Wesentliche Grundlage zur Weitergabe von Wissen

Kontakt zu anderen Jugendlichen

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
ANMARA
Beiträge: 5
Registriert: 03.11.2014, 13:38

Wesentliche Grundlage zur Weitergabe von Wissen

Beitrag von ANMARA » 05.11.2014, 18:08

Liebe Menschengeschwister,

Ich möchte Euch eine essentiell wichtige Mitteilung machen, die uns ALLE betrifft

Vieles - an Bewusstwerdung, war bis heute bezüglich einer wahrhaft bereichernden Wissensweitergabe geschehen.
Das bekannt gewordene Vorbild der Schetinin-Schule, war glücklicherweise für Viele zu einem leuchtenden Stern am alternativen Schulhimmel geworden.
Kinder brauchen zum Lernen - abgesehen von Freiheit, um die wesentlichen Zusammenhänge durch sich selbst erkennen zu können - auch Vorbilder.
Dem entsprechend hatten wir ALLE durch unsere Vorbilder, sowie auch Diese von widerum ihren Vorbildern.... zu sprechen gelernt.

ANASTASIA hatte Einiges über die verlorengegangene Sprache der Urahnen gesprochen und erklärt, warum Sprache so eine essentielle Rolle spielt. Mittels Worten/Sprache werden >abgesehen von großen, einflussreichen Gestalten< die Umstände jedes Einzelnen durch seine/ihre FORMulierungen in die Form gebracht - was stets zugleich einen Einfluss auf das Kollektiv bewirkt hatte.

Was wäre, wenn bereits unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern.... >ohne es zu bemerken< in einer Form gesprochen hätten, die automatisch Disharmonien erzeugt hatte ? - einerlei, ob Ihnen dies bewusst war

ES KÖNNTE MUT BRAUCHEN - UM DEM INS AUGE ZU BLICKEN, DENN SO WAR ES TATSÄCHLICH BIS HEUTE

Der Disharmonie erzeugende Fakt beruht auf den Zeitformen, in welchen wir bisher gesprochen hatten. Die originale Internetseite, auf
welcher die diesbezüglichen Erkenntnisse bedingungslos zur Verfügung gestellt werden, heisst - http://www.wogopologie.com/

Was würde es nützen, wenn unsere Kinder zwar die essentiellen Zusammenhänge verstehen lernen und sich dabei zugleich >aufgrund der Disharmonie erzeugenden Sprechweise< selbst boykottieren würden?
Darum wäre es wichtig, dass wir > die erwachsenen Vorbilder, diesen weitreichenden Fakt erkennen, verstehen und beginnen - unsere Sprachgewohnheiten zu ändern. Die Wahrheit kann jeder Mensch fühlen. Die Zusammenhänge und Auswirkungen bezüglich der Zeitformen kann zudem von jedem selbst - als schlüssig erkennbar - nachvollzogen werden UND - haltet euch fest -
DIESE "SPRECH/sprich-WEISE" KANN VON NIEMANDEM MISSBRAUCHT WERDEN - weil die Wahrheit immer wahr bleiben wird


Ich grüße Euch mit Herz-Licht-Strahlen
ANMARA

Fryr
Beiträge: 5
Registriert: 28.12.2014, 06:46

Re: Wesentliche Grundlage zur Weitergabe von Wissen

Beitrag von Fryr » 28.12.2014, 10:09

Hallo ANMARA
ES KÖNNTE MUT BRAUCHEN - UM DEM INS AUGE ZU BLICKEN, DENN SO WAR ES TATSÄCHLICH BIS HEUTE
absolut das ist wohl mitt das wichtigste!


es giebt viele worte die absurder nicht sein könnten, ich bin beim studium danach halb wahnsinnig geworden....
zuwenig Harmonie im gesamten um mich weiter dort hinein hängen zu können, aber JA es ist das wichtigste da die sprache in der gedacht und gedankt wird unsere wirklichkeiten sind bzw werden!


ich hatte einst ein wörterbuch geplant bin ich nichtmal zu gekommen....

eines habe ich jedoch mittlerweile erkannt:
es müssen nichtmal böse absichten dahinter gesteckt haben wie man hier und dort hört! es kann sich zb um traumatas also fremdeinflüsse ohne jegliche intention gehandelt haben! Das ist denke ich sehr wichtig,

wenn ich mal wieder Ruhe finde kann ich Fairsuchen eine Liste nochmal anzufertigen.
bin gerne behilflich,

Gruß Fryr

Antworten