen voll Liebe
ASA

fwl
Beiträge: 16
Registriert: 29.10.2006, 19:49

Beitrag von fwl » 14.09.2008, 19:42

...
Zuletzt geändert von fwl am 10.01.2009, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ChristaK
Beiträge: 104
Registriert: 05.08.2008, 08:57
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von ChristaK » 19.09.2008, 06:51

Hallo Freewilly, deine finnische Sängerin ist vermutlich die Samin Marie Boine. Ihre Musik live mitzuerleben ist ein Geschenk, denn Ihre Seele singt. Ihr Wunsch ist es, die alten samischen Weisheiten wach zu halten. Die Samen haben kein eigenes Land, sondern leben unter den skandinavischen Menschen und bewahren durch ihre Lieder ihre Weisheiten.

Zu meinen traditionellen Favotiten zählt noch die Sängerin Ivea Akuratere und die Gruppe Skandinieki aus Lettland. Sie haben mit Ihren Liedern und Tänzen während der Sowjetzeit ein ganzes Volk wach gehalten und ich habe Ende der 80er Jahre dort selbst erlebt, dass sie trotz Unterdrückung nicht in Letargie verfallen sind. Diese Gruppe wurde jedesmal dann ins Parlament zum Singen eingeladen, wenn die Gespräche festgefahren waren und keine guten Entscheidungen für das Volk in Sicht waren.

Ani Joying Drolma aus Tibet gehört zu meinen neuen Favoriten. Als Mönchin hat sie in Tibet eine Schule für Mädchen gegründet und ist jährlich einmal in Deutschland um für kleine Gruppen zu singen und damit Ihr Projekt zu finanzieren.

Ich könnte mir vorstellen, dass alle einen wedischen Ursprung haben, denn sie singen Seelenmusik. Ich habe mal gelesen, dass die Urmenschen nur für sich sangen und erst später die Idee kam, für andere zu singen. Heute scheint es mir umgekehrt, denn viele Gruppen bekommen Musik komponiert und singen nicht ihre eigenen Lieder.

Lorrena McKennith habe ich live erlebt. Wie Sie sagt ist sie auf der Suche nach ihren keltischen Ursprüngen. Ihre Lieder sind absolut authentisch, sie ist mir aber fast schon zu perfekt. In diese Reihe gehört für mich noch Qntal. Klaus Hofmann fasziniert mich mit seinen Inselliedern. Amei Helm und Gila Antara haben schon lange für die Erde und unseren Planeten gesungen. (Beautiful Planet, Healing Journey, Möge Heilung geschehen, Der Erde eine Stimme geben).

Zum Schluß die Klassiker, wie Sibelius, Schostakowitsch und Vivaldi.
Dies ist meine Hitliste. Ich mag Musik, die meine Seele berührt und dies geschieht auch, wenn ich Sting, Bruce Springsteen, Jaon Armadrating oder Tori Amos höre.

Ganz liebe Grüße Christa Knörnschild

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Beitrag von ASA » 10.10.2008, 09:54

Eine meiner Lieblingsarien ist von Vivaldi, "Agitata da due venti", Griselda,
gesungen von Cecilia Bartoli. Die Stimmakrobatik bewundere ich.


Alles Liebe
ASA
Zuletzt geändert von ASA am 16.12.2008, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten