Bärenhund

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
Johannes Raphael
Beiträge: 412
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Bärenhund

Beitrag von Johannes Raphael » 20.05.2016, 15:11

Šarplaninac.jpg
Šarplaninac.jpg (202.99 KiB) 3095 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.07.2018, 15:48, insgesamt 2-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 412
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Beitrag von Johannes Raphael » 11.11.2016, 16:30

Bärenhund.jpg
Bärenhund.jpg (150.64 KiB) 433 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 17.07.2018, 00:12, insgesamt 5-mal geändert.

dirkk
Beiträge: 5
Registriert: 23.02.2017, 09:22

Re: Hunde

Beitrag von dirkk » 10.04.2017, 07:40

Haben seit kurzem auch einen Hund, der wurde vor einigen Tagen freigegeben. Ich wollte mich auch mal erkundigen welche guten Tipps mir manch einer mit auf dem Weg geben könnte - Erziehungsmethode, Futter, allgemeines..?

Es handelt sich um einen Chiuwuahua! Habe auch vorab die HUNDETRAINER-SPRECHSTUNDE* von Agila benutzt, wurde mir von einigen Bekannten empfohlen. Da gibt man halt konkrete Fragen ein und findet darauf hin mehrere Tipps und Antworten.
Welche guten Ratgeberseiten kennt ihr, bzw. welche guten Tipps habt ihr für einen neuen Hundebesitzer? :)

Lieben Dank für eure Hilfe

* https://www.agila.de/hundetrainer-sprec ... ein/fragen

Marie-Louise
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2017, 11:17

Re: Hunde

Beitrag von Marie-Louise » 27.04.2017, 17:24

Der Bärenhund ist natürlich der Oberhammer. Aber dafür fehlt mir der Platz. Ich muß mich mit zwei kleinen Mischlingen begnügen, die ich aber über alles liebe

Ticand44
Beiträge: 8
Registriert: 14.08.2017, 17:42

Re: Hunde

Beitrag von Ticand44 » 14.08.2017, 17:50

Ohja, Bärenhunde sind so toll!!!!

Likent
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.2017, 21:30

Re: Hunde

Beitrag von Likent » 17.08.2017, 21:40

Die sind so super flauschig, aber mit dem deutschen Wetter stelle ich mir vor, dass sie ganz schön schmutzig werden und durch das nasse Wetter stinken, oder?

Benutzeravatar
Kizzie Lehr
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2018, 09:45
Wohnort: Mainz

Re: Hunde

Beitrag von Kizzie Lehr » 08.02.2018, 21:18

Bärenhunde sind so süß :D
In meiner Kindheit hat meine Oma solchen Hund. Ich mag diese Hunde sehr,)
Sende die Energie aus, die Du selbst anziehen möchtest.

Johannes Raphael
Beiträge: 412
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Beitrag von Johannes Raphael » 15.06.2018, 03:37

Shara's Ziva ( 19 months old) Seka, Stana & Senka ( 12 months old )....march1.2013

https://www.youtube.com/watch?v=bD58wXGg6jU
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 17.07.2018, 00:20, insgesamt 2-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 412
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Beitrag von Johannes Raphael » 20.06.2018, 19:35

Der Šarplaninac, ist eine über die Jahrhunderte entstandene Rasse, welche die Hirten im Bereich Serbien und Mazedonien, als Herdenschutzhund begleitete. Er wurde nach dem an der Grenze zwischen Kosovo und Mazedonien gelegenen Gebirge „Šar Planina“ benannt, der erste offizielle Standard wurde 1930 aufgestellt. Die Registrierung erfolgte 1939 bei der FCI unter dem Namen Illyrischer Schäferhund (Ilirski ovčar), allerdings wurde noch nicht zwischen dem (heutigen) Šarplaninac und dem Karst-Schäferhund (Kraški ovčar) unterschieden. 1956 erfolgte die Hinterlegung des Standard, mit dem Namen Šarplaninac (Jugoslovenski Ovčarski Pas – Šarplaninac; deutsch: Jugoslawischer Hirtenhund – Šarplaninac). Die Rasse verbreitete sich erst nach 1970 in Europa. Bis zu dieser Zeit war die Ausfuhr verboten. Auch hier wollen Wir eine ästhetische HL-Rasse oder besser vielleicht, einen eigenen "Schlag" entwickeln, wobei es Uns auf ein schönes dichtes Winterfell mit einem langen stark behaarten Schwanz ankommt, denn diese HL-Hunde sollen ja auch möglichst ganzjährig im Freiland mitlaufen ! Dazu kommt natürlich auch die Fellfärbung, welche durchaus mit weißen Bereichen durchsetzt sein darf. Die schwarze Schnauze wäre gern beizubehalten, und vom Charakter her sollte auf die spezielle Kampftechnik mit den Forderarmen der Hunde geachtet werden, daß sich dies nicht verliert !
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 17.07.2018, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 412
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Beitrag von Johannes Raphael » 20.06.2018, 19:42

Ansonsten wäre ein Mittel von der Rückenhöhe anzustreben, groß sollten sie sein und eben ihre Selbsständigkeit auch nicht verlieren, die sie als HL-Hütehunde und Schutzhunde ja auch haben sollten. Innerhalb des HL sind sie zumindest über die Nacht auf die Hauptgebäudeinsel zu bringen, wenn sie nicht gerade ihren Dienst mit den Nachtwächtern machen ! Der Šarplaninac ist mit bis zu 62 Zentimeter Größe und 45 Kilogramm Gewicht ein mächtiger Hund, langstockhaarig mit reichlich Unterwolle. Das Haar ist einfarbig, von weiß über lohfarben und grau bis hin zu dunkelbraun, das fast schwarz aussieht. Die Ohren sind klein herabhängend. Wie alle Herdenschutzhunde, ist der Šarplaninac recht eigenwillig und gewohnt Entscheidungen selber zu treffen. Er ist gutmütig, so lange es geht, treu und arbeitfreudig. Die Erziehung erfordert Fingerspitzengefühl, besonders jenseits seines angestammten Aufgabengebiet, was heute mehr denn je der Fall ist. Der Hund war in seiner Heimat, oft sehr lange Zeit mit seiner Herde allein und völlig auf sich gestellt. Seine Universalität zeigt sich darin, daß er heute auch als Wach- und Schutzhund sowohl beim Militär als auch bei der Polizei eingesetzt wird. Selbst als Familienhund zeigt er seine Qualitäten, wenn der Natürliche Mensch (Frau/Mann) seine Herkunft gebührend berücksichtigt.

Sarplaninac Cupko ( Bebekov)

https://www.youtube.com/watch?v=dUcrydGNAds

Antworten