Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Bedungungslose Liebe 
Autor Nachricht

Registriert: 07.06.2012, 21:09
Beiträge: 11
Wohnort: Stuttgart
Hallo ihr lieben,
ich brauche einen Ratschlag.

Vor einigen Wochen habe ich angefangen, Anastasias Buecher zu lesen. Bereits 4 Buecher habe ich von ihr verschlungen, was sich auch in meinem Leben widerspiegelt. Mit Anastasias Hilfe habe ich mich am Montag von meinem Freund getrennt, mit dem ich 10 Monate ungluecklich zusammen war. Beim Lesen dieser Buecher wurde mir bewusst, wie gequaelt meine Seele durch diese Beziehung ist. Mein Exfreund glaubte wir sind fuereinander bestimmt, aber er konnte mich nie bedingungslos lieben, weil ich kein Strich in der Landschaft bin (so wie er es von Chinesinnen gewohnt ist. Nunmal bin ich keine Chinesin und habe somit auch eine in MEINEN Augen gute Figur, auch wenn ich noch daran feile.)

Ich fuehle mich hilf und ratlos, weil er wieder mit mir zusammen sein moechte. Dies miechte er wegen der Bestimmung und weil ich eine Frau bin, deren Charakter er SEHR zu schaetzen weiss. (Ich glaube es gibt kaum eine Frau, die sich haette 10 Monate demuetigen lassen, nur weil er aus einem anderen Kulturkreis kommt und ein Wertesystem aufgebaut hat, das von Werbungen und TV geprägt ist)


Zuletzt geändert von Natte am 16.06.2012, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.



15.06.2012, 22:59
Profil

Registriert: 07.06.2012, 21:09
Beiträge: 11
Wohnort: Stuttgart
Koennt ihr mir sagen, wie ich herausfinde, ob er tatsaechlich fuer mich bestimmt ist? Und wenn er es nicht ist, wie finde ich es sicher heraus, dass eine bestimmte Person fuer mich bestimmt ist?

Ich habe mit ihm schon x-fach ueber sein grundlegendes Problem geredet, die Lieblosigkeit (nicht nur mir gegenueber), aber nichts hat gefruchtet. Er hat Gottes Bestimmung fuer den Menschen noch nicht begriiffen, naemlich das Fuellen der Erde mit Liebe

Zurueck zu Anastasia: was sehr bemerkenswert war: schon 2 Tage nach der Trennung war meine Seele geheilt, daruebner bin ich sehr erstaunt! Damit habe ich nicht gerechnet

Ich freue mich ueber Anregung und eure Hilfe.
Herzliche Gruesse
Natte


15.06.2012, 23:11
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Natte hat geschrieben:

Zurueck zu Anastasia: was sehr bemerkenswert war: schon 2 Tage nach der Trennung war meine Seele geheilt, daruebner bin ich sehr erstaunt! Damit habe ich nicht gerechnet



Liebe Natte - das sagt doch alles, oder?

Dass Ihr füreinander bestimmt seid, sagt er meiner Meinung nach nur um Dich zu halten - aus welchen Gründen auch immer. Wenn dem so wäre, würdest Du es in Deiner Seele nämlich spüren. Spürst Du das nicht, dann halte die Aussage Deines Exfreundes für das, was es wahrscheinlich ist: Ein Wunschdenken seinerseits. Die Gründe dafür können vielfältig sein: vielleicht, weil er es braucht, sich über einen Menschen zu erheben, der sich von ihm demütigen lässt.

Ich weiß, dass viele Menschen daran glauben, dass es nur einen Menschen gibt, für den er bestimmt ist. Ich glaube das nicht, weil es viele Menschen im Laufe der Inkarnationen gibt, mit denen man eine sehr enge Bindung eingeht und mit denen man der großen Liebe begegnen kann. Ein Erlebnis in meinem jetzigen Leben hat mir das sehr klar gezeigt. In diesem Leben bin ich seit 21 Jahren mit meiner jetzigen großen Liebe glücklich. Gleichzeitig bin ich aber einer Frau begegnet, von der ich sofort wusste, als wir uns begegneten, dass sie in einem meiner Vorleben meine ganz große Liebe war - damals war sie ein Mann und ich - wie heute - eine Frau. Bei uns Beiden liefen nach unserer Begegnung die Erinnerungen an dieses Leben wie ein Film vor unseren Augen ab und wir lagen uns weinend in den Armen. Ich liebe sie heute noch - ohne die polare Anziehung, die zwischen einem Mann und einer Frau ist.

Lass Dich also nicht unterkriegen durch Aussagen, dass Ihr füreinander bestimmt seid, obwohl er sich nicht danach verhält. Gehe den Weg den Dein Herz Dir zeigt und nicht den Weg, den ein Anderer Dir sagt.
Du wirst es selber in Deiner Seele sofort spüren, ob ein Mann in diesem Leben der Richtige für Dich ist, oder nicht.

Liebe Grüße
Christa

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


16.06.2012, 07:51
Profil Website besuchen

Registriert: 07.06.2012, 21:09
Beiträge: 11
Wohnort: Stuttgart
Danke für die Anwort.

Ich konnte nicht sehr ausführlich bein Problem beschreiben, weil ich nicht vom PC aus geschrieben habe.

Bezüglich der Trennung bin ich noch unsicher, ob es der richtige Schritt war, weil unser Zusammenkommen bzw. -treffen ziemlich besonders war.

Wir wurden nicht von eigenen Gelüsten geleitet und er hat die Entscheidung, mit mir zusammen zu kommen nicht selbst getroffen, sondern wollte ein Zeichen von Gott haben, dass ich die für ihn Bestimmte bin. Ich war auf der Wohnungssuche und hatte schon viele Absagen von potentiellen Vermietern. Bei der letzten Wohnung, die in seiner Nähe liegt hat er gebetet, dass Gott ihm doch dadurch zeigen möge, ob ich die Richtige bin oder nicht. Wenn ich die Wohnung bekomme, dann bin ich für ihn bestimmt, wenn nicht, dann eben nicht. Ich bekam die Wohnung und deshalb ist er überzeugt, dass ich für ihn bestimmt bin.

Wenn er mich lieben würde, dann wäre die Welt echt perfekt. Aber er kann mich nicht lieben, weil ich nicht seinen Idealvorstellungen entspreche.

Es gibt so viele Männer, die mich nicht nur wegen meines Charakters lieben könnten, sondern auch wegen meiner Ausstrahlung und meines Aussehens, wenn gleich ich nur einen von den vielen haben möchte.
Ich weiss nicht ob ich Energie in meinen Exfreund investieren soll, oder nicht. Mache ich mir das Leben zu einfach, wenn ich mir irgendwann einen Mann nehme, der mich so akzeptiert wie ich bin und mich dort im Leben abholt, wo ich stehe und wir gemeinsam, Hand in Hand, den Weg gehen?


16.06.2012, 10:12
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Natte hat geschrieben:
Aber er kann mich nicht lieben, weil ich nicht seinen Idealvorstellungen entspreche.

Mache ich mir das Leben zu einfach, wenn ich mir irgendwann einen Mann nehme, der mich so akzeptiert wie ich bin und mich dort im Leben abholt, wo ich stehe und wir gemeinsam, Hand in Hand, den Weg gehen?


Wenn er Dich so wie Du bist nicht lieben kann, was erwartest Du denn überhaupt von dieser Verbindung?
Einen Menschen zu lieben, ohne ihn ändern zu wollen, ihn anzunehmen, so wie er ist mit all seinen guten Seiten aber auch all seinen Fehlern, ist die alleinige Grundlage für ein glückliches Beisammensein.

Ich finde nicht, dass Du es Dir zu einfach machst, wenn Du auf einen Mann wartest, der Dich so nimmt wie Du bist. Würdest Du Dich auf einen Mann einlassen, der Dich nicht bedingungslos lieben kann, dann würdet Ihr meiner Meinung nach langfristig beide unglücklich werden - auch wenn er jetzt anderer Meinung ist. Das Leben ist einfach - sollte es zumindest sein. Wir sind es, die es komplizieren. Liebe ist einfach und doch so viel! Wir sind doch in die Materie gegangen, um das materielle Sein zu genießen und glücklich zu sein. Alles, was uns davon abhält, sind unsere Programmierungen durch die Gesetze und Vorstellungen der Priesterschaften, die neurotische Sklaven brauchen um selber zu überleben.

Ich würde mit keinem Menschen leben wollen, der mich nicht so lieben kann wie ich bin.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


16.06.2012, 18:37
Profil Website besuchen

Registriert: 12.01.2010, 07:49
Beiträge: 177
Wohnort: Waiblingen, BW.
Hallo Natte,

du grübelst so über ie Liebe, ich muss beim lesen deiner Fragen an ein Gedicht denken. Obwohl ich sonnst nicht soviel mit Poesie anfangen kann, kenne ich kaum eine treffendere Beschreibung der Liebe:

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Erich Fried


17.06.2012, 03:17
Profil

Registriert: 07.06.2012, 21:09
Beiträge: 11
Wohnort: Stuttgart
Danke ihr Lieben!

Seit der Trennung ist das Leben wieder so wunderschön. Ich bin erfüllt von göttlicher Liebe und gebe sie so vielen Menschen in meiner Umgebung weiter!

Anastasia, Herzlichen Dank für deine Hilfe, wahrscheinlich hast du mir das Leben gerettet!!


19.06.2012, 12:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2011, 13:51
Beiträge: 5
Wohnort: Muralto/Locarno
Hallo Natte

ich finde, Du hast die richtige Entscheidung getroffen. Wobei das jeder für sich selber rausfinden muss.

Ich war 5 Jahre mit meiner Ex zusammen. Es war meine erste langfristige Beziehung. Vielleicht habe ich auch aus verlustängsten vieles heruntergeschluckt. Irgendwann ging es nicht mehr, so haben wir uns getrennt. Zum Glück konnten wir (danach) gut über unsere Beziehung reden, und was falsch gelaufen war (sind immer noch in einem freundschaftlichen Kontakt).
Sie ist inzwischen seit 3 Jahren mit einem neuen Partner zusammen, und ich hab letzten Sommer das Glück gehabt die Frau zu finden, die zu mir passt.

Nun erlebe ich, wie wichtig es ist, l(i)eben und l(i)eben lassen. Mit der richtigen Person klappt das ganz automatisch. Da kann auch ein Körper nichts dran ändern, man gefällt sich so wie man ist.

Ich wünsche Dir viel Glück deinen (zu Dir passenden) Partner zu finden !

ciao Maurizio


13.07.2012, 10:31
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taina Leu, TESLA und 19 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de