Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Zusammen Russland kennen lernen, faszinierende Orte besuchen, neue Freunde kennen lernen, das Leben genießen.

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
Thea
Beiträge: 10
Registriert: 07.07.2012, 16:38
Wohnort: Leipzig

Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Beitrag von Thea » 01.08.2012, 19:01

Liebe Alle!

Im nächsten Sommer möchte ich mit meinem Freund nach Russland fahren. Einerseits um das Land an sich kennenzulernen, andererseits - und das vor allem- um die Familienlandsiedlungen zu besuchen. Die Dolmen möchte ich auch liebend gern sehen.

Habt ihr Erfahrungen mit Besuchen in den Familienlandsiedlungen? Darf man dort für einige Zeit bleiben und mit helfen (im Garten, beim Hausbau usw.)? Sind "Touristen" überhaupt erwünscht? Und wo genau sind eigentlich die Siedlungen? Habt ihr ein paar Kontakte, vielleicht auch Adressen?

Ich freue mich über Tipps aller Art! - wie ihr seht stehe ich ganz am Anfang der Reiseplanung (wenn man überhaupt schon von Plan sprechen kann ;)

Liebe Grüße
Thea

Simon
Beiträge: 42
Registriert: 26.03.2008, 12:47

Re: Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Beitrag von Simon » 02.08.2012, 10:21

Hallo Thea,
ich habe dort 3 Jahre in einer Siedlung gewohnt. In Wedrussia - das liegt im Krasnodar-Kreis, in der nähe vom schwarzen Meer.
Meine Schwiegermutter hat ihren Landsitz dort mal für BEsucher geöffnet, und auch sonst kann man dort ein Bett im Gemeinschaftshaus "mieten", um die Siedlung kenne zu lernen. Dort trefft ihr dann mit Sicherheit auch Menschen, die euch gerne weiterhelfen, und Möglichkeiten zur Mitarbeit gibt es immer. Russisch wäre natürlich sehr von Vorteil.
Wenn Du mehr wissen möchtest, oder Kontakt aufnehmen magst, sag einfach Bescheid.
Es gibt dort auch eine Liste mit Adressen fast aller anderen Siedlungen.

Liebe Grüße
Simon

Thea
Beiträge: 10
Registriert: 07.07.2012, 16:38
Wohnort: Leipzig

Re: Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Beitrag von Thea » 03.08.2012, 19:02

Hallo Simon!
Vielen Dank für deine Antwort! Du scheinst ja der perfekte Kontaktmann für mich zu sein!
Gibt es in den Siedlungen denn Internet? Wenn ja, dann wäre eine eMail-Adresse von jemandem, der Englisch oder Deutsch versteht, super! (mein Russisch ist noch nicht besonders gut, wirds aber noch werden)
Und die genaue Adresse der Siedlung hätte ich auch gerne. Ist die Siedlung irgendwie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen oder muss man selbst schon mobil sein, um dorthin zu kommen?

Liebe Grüße
Thea

achso, und noch eine Frage: ist es wirklich so kompliziert ein Visum für Russland zu bekommen, wie es scheint? Vor allem, wenn man nicht vor hat in einem Hotel zu übernachten und die Reise schon gar nicht von Anfang bis Ende durchplanen will?

Simon
Beiträge: 42
Registriert: 26.03.2008, 12:47

Re: Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Beitrag von Simon » 03.08.2012, 19:48

HAllo,
also Du brauchst eine Anmeldung in Russland, das geht nur über Hotels, wie lang Du dann da sein musst...das ist Verhandlungssache...Ansonsten zahlst Su einfach die Strafe am Flughafen, aber das kann teuer werden. Einfach so durch Russland geht halt nicht...

Englisch oder Deutsch ist Fehlanzeige, jedenfalls in den ländlichen Gebieten, da solltest Du dir eine Siedlung in Moskau, oder St.Petersbrug suchen. Du kannst es über meine Frau versuchen, "beladgiva" hier im Forum. Die spricht mal russisch und deutsch, aber das sie den ganzen Besuch lang dolmetschen kann, wage ich zu bezweifeln.

Alles LIebe

Thea
Beiträge: 10
Registriert: 07.07.2012, 16:38
Wohnort: Leipzig

Re: Nach Russland reisen - aber wohin genau?

Beitrag von Thea » 04.08.2012, 08:01

Wunderbar, danke! Ich brauch auch nur am Anfang jemanden, mit dem ich über eMail in einer einfacheren Sprache als Russisch kommunizieren kann. Sobald ich dann dort bin und sowieso keiner Englisch spricht, hab ich ja die besten Bedingungen zum Russisch lernen.

Liebe Grüße
Thea

Antworten