Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Grüße für die Raunächte 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 08:57
Beiträge: 145
Wohnort: Darmstadt
Dies bekam ich von einer lieben Freundin an meinem 57. Geburtstag vorgelesen.
Ich möchte es an Euch weitergeben.
Viel davon ist für mich noch eine Vision, die ich für mich selbst leben will.
Liebe Grüße ChristaK

*

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen,
dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnung für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich, das nennt man
“AUTENTHISCH-SEIN”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
wie sehr es jemanden beschämt,
ihm meine Wünsche aufzuzwingen,
obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif,
noch der Mensch dazu bereit war,
auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt man
“SELBSTACHTUNG”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört
mich nach einem anderen Leben zu sehnen,
und konnte sehen, dass alles um mich herum
eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, dass nennt man
“REIFE”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und das alles, was geschieht, richtig ist
- von da konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt sich
“SELBSTACHTUNG”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
mich meiner freien Zeit zu berauben
und ich habe aufgehört,
weiter grandiose Projekte
für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das,
was mir Spaß und Freude bereitet,
was ich liebe
und mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise
und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man
“EHRLICHKEIT”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit
was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog,
weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das “GESUNDEN EGOISMUS”
aber heute weiß ich, das ist “SELBSTLIEBE”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
immer recht haben zu wollen
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt,
das nennt man “EINFACH-SEIN”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert,
weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen,
jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick,
wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag und nenne es
“VOLLKOMMENHEIT”.

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
da erkannte ich,
dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann,
als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner,
diese Verbindung nenne ich heute
“HERZENSWEISHEIT”.

Wir brauchen uns nicht weiter
vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen
mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen
manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich,
DAS IST das Leben! ..


Diese Worte schrieb Charlie Chaplin
an seinem 70. Geburtstag
am 16. April 1959


26.12.2009, 17:50
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Danke schön, liebe Christa,

das sind sehr schöne Worte.

Herzliche Grüße von
Christa

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


26.12.2009, 18:53
Profil Website besuchen

Registriert: 05.12.2009, 18:59
Beiträge: 9
Wohnort: Rodersdorf bei Basel
Beitrag 
Wie schön, ich habe genau diesen Text gestern abend bei meiner Schwester auf einer Karte einer Familie gelesen, in der diesen Sommer der Mann beim Klettern verunglückt ist und nun im Rollstuhl sitzt.

Ich hatte mir schon vorgenommen, den Text im Internet zu suchen und hoppla, da ist er schon.

vielen lieben Dank, ich druck ihn gleich aus.

Liebe Grüsse

Luriza


26.12.2009, 22:42
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 08:57
Beiträge: 145
Wohnort: Darmstadt
Beitrag 
Gestern Abend, zwischen 18.oo und 19.oo ging der Himmel auf und der 13. Vollmond schien mir ins Gesicht.
Er war so hell, dass ich fast eine Sonnenbrille gebraucht hätte. 2009 war beendet und 2010 begann.
Die Zahl 13 steht in allen Mythen für Abschied und Neubeginn.
Danke allen, die mich in diesem schweren Jahr mit guten Energieen gestützt haben.

Das Jahr 2010 hat die Quersumme 3.
Wenn es uns gelingt, mit der Dreiheit von Körper, Geist und Seele im Einklang zu leben, dann kann es nur ein gutes Jahr werden.

Ganz liebe Grüße zum Jahresbeginn ChristaK


01.01.2010, 13:10
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TESLA und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de