Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Weisheiten - Sprüche - Zitate - Aphorismen zum Thema 
Autor Nachricht

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
Liebe Anastasia-Freunde,

mir kam kürzlich die Idee, hier mal ein paar Spruchweisheiten
zum Thema zu sammeln.
Nun ist mir heute auch etwas Passendes "über den Weg gelaufen",
womit ich die Sammlung eröffnen will:


„Narren hasten, Kluge warten,
Weise gehen in den Garten.“

Rabindranath Tagore

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


09.11.2008, 21:30
Profil

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
Beitrag 
HÖRET:

Es gibt nichts Totes auf der Welt,
Hat alles sein' Verstand,
Es lebt das öde Felsenriff,
Es lebt der dürre Sand.

Laß deine Augen offen sein,
Geschlossen deinen Mund
Und wandle still, so werden dir
Geheime Dinge kund.

Dann weißt du, was der Rabe ruft
Und was die Eule singt,
Aus jeden Wesens Stimme dir
Ein lieber Gruß erklingt.



Hermann Löns, geboren am 28.8.1866,
hatte sich zu Beginn des Ersten Weltkriegs,
im Alter von 48 Jahren, als Freiwilliger gemeldet;
bereits in den ersten Kriegswochen,
am 26. September 1914,
fiel er bei einem Sturmangriff auf Reims.

...ist also ca. 94 Jahre her...
Ich liebe den Mann noch heute.
Was uns schwer verständlich scheint:
Wie konnte derselbe, der dies geschrieben hatte,
sich -freiwillig- in den Dienst des Krieges stellen?

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


11.11.2008, 18:35
Profil

Registriert: 29.10.2006, 19:49
Beiträge: 18
Beitrag 
...


Zuletzt geändert von fwl am 10.01.2009, 21:50, insgesamt 2-mal geändert.



11.11.2008, 22:18
Profil

Registriert: 09.02.2008, 21:53
Beiträge: 67
Wohnort: Österreich
Beitrag 
Verse von Rilke

Denn nur dem Einsamen wird offenbart,
Und vielen Einsamen der gleichen Art
wird mehr gegeben als dem schmalen Einen.
Denn jedem wird ein andrer Gott erscheinen,
bis sie erkennen, nah am Weinen,
dass durch ihr meilenweites Meinen,
durch ihr Vernehmen und Verneinen
verschieden nur in hundert Seinen
ein Gott wie eine Welle geht.


14.11.2008, 10:06
Profil

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
Beitrag 
Der Vorbesitzer meines Hauses hat den winzigen Garten um dasselbe
auch noch zu einem großen Teil zubetoniert. "Terrasse" nennt sich das.
Als ich am Morgen das Eichenlaub von dieser "Terrasse" (wieso? heißt
"Terra" nicht "Erde", in diesem Falle also "Beton" = "Erde"?)
gekehrt habe,
damit es "hübsch sauber und ordentlich aussieht",
da kam mir wieder einmal in den Sinn,
wie krank und degeneriert ich bin.

Das hat mich so sehr gewurmt,
daß ich begonnen habe, die Eicheln,
die ringsherum ihre Keime in meinen Gartenboden gebohrt haben,
herauszunehmen und sie an "Kinderspielpätzen" und am Flußufer
in meiner Umgebung wieder einzupflanzen...

Das, habe ich mir vorgenommen,
werde ich von nun an jeden Herbst tun,
solange mir meine Kräfte gehorchen
und die Eicheln zur Verfügung stehen werden-

T.G.

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


14.11.2008, 10:49
Profil

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
Beitrag 
Heimkehr

Ich bin zurückgekehrt,
ich habe den Flur durchschritten und blicke mich um.
Es ist meines Vaters alter Hof. Die Pfütze in der Mitte.
Altes, unbrauchbares Gerät, ineinanderverfahren, verstellt den Weg
zur Bodentreppe. Die Katze lauert auf dem Geländer. Ein zerrissenes Tuch,
einmal im Spiel um eine Stange gewunden, hebt sich im Wind.
Ich bin angekommen.
Wer wird mich empfangen?
Wer wartet hinter der Tür der Küche?
Rauch kommt aus dem Schornstein,
der Kaffee zum Abendessen wird gekocht.
Ist dir heimlich, fühlst du dich zu Hause?
Ich weiß es nicht, ich bin sehr unsicher.
Meines Vaters Haus ist es, aber kalt steht Stück neben Stück,
als wäre jedes mit seinen eigenen Angelegenheiten beschäftigt,
die ich teils vergessen habe, teils niemals kannte.
Was kann ich ihnen nützen, was bin ich ihnen und sei ich auch des Vaters,
des alten Landwirts Sohn. Und ich wage nicht, an der Küchentür
zu klopfen, nur von der Ferne horche ich, nur von der Ferne horche ich
stehend, nicht so, daß ich als Horcher überrascht werden könnte.
Und weil ich von der Ferne horche, erhorche ich nichts,
nur einen leichten Uhrenschlag höre ich oder glaube ihn vielleicht nur
zu hören, herüber aus den Kindertagen.
Was sonst in der Küche geschieht, ist das Geheimnis der dort Sitzenden,
das sie vor mir wahren.
Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man.
Wie wäre es, wenn jetzt jemand die Tür öffnete und mich etwas fragte.
Wäre ich dann nicht selbst wie einer,
der sein Geheimnis wahren will.

Franz Kafka

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


14.11.2008, 21:59
Profil

Registriert: 06.06.2004, 15:57
Beiträge: 54
Wohnort: Berlin
Beitrag 
The greatest thing you can ever learn,
Is how to love and be loved in return.

Ich weiß nicht, von wem das ist.


16.11.2008, 11:40
Profil

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
Und wenn ich wüßte,
daß morgen die Welt untergeht,
so würde ich heute noch
ein Apfelbäumchen pflanzen.

Martin Luther

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


16.11.2008, 21:42
Profil

Registriert: 12.10.2008, 11:18
Beiträge: 76
"Uns ist wohl", sagte ein brüderlich gleicher Tannenwald zur Zeder.
"Wir sind soviel und du stehst allein."
"Ich habe auch Brüder", sagte die Zeder,
"wenngleich nicht auf diesem Berge".

Johann Wolfgang von Goethe

_________________
Nun feiern wir, vereinten Siegs gewiß,
Das Fest der Feste:
Freund Zarathustra kam, der Gast der Gäste!
Nun lacht die Welt, der grause Vorhang riß,
Die Hochzeit kam für Licht und Finsternis...
F.W. Nietzsche, Aus hohen Bergen


17.11.2008, 17:47
Profil
Beitrag 


Ich glaube fest, daß alles anders wird,
daß uns die Liebe immer weiter führt.
Ich glaube festan eine neue Sicht,
wenn bald im klaren Licht
ein hoffnungsvoller Tag anbricht.

Ich glaube fest, daß Gott die Liebe ist,
und daß er an der Liebe alles mißt.
Ich glaube fest, das Ziel ist nicht mehr weit.
Ich hoffe auf die Zeit voll Frieden und Gerechtigkeit.

Ich glaube fest an Gott und seine Macht,
daß er sein Volk behütet und bewacht.
Ich glaube fest, Gott macht die Menschen frei
von Schmerzen und Geschrei,
und alle Angst ist dann vorbei.

Ich glaube fest. Ein neues Lied stimmt an,
ein Liebeslied, das jeder singen kann.
Ich glaube fest, das Ziel ist nicht mehr weit,
ich hoffe auf die Zeit voll Frieden und Gerechtigkeit.

Martin Bogdan 1900


Für die Liebe gibt es keine Grenzen. Sie ist allmächtig.
Und es ist im Leben wie im Kartenspiel:

Herz ist Trumpf!
Ich glaube an die Zeit voll Frieden und Gerechtigkeit.

Allen wünsche ich einen gesegneten Tagesanfang,
auch wenn es neblig sein sollte
und das klare Licht noch nicht durchscheinen mag.
Es ist in jedem Fall vorhanden!

Das einzig reale ist die Liebe.


18.11.2008, 07:51
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de