Spatzen, meine Rosenretter

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
Bina Baumeister
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.2011, 10:41

Spatzen, meine Rosenretter

Beitrag von Bina Baumeister » 17.05.2011, 11:07

Meine vor sechs Jahren vor dem sicheren Tod geretteten "Supermarkt-Kette" Rosen, zwei an der Zahl, gedeihen jedes Jahr schöner, üppiger und blühreicher.
Natürlich erhalten sie viel Aufmerksamkeit, Liebe und Freude meinerseits. Nun sah ich mit großem Schrecken vor vier Tagen riesige Massen von saftigen Blattläusen - hellgrün - auf all den wunderbaren Knospen und gerade aufgehenden pinkrosa Blüten, kein einziger Marienkäfer oder eine Larve in Sicht. Ich dachte schon daran mit meinem Sohn Ananda welche einsammeln zum umsiedeln...
Da sehen wir morgens im frühen Morgensonnenschein das "Wunder"! Drei kleine Spatzen tollen akrobatisch in den Blättern Blüten und Zweigen, eifrig sammeln sie mit ihren Schnäbelchen die köstlich saftige "Frucht" von den Knospen.
Ich habe auch ein Foto davon, weil ich so etwas noch nie gesehen habe. Also die Liebe findet immer einen Weg!

Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum überhaupt. Ich Danke für die Aufmerksamkeit. Bina

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Spatzen, meine Rosenretter

Beitrag von Andreas Hinz » 17.05.2011, 13:51

Hallo Bina,

sei herzlich willkommen hier im Forum. Und danke für diese interessante Information, von Meisen und Laubsängern kannte ich das schon, dass sie Läuse fressen, bei den Körnerfressern Spatzen ist mir das neu. Vielen Dank, dass du das mit uns teilst!

Herzliche Grüße von Andreas
www.sonnengaertnerei.de

Christa
Beiträge: 301
Registriert: 25.04.2008, 23:50
Wohnort: Thannhausen
Kontaktdaten:

Re: Spatzen, meine Rosenretter

Beitrag von Christa » 19.05.2011, 09:23

Das würde erklären, warum wir fast niemals Läuse haben. Wir haben in unserem Garten ganze Kohorten von frechen und lustigen Spatzen! :P
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte

Antworten