Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Zusammenhang zwischen Oberpriester(n) und Ausserirdische? 
Autor Nachricht

Registriert: 15.06.2009, 14:31
Beiträge: 4
Hallo Zusammen,

im Megre´s Buch "Schoepfung" wird über Ausserirdische berichtet, unter anderen von einer Zivilisation die menschenähnlich sind und auf einen Planeten leben der etwa 6mal so groß ist wie der Erde. Im Megre´s Buch "Das Wissen der Ahnen" wird davon berchtet, dass unsere Erde von einen Oberpriester und seinen Helfern letztendlich regiert wird und das anscheinend bereits seit Jahrtausenden.

Mich interessiert 1. Wer tatsächlich dieser Oberprister darstellen soll? Soll dies der sogennaten Satan, die Urschlange bzw. Luzifer wie z.B. in der Bibel beschrieben wird sein (unabhängig davon, daß ich davon ausgehe dass die Bibel, Koran, Tora, Buddistische Schriften, etc..sowieso mittlerweile über die Jahrhunderte stark verfälscht wurden)? 2. Warum hat er die Möglichkeit sich anscheinend immer wieder neu über Jahrtausende in einen beliebigen Menschen hier auf unsere Erde zu inkarnieren, wenn doch nur Gott und das göttliche System entscheidet wer und wann sich wieder hier auf unsere Erde neu als Mensch inkarnieren wird? 3. Ist dieser Oberpriester oder die mögliche Geistperson die dahinter steckt der Schöpfer des erdänlichen Planeten (der etwa 6mal so groß ist wie die Erde) und deren Lebewesen die darauf leben? 4. Welchen genauen Zusammenhang bestehen dann zwischen diesen Oberpriester(n) und den oben bezeichenten für uns Ausserirdischen Lebewesen und deren beiden Zielen für die Erde und uns Menschen?

Dies ist nur ein Teil meiner Fragen die ich bezüglich auf die wunderbaren Visionen und Fakten Anastasias und Wladimir Megre habe. Bevor ich den Autor aber selber kontaktiere und mit sicherlich vielen Fragen überhäufen würde, hat vielleicht jemand selber Wissen und adäqutae Antworten auf meine Fragen! Vielen Dank im vorraus!

Ich habe noch nicht alle Bücher gelesen (bisher 6, d.h. einschließlich "Das Wissen der Ahnen"), deswegen verzeit, wenn diese Fragen bereits in einen der letzten Bücher (7,8, 8.2) beantwortet sind.

Alles Liebe...


Zuletzt geändert von lucision am 18.11.2009, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.



04.11.2009, 13:01
Profil

Registriert: 16.11.2009, 04:52
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Beitrag 
Hallo,

heir einige Artikel aus meiner KOB-Übersetzung:

Globaler Predictor


Der Begriff Prediktor, stammt aus der Mathematik und bezeichnet ein Mechanismus, dass mögliche Zustände eines Systems vorhersehen kann, kurz Vorhersagemechanismus.
Da die Vorhersage immer einen gewissen Abweichfehler enthält, je weiter in Zukunf die vorhergesagten Zustände liegen, muss ein anderer Mechanismus der Korrektor die Steuerung im Laufe der Zeit korregieren. Somit wird eine stabile_Steuerung erreicht.

Im Kontext der KOB bezeichnet man als Globalen Predictor , kurz auch GP, das Steurungssubjekt der Menschheit allgemein.
Das ist z.Z. eine Gruppe von Menschen, die die globalen techno- und soziogenen Prozesse auf dem Planeten Erde steuern bzw. zu steuern versuchen. also globale Ziele bezüglich Menschheit und der Biosphäre setzen.
Dazu bedienen sie sich eines globalen Konzepts , dass diese Steuernung rechtfertigt und ermöglicht.
Dieses Konzept ist zur Zeit das sog. Bibelkonzept. Ein anderes dem Bibelkonzept alternatives, ist die KOB selbst.

Seine anderen Namen sind Weltregierung, Neue Weltordnung (NWO), Kommitee der 300, Globale Mafia, Globale Elite usw.
GP wird oft fälschlicherweise mit Judentum verwechselt, was nicht ganz korrekt ist. In Wirklichkeit ist das Judentum nur das Ausführungsorgan , sog mittlerer Teil der globalen Machtpyramide. Die Juden sind laut KOB nur Opfer eines unmoralischen Konzepts und die Sündenböcke, durch die der Dampf der unzufriedenen Massen abgelassen wird, währenddessen der GP immer im Hintergrund bleibt.

Ausserdem sieht sich der GP z.Z. gezwungen das Ausführungsorgan auszutauschen und durch ein neues zu ersetzten, da sich das Judentum in Augen der Massen diskreditiert hat. Möglicherweise wird es durch die neue Führungselite auf Basis der Scientology ersetzt.


Der GP bedient sich meistens der sog strukturlosen Steuerung, die er relativ gut beherrscht.
Während die lokalen Staatseliten ihre Pläne höchstens für einzelne Jahre ausarbeiten, hat der GP nicht selten 50 und 100 Jährige Pläne: Ziele des GP

Da z.Z. das Bibelkonzept die Menschheit in eine globale Kriese geführt hat, und der GP die Steuerung teilweise verloren hat, buchstabiert man GP sarkastisch auch als "Globaler Parasit".

globales Konzept


Ein globales Konzept im Sinne von KOB, ist die Antwort auf die Frage, wer sind wir Menschen, welchen Zweck hat unsere Existenz auf der Erde, als Individuum und als Gemeinschaft und wie wir untereinander auf der Erde leben sollen.
Es bezeichnet also eine Weltanschauung.
Aus der Antwort auf diese Fragen folgen alle anderen Teilantworten bez. Richtig , Falsch, Recht, Eigentum, Gesetze, Struktur eines Staates usw.
Die Frage erscheint laut KOB als sehr dringend, da das aktuelle globale Konzept, das zZ auf Bibel (nicht verwechseln mit Christentum) basiert, die Menschheit in eine globale_Krise geführt hat.

Laut KOB hat die Gewalteinteilung eines Staates in Wirklichkeit nicht drei sondern fünf Komponenten.
Ausser legislative Exekutive und Judikative existiert noch Ideologische und Konzeptuelle Gewalt.
Dabei steht Konzeptuelle Gewalt hierarchisch auf der obersten Stelle, darunter steht Ideologische und ganz unten stehen legislative exekutive und judikative.
Z.B. steht in einem typischen Westlich-Kapitalistischen Staat an ganz oberen Stelle, das aktuelle globale Bibelkonzept als herrschendes Konzept.
Seine Ideologie , d.h. der Gewand im welchen es sich für Menschen präsentiert ist dort Kapitalismus, in verschiedenen Abwandlungen: vom harten Faschismus über wilden Raubkapitalismus bis hin zur milden Sozialdemakratie.
In einem Pseudeo-Kommunistischen (Marxistischen) Staat ist das herrschende Konzept auch das Bibelkonzept,
allerding hüllt es sich dort in die materialistische Ideologie des Marxismus.

Laut KOB ist die Konzeptuelle Macht autokratisch, d.h. sie beantwortet selbst die Fragen, was richtig und was falsch ist, also ist im breiteren Sinne eine Willkür.
Die Frage ist nur,ob diese Willkür ethisch und moralisch richtig oder falsch ist. Somit stellt sich die Frage nach einer noch höheren Macht, der Allumfassenden Universellen Macht also dem Gott.


strukturlose Steuerung

ist eine Steuerung, wo KEINE klare Struktur existiert, die speziell für diese Steuerung vorgesehen ist.
Strukturlose Steuerung kann somit sehr vielfältig und schwer erkennbar sein.
Dadurch erreicht man, dass ein Steuerungobjekt den geforderten Zustand erreicht, ohne dass direkte Anweisungen abgeben wurden.
So kann man etwas aus dem Hintergrund steuern, ohne als Steuerungssubjekt erkannt zu werden.
Anderer Vorteil ist die Flexibilität, da man nicht durch die starren Steuerungsstrukturen eingeschränkt ist.
Allerdings erfordert die strukturlose Steuerung ein grosses Geschick/Erfahrung.

Die Typischen Beispiele einer strukturlosen Steuerung sind z.B. das Verbreiten von Gerüchten, Ideen uä., also alles was man oft als Social_Engeenering bzw. Mind Manipulation bezeichnet.
Anderer einleuchtender Beispiel ist die Steurung einer Marktwirtschaft durch das Kredit- und Finanzsystem mit Hilfe von Krediten, Subsidien und Steuern.
Die strukturlose Steuerung bedient sich der Matrix der statistisch wahrscheinlichsten Zustände , die ein Objekt nach einer bestimmten Informationseinwirkung annehmen kann.

Die strukturlose Steuerung ist die Hauptsteuerungsmethode des Globalen Predictors.



Multipolare Welt


ist z.Z das von der Globalen Elite angestrebte Modell der Machtkonzentration auf der Erde. Dies soll verhindern das kein einzelner Staat zu stark dominieren, sich der Kontrolle der GE entziehen oder gar diese an sich reissen kann. Dies wird durch die starke Spezialisation der Staaten erreicht, alle werden voneinander abhängen, die Moderationsrolle bekommt die Globale Elite.

Die nützlichen Helfer dabei sind ironischerweise einige der Globalisierungsgegner, die nichts verstehend, ihre eigenen lokalen auch nichts verstehenden Eliten unter Druck setzen sollen.

-----------------------------------------------------------------------

hoffe es wird viele von deinen Fragen klären.

Ausserdem kann ich sagen , dass die Bezeichnung "Predictor" für den englischen Gebrauch vorgesehen ist. Im Russischen gibt es das Wort Жрец (gesprochen Schrets) was sinngemäß übersetzt Hochpriester bedeutet.
Hier noch mehr dazu:
http://en.wikiversity.org/wiki/Concepti ... ology_used
Wie man sieht, ist es eher eine Gruppe von Menschen, deren Namen sind allgemeinbekannt. aber nach KOBs Auffassung unwichtig , da vielmehr ist es das Konzept (die Ideen), dass die Menschheit regiert.
Hier das Schema der globalen Machtpyramide, leider nur in russisch,
ausserdem etwas veraltet, da mansche organisationsnamen sich verändert haben: http://files.mail.ru/CIBDJ0


Was die Beziehung der Hochpriester zu den Ausserirdischen betrifft, da gibt es für mich viel unklares. Es gibt zZ viele Spekulationen darüber. Suche zB in youtube nach Steward Swerdlow:
http://www.youtube.com/results?search_q ... 0&oq=swerd
er packt viel Insiderwissen aus, da er in Geheimprojekten involviert war. Manche sachen , die er erzählt klingen selbst für mich unglaublich, zB das wir in uns teilweise Ausserirdische Genen haben. Er kann sich natürlich irren und selbst ein Opfer der Manipulation sein. Hier könnt ihr einen film über ihn seihen und sich selbst ein Bild machen:
http://www.youtube.com/watch?v=_Jw-q7Gx ... xt_from=PL


16.11.2009, 08:06
Profil

Registriert: 15.06.2009, 14:31
Beiträge: 4
Beitrag 
Hallo mycob,

erst einmal vielen Dank für Deine Antwort!

Allerdings kann ich mit den Ausführungen Deiner KOB-Übersetzung nicht viel Anfangen in Bezug auf meiner Fragen, obwohl ich auch Deine Informationen unter "http://www.anastasia-de.eu/forum/viewtopic.php?p=6649#6649" gelesen habe verstehe ich Sie in diesen Zusamenhang nicht. Dennoch vielen Dank für Deine sicherlich Interessanten Ausführungen.

Ich gebe diesen Ball deswegen noch einmal weiter an allen Interessierten! Hier noch mal meine Fragen:

1. Wer soll aktuell in unsere Welt (Erde) tatsächlich dieser Oberprister bzw. die Oberpriestern darstellen?

2. Soll dies der sogennaten Satan, die Urschlange bzw. Luzifer wie er z.B. in der Bibel beschrieben wird oder auch in anderen heiligen und/oder heidnischen Überlieferungen drin stehen?

3. Wenn ja WARUM kann dieses anscheinende Geistwesen sich immer wieder in einen Menschen inkarnieren? (Zu beachten das Herr Wladimir Megre in seinen Buch "Das Wissen der Ahnen" selbst beschreibt dass "ER" der Oberpriester der Priesterdynastie ist und sogar eine Familie (eine Frau und zwei Söhne hat)?

4. Warum hat "Er" die Möglichkeit sich anscheinend immer wieder neu über Jahrtausende in einen beliebigen Menschen hier auf unsere Erde zu inkarnieren, wenn doch nur Gott und das göttliche System entscheidet wer und wann sich wieder hier auf unsere Erde neu als Mensch inkarnieren wird (Zu beachten auch wenn es "nur" ein Gleichnis ist "Das Wissen der Ahnen - Kapitel "Der beste Platz im Paradies" (Zweites Gleichnis) ab S. 186)?

5. Ist dieser Oberpriester oder die mögliche Geistperson die dahinter steckt der Schöpfer des erdänlichen Planeten (der etwa 6mal so groß ist wie die Erde) und deren Lebewesen die darauf leben?

6. Welchen genauen Zusammenhang bestehen dann zwischen diesen Oberpriester(n) und den oben bezeichenten für uns Ausserirdischen Lebewesen und deren beiden Zielen für die Erde und uns Menschen? Verfolgen diese (Oberpriester und Ausserirdische) die gleichen Ziele in Bezug auf uns Menschen und Erde.

7. Welches (wahrscheinlich) für diese Ausserirdischen (die auf den Planeten der 6mal so groß ist wie die Erde) übergeordnetes Wesen (Gottheit) verehren sie? Wissen diese von welchen Geistwesen genau sie erschaffen worden sind?



Hiermit beende ich vorerst meine Fragen. Auch wenn einigen diese Fragen lächerlich oder sinnlos vorkommen, für mich haben diese hoffentlich wahren Antworten eine bestimmte Bedeutung! Vielen Dank für Informationen im vorraus!


Schöne Grüße...


18.11.2009, 12:02
Profil

Registriert: 16.11.2009, 04:52
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Beitrag 
hi lucision,

deine Fragen sind zwar nicht lächerlich und es gibt natürlich eine wahre Antwort darauf ...
Aber ich habe in meinem Leben schon so viele Theorien über dieses Thema gehört (und gelesen).
Erstmal beantworte für dich selbst ein paar einfache Fragen:

Existiert das Böse (was ist das Böse) und ist es universell (existiert es nur hier auf der Erde, oder auch in anderen Welten?
Personifiziert es sich nur in einer Person (Wesen) oder in mehreren?
Du kannst nur schon nur durch blosses Überlegen zu bestimmten Antworten kommen, ohne was nachzulesen.
Ich würde eher vermuten, das überall die gleichen Gesetze herrschen: nämlich es gibt Gut und Böse und nicht nur auf der Erden.
Aber wenn du schon Hilfe brauchst kann ich dir das Buch "Rose der Welt" von Daniil Andreev empfehlen: http://www.roseofworld.org/book_eng.htm
Dort ist zB das Wesen und der Ursprung des Bösen beschrieben.

In diesem Buch hat er übrigens auch das Phenomen Anastasia vorhersagt.

KOB meint es ist unwichtig wer der "Böse" ist, "Mein Name ist LEGION. Wir sind viele..."
was zählt sind die Methoden. Das Waffe des Bösen ist nämlich die Lüge. Wenn man die Wahrheit kennt kann man sich davor besser schützen.


19.11.2009, 04:46
Profil
Beitrag 
Ich denke irgendjemand hatte eine Idee, die die anderne nicht akzeptabel fanden. Vieleicht war er das, der die Menschen ohne Gefühle erschuf (die Außerirdischen). Vieleicht wollte er auch beweißen, dass es was größeres gibt als Gott, vieleicht ist er auch ohne Eltern aufgewachsen und war aus den Grund schon eine Ausnahme. Er ist vieleicht auch nicht auf seinem Hektar aufgewachsen sondern bei Zauberern.
Auf jeden Fall musste er anders aufgeachwachsen sein als die Anderen und die Anderen wussten davon und sind vieleicht voreinganommen an ihn herangetreten. Jeder, der schon einmal erlebt hat, dass er nicht dazu gehören darf, hat kein gutes Gefühl dazu. Bei mir ist es so, dass ich das doof finde und eine Arroganz zu Tage lege, die mir nicht gut tut aber den Anderen auch nicht, vorallen Dingen wenn ich denke, dass ich Recht habe kann es vorkommen, dass ich den Anderen das beweisen will, mit einbau einer kleinen Starfe. Leider hab ich anfangs nicht damit gerechnet, dass sie mich dann noch inakzeptabler fanden. Also ist man dann doppelt doof.
Wenn man in der Gruppe verweilt, hat man kaum die Chance den Stempel wieder los zu werden. Zu dem kommt, dass man mit dieser Erfahrung nicht mehr unvoreingenommen an andere Menschen herran treten kann. Damals waren, denke ich, die Menschen sehr selbstbewusst. Heute würde man, glaube ich, das Wort "arrogant" benutzen. Und wenn jemand anders war ("benachteiligt"), hatte derjenige die Möglichkeit sich selber "im Nachteil" zu sehen oder sich so zu lieben wie er ist. Da es um ihn selber ging fixierter er seine Gadankengeschwindigkeit darauf und kam dadürch schneller zum Ziel, wo die Anderen, die sich mit Dingen beschäftigten, die ihnen im Moment wichtiger waren, nicht darauf kamen, dass man Alle integrieren sollte und nicht voreingenommen sein sollte.
Zu dem Thema "Ablösung des Judentums" denke ich, dass das nicht die Scientologen sind, sondern der neue Sündenbock die Frau ist.
Wenn die Männer die absolute "Macht" haben (denkt z.B. an die Bilder, die Anastasia den Soldaten überbracht hat als diese sie mitnehmen wollten.), ist die Zeit der Außerirdischen angebrochen. Ich denke wenn wir es schaffen alle zu integrierien, so wie Gott mit seiner Güte es schaffte die verschiedenen Energien zu harmonisieren, würden wir erwachsen. So sehe ich das.

Warum wollt ihr den Priester finden? Was wollt ihr mit ihm machen? Ich denke wir haben alle einen Fehlern gemacht und haben somit überhaupt erst die Priester geschaffen.
Glücklicherweise hat Anastasia den Oberpriester eine harmonische Welt mit aufzubauen und diesen Weg sollten wir auch gehen, soschnell wie möglich und auch erstmal genauso wie Anastasia es vorschlägt. Weil mit unseren derzeitigen geistingen Know-How sind wir, meiner Ansicht nach, im Moment nicht in der Lage etwas vernünftigeres zu schaffen.
Elise


30.11.2009, 17:52

Registriert: 15.06.2009, 14:31
Beiträge: 4
Beitrag 
Hallo Elise,

vielen Dank für Deine Antwort! Allerdings kann ich auch hier keinen wirklichen Bezug zu meinen Fragen finden. Übrigens habe ich bis dato nicht vor den Prister zu finden, da ich eher daran interessiert bin Gott zu "finden" (zu erfahren).

Ich will jedoch schon wisssen wer und was es ist, der/die (Ober)priester.

Des wegen noch einmal meine Fragen an ALLE, hat jemand "KONKRETE" Antworten auf meine 7 Fragen, siehe "Verfasst am: 16.11.2009, 07:06"?


Alles Beste...


28.01.2010, 00:43
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo lucision,

glaubst Du wirklich, daß irgendjemand Deine Frage so beantworten kann, daß Du innere Ruhe bezüglich diesen Fragen findest?

Ich könnte schreiben was ich sehe, glaube, fühle, vermute...
Aber, selbst wenn ich schreiben würde, daß ich weiß, daß es... so und so ist... Du müßtest es glauben.
Daher können meines Erachtens "konkrete" Antworten Dir gar nicht helfen.

Die Antworten sind immer in einem selbst zu finden.

Mir hilft dabei der Aufenthalt im Wald.

Viele Grüße
Konstantin


28.01.2010, 09:32
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 416
Beitrag 
Hallo Lucision,

ein paar Gedanken zu Deinen Fragen:

"1. Wer tatsächlich dieser Oberprister darstellen soll? Soll dies der sogenannte Satan, die Urschlange bzw. Luzifer wie z.B. in der Bibel beschrieben wird sein (unabhängig davon, daß ich davon ausgehe dass die Bibel, Koran, Tora, Buddistische Schriften, etc..sowieso mittlerweile über die Jahrhunderte stark verfälscht wurden)?"

Die Bücher sagen, der Oberpriester ist ein Mensch. Den Satan halte ich persönlich für ein von den Menschen geschaffenes Elemental.

"2. Warum hat er die Möglichkeit, sich anscheinend immer wieder neu über Jahrtausende in einen beliebigen Menschen hier auf unsere Erde zu inkarnieren, wenn doch nur Gott und das göttliche System entscheidet wer und wann sich wieder hier auf unsere Erde neu als Mensch inkarnieren wird?"

Lies noch mal das Gespräch zwischen Anastasia und ihrem Urgroßvater auf Seite 89 im Band 6.
Darin sagt der Urgroßvater zu Anastasia:
"...Befiehl meiner Seele, als etwas wieder zu erscheinen, was du gerne sehen würdest."
Darauf antwortete Anastasia:
"Keiner Seele kann ich mir erlauben zu befehlen. Die Seele ist frei - ein Werk des Schöpfers. ..."

Demnach sucht jede Seele von sich aus den neuen Körper für die Inkarnation. Jede Seele hat diese Freiheit. Nur sie selbst entscheidet das.

An alle:
Dieses Gespräch zwischen Anastasia, Wolodja und dem Urgroßvater finde ich sehr inspirierend und ermutigend. Es baut mich beim Lesen auf.

"3. Ist dieser Oberpriester oder die mögliche Geistperson die dahinter steckt der Schöpfer des erdänlichen Planeten (der etwa 6mal so groß ist wie die Erde) und deren Lebewesen die darauf leben?"

Die Antwort findest Du schon in -> 1.
Das Geistwesen, welches den erdähnlichen Planeten erschaffen hat, ist etwas anderes. Es ist einer oder mehrere der Geistwesen, die zusammen mit Gott an unserer Erschaffung beteiligt waren - demnach steht es für unseren Vater und Gott ist unsere Mutter. Dieses Geistwesen wollte ähnliches erschaffen, wie in der ersten Schöpfung die Erde, nur eben ohne Gott. Der beschriebene erdähnliche Planet ist ein Ergebnis davon. Diese Geistwesen haben den Zusammenhang mit den Oberpriestern, dass sie diese aus dem Gleichgewicht gebracht haben mit Hilfe des Stolzes.

"4. Welchen genauen Zusammenhang bestehen dann zwischen diesen Oberpriester(n) und den oben bezeichenten für uns Ausserirdischen Lebewesen und deren beiden Zielen für die Erde und uns Menschen?"

Keine direkten Zusammenhänge. Die Priester haben sich auf der Grundlage ihres Stolzes erschaffen. Sie erkannten das volle Ausmaß ihrer Schöpferkraft, der Kräfte Gottes und der anderen Geistwesen gleichzeitig in ihnen (auch in uns allen!). Sie wollten mit diesen Fähigkeiten die Kontrolle über die Schöpfung übernehmen. Da wie oben gesagt alle Seelen frei sind, ließ Gott sie bis heute gewähren. Sie wollten wie ein Kind die Grenzen testen, ab wann die Eltern eingreifen. Gott greift nicht ein. Der einzige Zusammenhang sind die Geistwesen selbst. Vermutlich wurden sie vor etwa 10 000 Jahren eifersüchtig auf Gott, weil die Menschen nur noch ihn angebetet und vergessen haben, dass alle an der Schöpfung mitgewirkt haben. Da wollten sie einen Ausgleich schaffen, eben mit Hilfe des Stolzes.

Welche Fragen hattest Du noch? Ich habe nur die 4 gefunden.


28.01.2010, 14:32
Profil Website besuchen

Registriert: 25.02.2009, 01:04
Beiträge: 5
Beitrag 
Hallo lucision,

ein weiterer Versuch:

1. Wer soll aktuell in unsere Welt (Erde) tatsächlich dieser Oberprister bzw. die Oberpriestern darstellen? - hat Kraeutergnom gerade beantwortet.

2. Soll dies der sogennaten Satan, die Urschlange bzw. Luzifer wie er z.B. in der Bibel beschrieben wird oder auch in anderen heiligen und/oder heidnischen Überlieferungen drin stehen?
- dieser Zusammenhang wird in den Büchern nicht hergestellt. Nein. Dem Band über die Entstehung der Welt habe ich aber (in meiner Interpretation, die eben gerade in mein Weltgefühl passt und sich für sich völlig unpassend anfühlen mag) entnommen, dass Gott eine schöpferische Energieform neben vielen anderen mächtigen Energieformen ist und mit Hilfe seiner schöpferischen Kraft die energetischen Aspekte (Kreativität, Hass, Liebe, Neid etc.) der anderen (gleichgestellten) Wesenheiten in sich aufgenommen und koordiniert hat und jedem von uns dieses energetische Konglomerat mitgegeben hat, so dass wir nicht nur SEINE kreativen Fähigkeiten, sondern auch Teile der anderen Wesenheiten ins uns haben, vor allem aber den Aspekt der Liebe, und wir können frei entscheiden, welchen Aspekt wir ausleben wollen. Als Satan habe ich die verschiedenen anderen "negativen" Wesenheiten interpretiert, die ständig versuchen, uns dazu zu bringen, ihrem jeweiligen Wesensanteil in uns verstärkt Ausdruck zu verleihen - wobei wir aber durch unseren freien Willen immer selbst entscheiden können, was wir gerade ausleben wollen. Mir ist bewusst, dass "Satan" in vielen Büchern als "gefallener Engel", der sich von Gott abgewendet hat, dargestellt wird, dieses Konzept passt nur eben nicht in mein derzeitiges Weltbild, weil ich es nicht logisch finde, dass ein Wesen ohne freien Willen (Engel) den Willen entwickeln kann, sich entgegen seiner Wesenheit zu verhalten. Kräutergnoms Interpretation vom Satan finde ich allerdings auch interessant und halte sie für möglich.

3. Wenn ja WARUM kann dieses anscheinende Geistwesen sich immer wieder in einen Menschen inkarnieren? (Zu beachten das Herr Wladimir Megre in seinen Buch "Das Wissen der Ahnen" selbst beschreibt dass "ER" der Oberpriester der Priesterdynastie ist und sogar eine Familie (eine Frau und zwei Söhne hat)?
Nein, der Oberpriester ist ein Mensch mit hochgradig trainierten mentalen Fertigkeiten und lebt mit Frau und Söhnen - damit er seine Fertigkeiten an seine(n) Sohn/Söhne weitergeben kann.

4. Warum hat "Er" die Möglichkeit sich anscheinend immer wieder neu über Jahrtausende in einen beliebigen Menschen hier auf unsere Erde zu inkarnieren, wenn doch nur Gott und das göttliche System entscheidet wer und wann sich wieder hier auf unsere Erde neu als Mensch inkarnieren wird (Zu beachten auch wenn es "nur" ein Gleichnis ist "Das Wissen der Ahnen - Kapitel "Der beste Platz im Paradies" (Zweites Gleichnis) ab S. 186)?
Auch ich finde dies etwas verwirrend. In den Anastasia-Büchern wird stark betont, dass eine Reinkarnation davon abhängig ist, ob man mit einem Gefühl der Liebe stirbt und ob die eigene Seele von Menschen eingeladen wird oder ihre Reinkarnation energetisch blockiert wird, indem sich die Angehörigen an den Gestorbenen nur als "Toten" erinnern (mittels Symbolen wie eines Grabsteines, Kreuzes, Friedhofsbesuchs - anstatt den Toten gedanklich mit Leben zu assoziieren, indem der Leichnam im eigenen Garten begraben wird und die wachsenden Bäume ernährt, die man sich jeden Tag bewusst anschaut).
Gleichzeitig ist im Buddhismus anerkannt, dass die letzten Dalai Lamas (soweit ich weiß) ihre Reinkarnation selbst ausgewählt und teilweise sogar vorausgesagt haben, und Anastasia sagt, wie Kräutergnom oben zitiert, dass die Seele frei ist, und auch der Oberpriester kann sich ja offenbar frei inkarnieren, und Anastasias Sohn hätte offenbar bereits die Macht, die Seele des Großvaters in seinem Körper aufzunehmen.
Die Lösung dieser Verwirrung sieht für mich so aus: Wer seine mentalen Fertigkeiten trainiert hat und die Energien beherrscht, kann die Reinkarnation kontrolliert herbeiführen, alle anderen sind gefangen im Energienetz und müssen warten, bis die Energien für sie günstig sind, um reinkarniert werden zu können.

5. Ist dieser Oberpriester oder die mögliche Geistperson die dahinter steckt der Schöpfer des erdänlichen Planeten (der etwa 6mal so groß ist wie die Erde) und deren Lebewesen die darauf leben?
- siehe die Antwort von Kräutergnom. Was Kräutergnom "Geistwesen" nennt, habe ich oben (Gott gleichgestellte "Wesenheiten" genannt - diese Wesenheiten versuchen offenbar ebenfalls schöpferisch zu sein, ihren Lebewesen fehlt aber offenbar einiges - vor allem die Wesenheit "Liebe", die sich ausschließlich dem Menschen verschrieben hat.

6. Welchen genauen Zusammenhang bestehen dann zwischen diesen Oberpriester(n) und den oben bezeichenten für uns Ausserirdischen Lebewesen und deren beiden Zielen für die Erde und uns Menschen? Verfolgen diese (Oberpriester und Ausserirdische) die gleichen Ziele in Bezug auf uns Menschen und Erde.
- siehe Kräutergnoms Antwort. Offenbar haben sich die Oberpriester mit ihrem freien Willen entschieden, den Aspekt der Wesenheit "Stolz" verstärlkt auszuleben. Offenbar sehen sie sich als höherwertig als die restliche Menschheit an, so dass Gottes Gesetze für sie nicht gelten, darum ist ihr Ziel, mit Gott direkt zu kommunizieren, doch das gehört nicht zu SEINEM Plan, und sie haben versucht, ihn dazu zu zwingen, indem sie seine Schöpfung - die Menschheit - unter ihre Kontrolle bringen. Das Ziel der Wesenheiten, die die Außerirdischen erschaffen, ist in meinem Verständnis der Bücher, Gott zu zeigen, dass ihre Schöpfung vollkommener, weil überlegen, ist. Die Hohepriester haben also nichts zu tun mit den Außerirdischen.

7. Welches (wahrscheinlich) für diese Ausserirdischen (die auf den Planeten der 6mal so groß ist wie die Erde) übergeordnetes Wesen (Gottheit) verehren sie? Wissen diese von welchen Geistwesen genau sie erschaffen worden sind?
Auf Basis der Bücher habe ich das Gefühl, dass diese völlig emotionslosen, rein rationalen Außerirdischen niemanden verehren. Ich kann mich nicht erinnern, ob sie wissen, von welchen Geistwesen sie erschaffen wurden.

Viele Grüße, Gerrit


29.01.2010, 01:06
Profil

Registriert: 12.01.2010, 07:49
Beiträge: 176
Wohnort: Waiblingen, BW.
Hallo,
mir fällt beim Lesen der obigen Texte Anastasias Hinweis ein, daß die Menschliche Seele zwar die stärkste Kraft im Universum sein kann. Es allerdings wohl auch so stark geschwächte Seelen gibt, die nicht mal mehr die Stärke besitzen der Gravitationskraft widerstehen zu können.
[Bemerkung aus der Physik: Die Gravitation ist mit großem Abstand die schwächste der vier bekannten Wechselwirkungen!! - Wechselwirkungen sind die Elementaren Kräfte in der Physik in und zwischen den Atomen/Atombausteinen]

Von daher nehme ich an, daß es eine große Bandbreite der Möglichkeiten gibt. Im optimal-Fall kann eine Seele mit genug Wissen/Bewusstsein (Wie Anastasia von sich sagt, bzw. die Priester) ohne Probleme sich eine neue Inkarnation aussuchen. In letzter Zeit habe ich mir auch überlegt, ob das Eingreifen Gottes beim 1000 jährigen jüngsten Gericht- das nach Band 5 bereits angefangen hat- Lediglich so aussieht, daß alle verloren gegangenen Seelen nochmals eine Chance bekommen (Auferstehung der Toten). Je nachdem wie sie diese Chance nutzen haben sie dann das ewige Leben (Reinkarnationen) oder sind eben verloren.


29.01.2010, 23:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de