Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Gemüse anbauen im Gras, genaue Beschreibung der Methode? 
Autor Nachricht

Registriert: 18.04.2010, 16:43
Beiträge: 18
Hallo,

vielleicht mag mir jemand helfen.
Im Film Rodnoje berichten zwei Personen daß sie ihr Gemüse mitten im Gras anbauen.
Kann man die genaue Beschreibung der Methode irgendwo nachlesen oder mag es mir jemand erklären. Ich hatte es voriges Jahr einfach mal ausprobiert, jedoch hat es nicht funktioniert. Ich habe die Methode aus den Berichten im Film jedoch auch nicht richtig verstanden.

_________________
liebe Grüße

Mathilde


03.04.2011, 20:00
Profil

Registriert: 01.04.2009, 20:38
Beiträge: 30
Wohnort: Kassel
Eine Methode ist: gewünschte Stelle mit allem Bewuchs mit Karton abdecken, Loch für den Samen oder Setzling in den Karton stechen und die Pappe mit Humus, Stöckern, Steinen, Erde und Anderem bedecken. Anschließend kann an diese Stelle gut überlegte, fördernde Pflanzen aussäen.

So kann die bedeckte Pflanze nicht mehr weiterwachsen. Fängt an zu faulen und ist Nährstoff und Wärmespender (wegen dem Verrottungsprozess) für die gewünschte Pflanze.


03.04.2011, 22:04
Profil ICQ

Registriert: 18.04.2010, 16:43
Beiträge: 18
Lieber Johnzen,

vielen dank für deine Antwort.
Die von Dir beschriebene Methode ist mir bekannt, sie ist jedoch genau das Gegenteil von der Methode, nach der ich gerade Ausschau halte.
Im Film Rodnoje haben die beiden, die jeweils Ihren Garten vorstellten, nicht das Gras und die Wildpflanzen unterdrück, sondern die Kulturpflanzen wuchsen tatsächlich mitten im Gras! Also das ganze Gegenteil von "Unkraut" zupfen, Grassoden abstechen der mit Pappe abdecken. Das Wachstum der Wildpflanzen wurde in keiner Weise unterdrückt, sondern Wild- und Kulturpflanzen wuchsen zusammen.

_________________
liebe Grüße

Mathilde


04.04.2011, 17:14
Profil

Registriert: 01.04.2009, 20:38
Beiträge: 30
Wohnort: Kassel
Bei mir um die Ecke ist eine sehr große Wiese auf der nicht gemäht wird (hoffentlich bleibt das so ^^). Ich möchte dort auch sehr gerne Pflanzen ansiedeln. Habe vor ein paar Wochen 15 verschiedene Pflanzensaamen, auch Blumen, dort in einem kleinen Umkreis verstreut ohne die Wiese in irgend einer Art bearbeitet zu haben.

Gleich in den Folgtagen hats geregnet. Nun warte und hoffe ich.


04.04.2011, 21:09
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 416
Jemand sagte mir mal, dass es sich in dem Film um einen Übersetzungsfehler handelt, es soll angeblich in Wirklich heißen "im Heu", also im getrockneten Gras. Tatsächlich sieht es so aus, als ob eine Packung Stroh oder Heu ausgelegt wurde und die Kartoffeln dort hinein. So richtig klar ist mir das auch nicht, weil die Bilder für meine Begriffe sehr schnell wechseln im Film. Ich habe etwas Ähnliches mehr zufällig bei mir entdeckt, und zwar Kartoffeln in einer Packung Gras-Moos-Gemisch gelegt. Ein Nachbar wollte 2 Anhänger voll vom Rasen vertikutieren loswerden. Jedenfalls habe ich in dieser Packung bessere Erträge als beim Anbau in Erde.

Den Anbau im Gras habe ich auch probiert, man muss aber ständig das Gleichgewicht halten zwischen den Gräsern und den Kulturpflanzen. Beim Kohl habe ich das verpasst, bei den Tomaten hat es funktioniert. Sie waren außergewöhnlich wohlschmeckend. Für die reine Eigenversorgung ist diese Methode deshalb zu empfehlen. Für den gewerblichen Anbau wie bei mir sind die Erträge aber zu gering. Sonst normale Tomatensorten wurden nur so groß wie Partytomaten. Und dann gibt es noch Einschränkungen in sehr trockenen Gebieten, wie bei uns in Brandenburg. Vor 2 Jahren hatte ich bei dem Experiment Glück und es regnete hin und wieder im Sommer. Ab 2 Wochen Trockenheit am Stück wird das Gras aber gelb und dann trocken und die Kulturpflanzen mit. Da müsste man intensiv wässern, mehr als auf einem normalem Beet.
Mittlerweile weiß ich auch, dass es in vielen Gebieten Russlands mehr regnet, als im östlichen Brandenburg. Dazu wäre es mal interessant zu erfahren, wo diese Rodnoje-Siedlung genau liegt. Diese Berichte sind alle nur begrenzt mit den hiesigen Verhältnissen vergleichbar.

_________________
www.sonnengaertnerei.de


04.04.2011, 21:15
Profil Website besuchen

Registriert: 18.04.2010, 16:43
Beiträge: 18
Zum Frühstück gab es heute mal wieder einen Film, "Rodnoje" natürlich. ;-)
Mir ist aufgefallen, daß ich wohl nach 2 Beschreibungen suche.
Die eine mit dem Heu. Diese Anbaumethode wird sowohl von der Frau als auch von dem Mann verwendet.
Und dann hat der Mann noch ein Experiment gemacht. Diese Beschreibung interessiert mich auch.
Unsere Verhältnisse hier sind: Eher kühl, saurer Boden, sehr viel Licht (im Sommer wird es nicht dunkel), Regen durchschnittlich bis reichlich. Und leider, leider eine eher kurze Vegetationsperiode. Erst seit diesem Wochenende ist der Schnee weg und auch seit gestern wachsen erst die Wildpflanzen.

Irgendwie muß ich immer vor Rührung heulen wenn wir Rodnoje schauen...

_________________
liebe Grüße

Mathilde


05.04.2011, 09:17
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Das mit dem Kartoffelanbau im Heu haben wir schon des Öfteren gemacht - es klappt hervorragend! Einfach eine Lage Heu oder auch Stroh auslegen, Kartoffeln drauf und dick mit Heu abdecken. Ich kenne keine bessere Methode, um Kartoffeln völlig ohne Mühen zu ernten.

Was das Wachsen der Pflanzen im Gras anbetrifft, so mache ich das auch, weil ich an verschiedenen Stellen meines Gartens ziemlich viele Quecken, Ackerwinden und auch Giersch habe, also Pflanzen, die man eh nicht so ohne Weiteres aus dem Boden bekommt. Im Laufe der Jahre habe ich gelernt das einfach anzunehmen. Das Abdecken mit Pappe funktioniert recht gut, aber nur, wenn man die Pflänzchen vorzieht und dann einsetzt. Oder man muss in ganz gerader Linie säen und diese Linie auch zwischen zwei Pappen frei lassen.
Im Gras wachsen lassen funktioniert auch. Ich mache es so, dass ich auch hier die Pflänzchen in einem kleinen Aussaatbeet vorziehe. Sind sie groß genug, dann setze ich sie im Gras aus und mulche um sie herum. Das verhindert, dass das Gras um die Pflanzen herum zu hoch wird. Ich habe die allerbesten Erfahrungen mit dem Mulchen gemacht! Im Gartenbereich der Juni-Juli-Ausgabe des GartenWEden 2009 habe ich darüber geschrieben.
Einsäen im Gras selber habe ich noch nicht ausprobiert. Es erscheint mir auch problematisch, weil die Graspflanzen wesentlich stabiler und urwüchsiger sind als unsere Kulturpflanzen und diese erst gar nicht hochkommen lassen. Es klappt dann mit dem Einsäen, wenn man einen schmalen Streifen mit einer Harke frei macht, darin einsät und dann rechts und links der Einsaatfurche dick mulcht. Damit hält man den Graswuchs zurück.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


05.04.2011, 14:25
Profil Website besuchen

Registriert: 18.04.2010, 16:43
Beiträge: 18
Liebe Christa,

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort.
Die Beschreibung in Garten WEden ist super. Da ich für das Projekt "Anbauen im Gras" zuständig bin ich sehr froh über diese detaillierte Anleitung ;-)
Meine bessere Hälfte hat sich letztes Jahr am Kartoffelanbau im Heu probiert.
Erst lief es super, die Pflanzen wuchsen. Aber auf einmal war alles weg. Die Kartoffelpflanzen waren selbst zu Kompost geworden. Vermutlich war es an der Stelle einfach zu feucht. Auch hatte er kein Stroh, sondern gemähtes Gras, welches schon ein Jahr in der Gegend rum lag.

Noch eine Frage an Dich. Wenn Du in Garten WEden schreibst, daß Du alle Küchenabfälle dirket auf das Beet bringst, sind dann auch gekochte Abfälle dabei?

Super fand ich auch den Tipp, gleich noch mal was neues ins Beet zu pflanzen, an Stellen, wo man etwas geerntet hat.

_________________
liebe Grüße

Mathilde


06.04.2011, 12:04
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Mathilde hat geschrieben:

Noch eine Frage an Dich. Wenn Du in Garten WEden schreibst, daß Du alle Küchenabfälle dirket auf das Beet bringst, sind dann auch gekochte Abfälle dabei?



Abgepellte Kartoffelschalen schon, andere gekochte Reste nicht - die gebe ich auf den Kompost.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


06.04.2011, 18:25
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 9 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de