Familienlandsitz - 1. ffentliches Projekt-Treffen

Moderator: Blümchen

Antworten
Benutzeravatar
Inna Schmidt
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2004, 15:31
Wohnort: Rauenberg

Familienlandsitz - 1. ffentliches Projekt-Treffen

Beitrag von Inna Schmidt » 20.06.2004, 12:05

Liebe Anastasia-Freunde, :D

Im Februar 2004 trafen wir uns, um die Mglichkeiten der Erschaffung einer Siedlung nach Anastasias Vorschlgen in Deutschland zu besprechen. Seitdem arbeiten wir an der Vorbereitung des Projektes "Faszination Lebensraum". Erste Projektphase beginnt bereits dieses Jahr.

Und wir freuen wir uns sehr, alle Interessenten zu unserem

1. ffentlichen Projekt-Treffen

am 04 Juli 2004 um 10 Uhr bei Elfriede Hertzig unter der Adresse: Ahornweg 93, 76275 Ettlingen (nahe Karlsruhe) einzuladen. Tel. 07243/79723, Handy 0160/99867654. An der Teilnahme interessierte Menschen aus allen Regionen Deutschlands sind ganz herzlich eingeladen.

Wegbeschreibung

Anfahrt aus Richtung Frankfurt A5 und Stuttgart A8:

- Ausfahrt KA-Rppurr, Ettlingen
- bei Ampel links, Richtung Ettlingen fahren
beim Abbiegen auf die rechte Spur fahren
- ca. 200 m spter kommt nochmals eine Ampel. Rechts
Richtung Rastatt fahren oder Beschilderung Hotel Holder
- nach ca 2-3 km kommt wieder eine Ampel. Hier rechts fahren,
Richtung Hotel Holder
- nach dem Hotel Holder rechts fahren (= Hohewiesenstr.)
- zweite Querstrae nach links (= Ahornweg)
- beim Penny-Markt parken, durch das Passagetor beim Penny-Markt
gehen. Danach liegt rechts der Eingang.

Anfahrt aus Richtung Offenburg A5:

- Ausfahrt KA-Sd (Ausfahrt nach Rastatt)
- bei Ampel geradeaus fahren. Richtung Hotel Holder
- nach Hotel Holder rechts fahren (= Hohewiesenstr.)
- dann 2. Strae nach links (=Ahornweg)
- beim Penny-Markt parken
- durch Passagetor gehen. Rechts ist Eingang.

Was wir am 04.07.2004 vorhaben

Projektprsentation
Unsere Ideen und Vorstellungen zur Siedlung
Aktueller Projektstand

Einfhrung in die erste Projektphase; Planung, Ideen, Konzeption
Schilderung zum Verlauf
Projektgrundsteine - Vorstellung und Bildung der Arbeitsteams

Anregungen und Ideenvorschlge zur Diskussion
Angelika Vauser; bernahme eines Vereins
Josef Probst; Ratschlge zur Projektdurchfhrung
Herr Wecker; Leistungsscheckliste
Inna Schmidt; Kommunikationsnetzwerk, Problemlsung der internen Kommunikation

Ideenvorschlge und Fragen Ihrerseits :idea:

Zu den gebildeten Arbeitsgruppen
Aufgabenerteilung
Interne Kommunikation zwischen den Teams und Teilnehmern.

Wir bitten Sie, falls Sie konkrete Vorschlge und Fragen haben, diese fr das Treffen vorzubereiten und dann ebenfalls anzusprechen und/oder vorzustellen. Jede Fragestellung :?: , jeder Gedanke :roll: ist uns wichtig!

Wir freuen uns ber jeden der kommt! :D Bitte eine kurze Anmeldung elektronisch: an inna.schmidt@web.de oder telefonisch: 06222/662649 evtl.: 0170/9537128.

Bis dahin alles Gute! :wink:

Liebe Gre
Inna

Heinz Jrgen Maras
Beiträge: 3
Registriert: 26.06.2004, 07:45
Wohnort: Waidhofen / Bayern
Kontaktdaten:

Re: Familienlandsitz - 1. ffentliches Projekt-Treffen

Beitrag von Heinz Jrgen Maras » 26.06.2004, 08:34

Hallo Ihr Lieben

Gestern bin ich auf die Seiten von Anastasia Schweiz und Anastasia Deutschland gestoen.

Welch ein "Zufall" :lol: !!!!

Immer wieder lese ich nun von sogenannten Familiensitz und in Deinen Beitrag sogar ein 1. fftentliches Projekttreffen.

Mich interessiert dieses Thema sehr.

Kannst Du mir vielleicht nhere Infos zukommen lasssen?
Kann hier an diesem Treffen (zur eigenen Information) jeder teilnehmen?

Mit besten Dank im voraus und die
allerliebsten Gre von
Heinz

Christine
Beiträge: 49
Registriert: 06.06.2004, 15:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Christine » 05.07.2004, 17:02

Hallo an die Lieben, die mithelfen, Anastasias Ideen und unseren gemeinsamen Traum zu verwirklichen!

Ich wollte noch einmal schreiben, wie gut mir das Treffen gestern gefallen hat. So viele unterschiedliche Menschen, die von derselben Idee hingerissen sind!

Ich hatte ja darum gebeten, dass jeder, der sich am Schluss vorgestellt hat, die wichtigsten Daten zu seine rPerson und zu dem, was er Wichtiges mitzuteilen hatte, noch einmal ins Forum stellt.

Also, ich heie Christine Dietzsch und werde, falls alles gutgeht, ab nchsten Mrz in St. Petersburg eine Studie ber Anastasia machen, um den Zweiflern auf wissenschaftlicher Ebene zu begegnen, denn die Aussagen von Anastasia sind nicht esoterisch oder nebuls, sondern durchfhrbar und absolut logisch erklrbar und urschlich herleitbar.
Diese Studie wir dverffentlicht werden, erstmal von der Organisation, die mir das Stipendium finanziert (ein eigenes Forschungsprojekt ist Voraussetzung fr so ein Stipendium) und natrlich in unserer Zeitung!
Die Zeitung habe ich bereits vorgestellt und es wre mig, alles noch einmal aufzuschreiebn. Alles Wichtige finden Sie (ihr oder Sie?) auch unter "Familienlandsitze und Anastasia-Siedlungen"- "wer baut mit uns eine Anastasia-Siedlung?".

An dieser Stelle mchte ich mich herzlich bei Ihrer Untersttzung bedanken: Die ersten E-Mails, die ich fr mein Stipendium einsetzen werde, sind bereits eingetroffen. Danke! Vielen Dank, ich bin sehr froh ber diese Untersttzung.

Dierse Zeitung ist meine Berufung und ohne diese Vision zu verwirklichen, kann ich nicht glcklich leben.

In diesem Sinne, wir hren und sehen voneinander!
Auch bei den grten Hindernissen lasst euch den kopf nicht schwermachen, denn die glckliche Zukunft strahlt uns entgegen!

Herzliche Gre an alle, Christine

Antworten