Ameisen

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Ameisen

Beitrag von Andreas Hinz » 21.05.2010, 12:52

Seit etwa 2 Wochen sammle ich fast jeden Tag bei mir im Gewächshaus die Schnecken ab und bringe sie in die Wiese, bzw. ab jetzt zum Giersch und zur Zaunwinde. Dabei fiel mir auf, dass ich in der von Ameisennestern keine Schnecken fand. Bald konnte ich mich sogar darauf verlassen und das Anheben der Pikierkisten an den Stellen sparen. Eine einzige hatte sich mal direkt neben einem Ameisennest versteckt, aber das war eine Ausnahme. Offenbar wollen die Schnecken auch nicht von den Ameisen gezwickt werden.
Deshalb kommt mir der Gedanke, dass man Pflanzen die für Schnecken besonders schmackhaft sind, wie z. B. Salat, Gurken und Zucchini dicht neben Ameisennestern bzw. -straßen pflanzen könnte. Die Ameisen scheinen diese Pflanzen vor Schneckenfraß zu schützen.
www.sonnengaertnerei.de

Ilona
Beiträge: 57
Registriert: 22.01.2008, 17:05
Wohnort: Österreich

Re: Ameisen

Beitrag von Ilona » 25.05.2010, 18:33

Ich glaube, die Ameisen fressen die Schneckeneier - deshalb mögen die Schnecken sie wohl nicht so sonderlich...

Liebe Grüße,
Ilona

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Ameisen

Beitrag von Andreas Hinz » 27.07.2015, 15:57

Liebe Forumleser,

jetzt habe ich mal eine neue Frage zum Thema Ameisen. Die ist nebenbei auch gleich ein Test, wer hier alles noch im Forum liest und vor allem schreibt.

Ich bekomme in letzter Zeit öfter Fragen von meinen Kunden, deren Gärten ich pflege, wie sie am besten die Ameisen von ihren Gehwegen und Häusern weg bekommen, vor allem am besten ohne Gift. Ich habe bis jetzt noch keine brauchbare Idee dazu.
Interessant dabei: Heute hatten wir das Thema Ameisen unter einem gepflasterten Gehweg (Kleinkopfsteinpflaster in Beton gelegt), das Pflaster ist teilweise schon eingebrochen in die Ameisenbauten. Und in diesem Garten haben die Leute auch Probleme mit Schnecken, etwas entfernt von den Ameisen. Jetzt wo ich gerade den Hinweis von Ilona wiederentdeckt habe, denke ich, ist da ein Lösungsansatz für das Schneckenproblem enthalten. Man müsste nur die Ameisen ein Stück vom Gehweg weg locken. Wenn man sie im Garten lässt, halten sie vielleicht wirklich den Schneckenbestand in einer verträglichen Größe.
Nur wie bekommt man sie von Gehwegen und Bauten weg?
www.sonnengaertnerei.de

Frieder
Beiträge: 154
Registriert: 12.01.2010, 07:49
Wohnort: Waiblingen, BW.

Re: Ameisen

Beitrag von Frieder » 11.08.2015, 23:20

Andreas,
könnte man den Ameisen an den Stellen wo man sie wünscht bessere Nestbaumöglichkeiten schaffen als sie sonnst haben? - Eventuell umgedrehte Untersetzer, Sand? ... was mögen sie eigentlich zum wohnen? Vielleicht der Ameisenstein eine Anregung?
Nur so meine Gedanken... Frieder

ASA
Beiträge: 44
Registriert: 09.02.2008, 21:53
Wohnort: Österreich

Re: Ameisen

Beitrag von ASA » 24.08.2015, 21:12

Ein kleiner Teil unseres Gemüsegartens wird von einem Zweigekompostwall eingerahmt, der auch als Wildschutz dient.
Dort hat sich vor Jahren ein Ameisenvolk angesiedelt und einen großen Ameisenhaufen gebaut. Darüber ist Zitronenmelisse von selber aufgegangen und bietet dem Ameisenbau Schutz vor Sonne und Regen.

Antworten