lernen an der schetinin schule

Kontakt zu anderen Jugendlichen

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

bianca
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2015, 14:39

Re: lernen an der schetinin schule

Beitrag von bianca » 26.03.2015, 18:14

Liebe Amanda, ich würde sehr gerne mit meinem Sohn nach Rußland reisen und "auf gut Glück" die Atmosphäre und alles auf uns wirken lassen. Mal sehen was sich dann ergibt.
Kannst du mir per email oder hier im Forum genaue Reisedetails zukommen lassen. Wohin fliegen wir? wie geht es dann weiter? Gibt es jemanden, der uns abholen kann oder Ähnliches? Wäre schön, wenn du mir Bescheid geben könntest- damit wir das finden.
Was macht Dein Landsitz? Wohnst du schon in Rußland? Wäre schön von dir zu hören
Liebe Grüße Bianca

Johanna
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2015, 15:23

Re: lernen an der schetinin schule

Beitrag von Johanna » 08.04.2015, 15:59

Liebe Bianca,

wann hast du denn vor, zu reisen? Ich möchte die Schule und die Gegend dort auch gerne kennen lernen. Und da ich Anfang Sommer Zeit hab, hab ich beschlossen, nach Russland zu reisen. Als ich dann dieses Forumthema gelesen hab, kam mir die Idee, man könnte die Schule doch sicher auch gemeinsam besuchen - wenn Interesse besteht. Außerdem lerne ich gerne neue, interessante Menschen kennen.

Und noch eine Frage an die liebe Amanda - oder sonst wen, der sie beantworten kann: Wie schaut das denn im Sommer aus? Haben die Schüler da Ferien? Und/ oder kann man da auch Menschen antreffen und bekommt eventuell eine Führung?

Danke und liebe Grüße,
Johanna

Benutzeravatar
Amanda2009
Beiträge: 41
Registriert: 18.04.2009, 10:53
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: lernen an der schetinin schule

Beitrag von Amanda2009 » 18.05.2015, 17:57

Grüß euch, Bianka und Johanna

Zuerst der Weg zu Schetinin-Schule:
Man fliegt nach Krasnodar. Wir haben immer die günstige Flugticket gekauft von Pegasus Airline. Die Zeit ist sehr ungünstig und sehr anstrengend, man ankommt um 2-3 Uhr Nachts, wann keinen Transport im Betrieb ist. Dafür hat uns Flugticket für hin und zurück um ca. 200 – 300 EUR gekostet. Es gibt aber auch bessere Möglichkeiten, dafür teure.

Man ankommt in Krasnodar – Flughafen. Von Dorthin kann man mit Taxi direkt zu Schule nach Tekos fahren für ca. 100 – 200 EUR pro Person.

Oder vom Flughafen fährt man nach Busbahnhof: mit Taxi – ca. 10 EUR, oder „Marschrutka“ /Kleinbus /Routen-Taxi – ca. 1 EUR. Von Busbahnhof mit dem Bus nach „Archipo-Osipovka“ für ca. 6 EUR ca. 3 Stunden. Von „Archipka-Osipovka“ mit Taxi (ca. 6 EUR) bis Tekos ca. 10-15 min.

Jemanden, der euch abholen kann, kenn ich leider nicht.

An Schulpforte halten die Kinder von der Schule die Wache: Tag und Nacht. Mit deutscher Sprache ist dort schwierig, aber einen, der Englisch kann, wird man finden können. Wenn Sie sagen, dass sie die Schule anschauen können, wird man für euch einen Begleiter finden, der euch alles zeigt, auch während der Führung kann man alles Mögliche fragen. In der Nähe von der Schule gibt einige Hausbesitzer, die ihre Räume für die Reisende zur Verfügung stellen, aber wenn es „Hochsaison“ (in August) ist, können die auch voll belegt sein.

Man kann auch in „Archipo-Osipovka“ anhalten. Weil dort gibt es zahlreiche Hotels, Motels und Fremdzimmer. Die Taxi bis nach Tekos und zurück kann man per Telefon bestellen.

Die Schüler in der Schule haben keine Ferien. Jeder nach eigenem Bedarf fährt nach Hause und kommt zurück zu Schule dann wann er braucht. Es gibt nur Zeiten, wann es voll mit Schüler in der Schule ist und etwas weniger. Einer Führung durch die Schule bekommt man immer.

Einen Landsitz in Russland haben wir so genau nicht. Wir wohnen noch in Deutschland. Mein jüngster Sohn Richard lebt zurzeit und unterrichtet nach Schetinin-Methode in Weinbergschule in Österreich http://weinbergschule.at/. Noch eine Schule in Österreich http://www.laisschule.at/ baut die Unterrichte auch nach Schetinin-Methode auf.

Hier ist ein Video, dass mir besonders gefällt :): https://www.youtube.com/watch?v=KYxkjvS0DPA

maia797
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2015, 13:58

Re: lernen an der schetinin schule

Beitrag von maia797 » 08.11.2015, 14:18

Einen schönen Tag an alle!

Soweit ich das aus den bisherigen Beiträgen verstanden habe, kann man quasi einfach ohne Anmeldung zu dieser Schule hinreisen und kann dann auch um eine Führung durch die ganze Anlage bitten etc.

Was mir jetzt aber nicht ganz klar geworden ist, ist, ob man auf diese Weise auch einfach dorthin reisen kann um für längere Zeit zu bleiben, z.B. für ein halbes Jahr oder so. Also sozusagen richtig "Schüler" an dieser Schule zu werden.

Kann ich da einfach ankommen und sagen: "Hallo, ich hab gehört, dass es hier diese Schule gibt, und würde gerne auch hier leben und lernen."? Oder geht das nur unter bestimmten Voraussetzungen? (Mal abgesehen von Dingen wie Visum usw.)
Wenn ich mir z.B. ein Urlaubssemester von meinem Studium freinehme und die Zeit über einfach dort leben will...muss ich mich da nicht irgendwie vorher anmelden?

Sprich: Ich würde gerne schon etwas mehr als nur einen Ausflug dorthin unternehmen. Mein Russisch ist ok, sprachmäßig würde ich schon klarkommen, denke ich. Es geht mir eher um so Fragen wie: Muss man Schulgebühren zahlen? Womit bestreitet man seinen Lebensunterhalt? Kann man damit rechnen, einfach so aufgenommen zu werden und dort mitleben zu können, wie die anderen?

Das würde mich wirklich sehr interessieren! Herzlichen Dank im Voraus für eure Antworten!

Liebe Grüße
Maia797

Benutzeravatar
Amanda2009
Beiträge: 41
Registriert: 18.04.2009, 10:53
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: lernen an der schetinin schule

Beitrag von Amanda2009 » 10.11.2015, 11:56

Grüß Dich Maia797,

es gibt eine offizielle Seite von der Schule mit allen Daten und Telefonnummern. Du kannst alle Deine Frage direkt zu Schuldirektion stellen:

http://raeliceum.ru/

Die Vorgehensweise ist ungefähr folgende: Zuerst kommt man zu Schule uneingeladen/nicht eingeladen als Gast. Besser in der Zeiten: August, kann man auch im Februar probieren.
Wenn Schetinin in der Schule ist (nicht verreist) kann man alle Fragen mit ihm klären, sonst soll man warten bis er wieder in der Schule ist.

Die Unterkunft und Verpflegung soll man in diesen Zeiten sich selbst organisieren: Zimmer mieten.

Wenn Schetinin den Schulbesuch zusagt, kann man auch mit ihm besprechen, ob ein Platz zum schlafen in der Schule frei ist und ob man auch in der Schule essen kann (das ist dann alles kostenlos: Essen und Unterkunft in der Schule).

Als Ausländer darf man mit einer Turistenvisum nur ca. 30 Tagen bleiben. Es ist auch gleichzeitig die Probezeit. Nach der Probezeit soll man mit der Schuladministarion und Schetinin selbst sprechen, ob man dann in der Schule bleiben darf, z. B. für ein Jahr. Wenn Die Schule zusagt, soll der Interessenter zurück nach Hause fahren und warten für eine Einladung von der Schule (meist die Einladung für 3 Monaten und nachher wird es automatisch für 1 Jahr vom Schuladministration in der Schule verlängert). Auf Grund dieser Einladung wird neues Visum gemacht und man kann zurück zu Schule reisen.

Dieses Vorgehensweise gilt nur für Schüler (Kinder bis zum Alter 17 Jahre). Die Studenten kann die Schule nicht einladen, d. h. man soll selber schauen wie man in Russland für längere Zeit bleiben kann.

Hier noch ein hilfsreicher LINK in russische Sprache
http://vk.com/club66046059

Antworten