Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Anastasias Theologie 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2004, 15:57
Beiträge: 92
Wohnort: 55294 Bodenheim
Hallo meine lieber Forumleser.
Hallo liebes Sternchen. Ich möchte vorschlagen, eine neuer Thema zu öffnen. Ich würde die "Anastasias Theologie"benennen . Alle Fragen zum Thema Gott, Religion, Glaube, Schöpfung usw., sollen da besprochen werden.
Ist die Schöpfung wirklich vollkommen?
Angesichts der verheerenden Flutkatastrophe in Südostasien hat eine alte Theologische Fragestellung wieder einmal neue Aktualität erhalten: Wie kann Gott ein solches Unglück zulassen?

Keine weist der Antwort. Keine außer uns!
Ja, die Menschen selbst sind schuld daran, aber wie können wir, das den Menschen klar machen? Wenn sie es nur wiesen könnten...

Ist die "Zeit der dunklen Kräfte" wirklich vorbei?

_________________
Reich ist, wer wei, dass er genug hat.

Lao-tse


02.01.2005, 20:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2004, 00:36
Beiträge: 82
Wohnort: england + schweiz (bin italo-swiss)
...wer dazu mehr erfahren moechte kann z.b. im internet eine suche starten ueber die weisen hopi-indianer, die in ihren prophezeiungen berichten, dass die erde insgesamt 3x "zittern/schwabbeln" wird, bevor sie die "grosse reinigung" entstehen wird!...

war das was in asien passiert ist nur ein mildes erstes schuettlen? ist die menschheit wirklich faehig, sich von allen sehr negativen bildern u. blockierenden aengsten komplett zu befreien?
- ich hoffe dass wir endlich und so bald wie moeglich aus unseren schlimmen selbstkreierten hypnosen erwachen!!!!! :shock: :twisted: ..und somit dem "boesen" keinen "futter" mehr geben.. oder ist doch alles eine RIESEN-ILLUSION, und wir menschen letzlich doch KEINEN EIGENEN FREIEN WILLEN HABEN?! :roll: :(

genug der dunklen worte; bin schliesslich selber auch ein kind des optimismus und des gesunden menschenverstandes und aber v.a. des SEHEN MIT DEM HERZEN :o !!
also bitte vereinigen wir uns in den HIMMLISCHEN-PARADIESISCHEN ERDVISIONEN! und GOTT und die Engelwesen werden uns 200% beistehen, um den langersehnten goettlichen plan hier auf geliebter Mutter Erde zu VER-WIRKLICHEN!!!!!!!!!!!!!!!! :idea: :!: :D

ALLES LICHT UND LIEBE IN EWIGKEIT,
eure anna

_________________
OM Shanti xxx


03.01.2005, 10:23
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2004, 15:57
Beiträge: 92
Wohnort: 55294 Bodenheim
Hallo mein lieber Forumleser.

Liebe Anna, es ist schön, das du so schnell geantwortet hast. Ich muss leider oft denken, das unser Forum einschläft.
Ehrlich gesagt ich verstehe dich nicht ganz. :oops: Du hast doch auch die "Anastasia Bücher" gelesen, das was Sie über die Prophezeiungen gesagt hat. (Nostradamus & Co.) Wir dürfen nicht daran glauben. Du weist doch selber warum? Weil wir da durch diese Prophezeiungen Wahr werden lassen.
Also, warum dann die weisen hopi-indianer? :roll:
Dann schreibst du:
"ich hoffe dass wir endlich und so bald wie moeglich aus unseren schlimmen selbstkreierten hypnosen erwachen!!!!! ..und somit dem "boesen" keinen "futter" mehr geben.. oder ist doch alles eine RIESEN-ILLUSION, und wir menschen letzlich doch KEINEN EIGENEN FREIEN WILLEN HABEN?!"
Kann sein, das du hoffst, aber in Wirklichkeit nicht glaubst, das die Menschen ihre Zukunft selbst und heute machen? :?:

Lieber "Admin" öffne bitte neuer Thema und steckst alles darein!
:D :!:

_________________
Reich ist, wer wei, dass er genug hat.

Lao-tse


03.01.2005, 12:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2004, 00:36
Beiträge: 82
Wohnort: england + schweiz (bin italo-swiss)
du hast schon recht, liebe natalia,
und doch verliere ich mich manchmal geradezu in der weltlichen illusorischen welt der aengste!... v.a. wenn mein mann so oft und geradezu enthusiastisch sich tv und staendig diese negativen nachrichten anschaut! und all dies waehrend wir 2 kleinkinder haben, die so herausfordernd sind, da sie wahrscheinlich zuviel an "bord nehmen". es macht mich traurig, dass wir menschen oft noch so unreif und schwach sind, um die (anastasia-)visionen zu manifestieren!

jedenfalls HERZLICHEN DANK fuer die ermutigung!! tut gut sich ans positive zu erinnern! uebrigens: die hopi-indianer sprechen zwar nicht von einer dramatisch-schlimmen zukunft, sie sprechen mehr von einer klaerung, einer transformierenden reinigung zum guten, zum goldenen zeitalter! drum nimmt es mich EXTREM wunder WAS ANASTASIA zum ganzen AKTUELLEN GESCHEHEN meint :?: ... WISST IHR WAS NEUES???? bitte meldet euch! wir alle brauchen ratschlaege im moment....

es ist nicht so einfach...
aber ich wuensche es mir soooooooooooo stark fuer den guten alten planeten erde und den neuen kinder des lichts und der liebe! amen.

umarmung in liebe
anna :wink:

_________________
OM Shanti xxx


03.01.2005, 15:22
Profil Website besuchen

Registriert: 25.12.2004, 12:28
Beiträge: 10
Wohnort: Weil der Stadt
Angesichts der verheerenden Flutkatastrophe in Südostasien hat eine alte Theologische Fragestellung wieder einmal neue Aktualität erhalten: Wie kann Gott ein solches Unglück zulassen?

Keine weist der Antwort. Keine außer uns!
Ja, die Menschen selbst sind schuld daran, aber wie können wir, das den Menschen klar machen? Wenn sie es nur wiesen könnten...

Ist die "Zeit der dunklen Kräfte" wirklich vorbei?[/quote]

Liebe Natalia,

Es ist wirklich schwer, wenn man die Bilder im Fehrsehen usw. sieht, den göttlichen Plan zu verstehen. Ich versuche es mal mit meinem jetzigen Wissenstand, zu erklären was gerade abgeht. Natürlich sehr kurz gefasst.

Die Erde befindet sich in den Aufstieg in die fünfte Dimension ( 2012 ). Momentan sind sehr viel Seelen inkarniert. Doch nicht alle Seelen können den Aufstieg schaffen und müssen die Erde wieder verlassen.

Mir ist gerade noch ein Bericht eingefallen, der hier auch passt.
Aus einem Rundbrief von Wolgang Hahl ( Erdenhütterkristalle ), etwas gekürzt.
Es seht die Zeit der großen Reinigung bevor, so wie es auch alte indianische Prohezeiungen ankündigen. Mutter Erde weht sich nun und ihre Geduld ist endgültig vorbei ( eskalierender Nahostkrieg ). Sollte es denn Zufall sein, dass gerade die beiden Industrienationen, die am meisten zur Zerstörung der Natur in der Vergangenheit beigetragen haben, in dem letzten Jahr am meisten von Naturkatastrophen heimgesucht wurden? Nordamerika 4 vernichtende Hurrikans / Japan 8 Taifune.
Nur wenige Menschen wollen ihre Augen für diese Zusammenhänge öffnen und verantwortliche Politiker sind wohl erst bereit etwas zu ändern, wenn es kein Land mehr gibt, das sie regieren können. Doch unsere Große Mutter weint um ihre Kinder, die sich zunehmend durch ihre Uneinsichtigkeit ihr eigenes Grab schaufelt. Es ist wichtig, dass die Menschen die die zusammenhänge sehen können sich zusammenschließen und auf der geistigen Welt heilend eingreifen.
Er schreibt auch, das im in der Meditation durchgesagt wurde, das die Naturkatastrophen in den nächsten 3 Jahren zunehmen werden. Mehr und mehr wird der Einsatz jedes Einzelnen zur Heilung dieses Planeten nötig sein und eingefordert werden.

Werdet Euch die Macht Eurer Gedanken bewusst! Und helft mit, unsere Mutter Erde zu heilen.


Jesus wusste wer er war, während wir nicht wissen, wer wir sind!

Liebe Grüße

Pamela


03.01.2005, 21:36
Profil

Registriert: 03.01.2005, 15:27
Beiträge: 1
Wohnort: Stuttgart
Beitrag 
Liebe Freunde, wir müssen uns WIRKLICH sehr kontrollieren - sonst kommen wir immer in das alte Fahrwasser zurück!
Schreckliche Dinge passieren. Voraussagen über weitere Schrecken: Katastrophen, indianische Prophezeiungen, ...zu viele Menschen auf der Erde..., Kriege, ... man kann es schon nicht mehr aufzählen - und bitte, was macht das mit uns? Wir werden unfrei in unserem Denken, starren gebannt auf die neue kommende Katastrophe und verlieren unsere gesamte Kraft, die wir für den Aufbau der Zukunft brauchen!
Anastasia beschwor den Geist des Nostradamus, als schuldigen für die Erfüllung seiner Voraussage: die Menschen glaubten ihm, dadurch traten die Katastrophen ein... Die Erfüllung kommt durch den Glauben daran...
Reinigung hin, Reinigung her - klar werden sich Prozesse abspielen, die schrecklich aussehen mögen, aber mal ehrlich betrachtet, wodurch sind diese Dinge so schrecklich? Vielleicht durch die Art der Berichte? Durch Sensationen? Durch die Verkaufszahlenpsychologie der Medien??? Und was machen sie mit uns? Wir sind wie gelähmt vor Schreck und Angst. Wir mahlen uns die Szenarien aus, wie sie wieder und wieder auftreten und Angst und Schrecken verbreiten - und siehe da, wir sind genau wieder in dem Strudel drin, der es neuen Katastrophen ermöglicht zu passieren: wir ziehen sie ja regelrecht an! Aus Sensationsgier vielleicht? Oder warum? Könnten wir nicht auch ganz anders die Dinge betrachten?
Vielleicht mit Fragen drangehen? so z.B.: was ist eigentlich passiert? Wo bin ich dabei? Was kann ich tun? Was kann ich helfen?Muss ich zum Helfen vor Ort sein? Kann ich von meinem Platz aus helfen? Muss ich in Aktion treten? Geld spenden? Kleider? Irgendetwas? Kann ich nicht vielleicht auch in Gedanken gute Energien aktivieren und zu den Menschen dort schicken? Damit sie vielleicht weniger Hass und Zorn haben... Damit sie zum Leid sich nicht noch mit dunklen Energien belasten müssen... Damit sie vielleicht schneller als erwartet wieder Zuversicht in die Zukunft finden und vielleicht sogar dadurch statt klagend untätig zu sein den Neuanfang in positiver Kraft schneller wagen? Schicken wir ihnen doch Licht! Klar wäre es gut, zu erfahren, welchen Grund es gehabt hatte, dass so viele Menschen dort starben - warum die Erde bebte - warum dort und nicht woanders? Sieht man aber die Zahlen einmal aus einer anderen perspektive bemerkt man, wie relativ unsinnig die ganzen Emotionen hochgekocht wurden: z.B. in Deutschland sterben in jedem Jahr ca. 1.000.000 Menschen, ganz einfach so, weil sie alt, krank, schwach, arm... waren oder weil sie nicht aufgepasst haben, einen Unfall hatten oder vielleicht die Medikamente bekamen, die sie nicht vertragen haben (übrigens eine der häufigsten Ursachen für Tod!) Schreit da jemand Zeter und Mordio??? Nein, klar, da kann man nicht daran verdienen.
Oder z.B. 2003 wurden in Deutschland 1,2 Mio eidesstattliche Versicherungen abgelegt, das heisst: 1.200.000 Menschen haben geschworen, dass sie alles Hab und Gut verloren haben. nichts mehr besitzen und nun in Armut leben müssen, angewiesen auf Almosen des Staates oder anderer Organisationen... Kümmert das irgendjemanden? Spendet man dafür?? Nein, schlimmer sogar: man kriminalisiert dies Menschen - so wie wenn man jetzt sagen würde, die Opfer des Tzunami wären ja selbst Schuld!! Pervers oder? Schicksale interessieren heute doch nur, wenn daran irgendjemand verdient - die gut 2 Millionen die im Jahr 2004 e.V. anmelden mussten - hat die irgendjemand beweint? All die Kinder, deren Eltern Haus, Hof und Gut verloren haben - warum auch immer - und die von niemandem mehr Kredit bekommen - schreibt über die irgendeine Zeitung? Also bitte: das Leid steht direkt vor unserer Tür, aber das Wimmern rührt uns nicht - erst wenn Lautsprecher quitschende Tne erzeugen, Gazetten schrille Bilder rumschmieren und ferne Katastrophen, die die Natur, die Erde verursacht hat, Gottes Natur und Erde, erst dann erfüllt es uns mit Angst und Schrecken und wir spenden unser letztes Hemd - und merken nicht, dass die Menschen, die nun das Geld bräuchten, dieses gar nicht bekommen, weil - weil - weil....
Wer bitte kann denn hier helfen? Wer kann unsere Augen öffnen? Wer kann die Zukunft in Licht, Freude, Zuversicht, Vertrauen, Friede, +++ schaffen? Wer denn, wenn nicht wir selbst? Gott aufzufordern etwas zu tun ist doch vergleichbar mit einem Menschen, der sein Auto leer gefahren hat und nun betend und Jammernd Gott um Benzin bittet.... Nur er alleine hätte Vorsorge treffen können: Benzinuhr reparieren, Ersatzkanister mitnehmen, rechtzeitig tanken.... Also: Ich, Du, wir alle als Menschen haben hier unsere Aufgaben - deshalb leben wir hier und heute - und müssen uns darum kümmern: Was nützen uns denn sonst die ganzen schönen Ideen???
Uns noch etwas zum Verständnis: Die Geistige Welt folgt klaren Gesetzen - man kann auch sagen: Gott ist wahr, oder: die Energieebene aus der wir auch alle unsere Kraft schöpfen, ist für alle Wesen gleich...
Eins dieser Gesetze lautet: "Bei uns gilt das Wort -"nicht"- nicht". Im geistigen Bereich würde der Satz heissen: "Bei uns gilt das Wort" - Siehe den Beginn des Jahannesevangeliums... Irren ist menschlich - nicht göttlich! Gott macht keine Fehler! Menschen machen Fehler, schon dadurch, weil sie manches nicht verstehen, weil sie nicht informiert sind, weil sie es nicht glauben, weil sie manches nicht wahr haben wollen.... tausend Ausflüchte, um zu sagen, dass nicht ich, sondern ein anderer Schuld ist! Wie dumm! Wenn wir die Intelligenz der Ausreden auf unsere Zukunft richten würden, wenn wir die Liebe zueinander dadurch beleben würden, wenn das Wörtchen wenn nicht so eine grosse Wichtigkeit für uns hätte und wir schon wieder nicht TUN, sondern davon reden---...---
Ihr seht? Dahin geht es - und schon verliert eine üble Voraussage ihre Schrecken, denn sie ist nicht mehr wichtig: wichtig ist JETZT zu leben in Frieden und Einklang mit Gott, den Menschen und der Zukunft: unseren Kindern! Kinder leiden am meisten unter den Ängsten der Erwachsenen- und wozu? Anastasia hat alles das schon gesagt - nur wie ist das so oft bei uns? Auch wieder nichts Neues: "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube" Also lernen wir an das gute zu glauben - unseren Kindern zur Liebe...

_________________
Motto: Seeadler: heller Kopf; klarer Blick; starker Schnabel!


04.01.2005, 00:29
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2004, 00:36
Beiträge: 82
Wohnort: england + schweiz (bin italo-swiss)
TATsaechlich ist vieles genauso wie du sagst, lieber sirin, aber ich verstehe auch pamela... sie spricht mir mehr aus dem herzen- typisch weiblich, emotional- und du bringst viel klarheit durch den sehr gesunden menschenverstand- typisch maennlich und vernuenftig. so, das waers schon...

..es ist ja soooooooo simpel: gegensaetze versuchen sich seit eh und je zu vereinigen, da alles sowieso verbunden ist. doch manche (rein wissenschaftlich u. naturgesetzmaessig) ver-mischungen ergeben eher gift und zuviel explosiven widerstand anstatt eine HARMONISCHE UND AUSGLEICHENDE, FRIEDLICHE UND AESTHETISCHE MISCHUNG zu vollbringen. ich glaube, das ist eine grosse lebenskunst. es ist sogar in allen paarbeziehungen zu beobachten. mein mann und ich - trotz der extremen unterschiede und gegensaetze auf vielen ebenen - bleiben trotz allem noch zusammen und probieren den 2 kleinkindern zu liebe endlich friedens-LOESUNGEN zu finden!!! sonst ist es chaos absolut!?

uebrigens geht es in den hopi-indianer-prophezeiungen genau um diese gegensaetze: um den adler und den aasvogel (=condor?) zusammenzubringen, bruderschaft schliessen und endlich im EINKLANG MIT DER NATUR UND ALLEM SEIN ZU LEBEN!!!! :o :?: :idea: :!: :o :!: ....

ps: diese homepage hab ich so nebenbei ueber DIESE ANASTASIA-SITE gefunden :arrow: siehe auf der hauptseite: "LINKS"=(*http://www.spiritofmaat.com)!!!!!! :shock: :shock:

jedenfalls lohnt es sich GEDULD + AUSDAUER zu haben, NICHT um zu KAEMPFEN sondern um eben zu HARMONISIEREN!!! :roll: :!: :!: oder in anderen genauerenworten, lieber arzt, anstatt mit dem IMMUNSYSTEM (kampf) mit unserer THYMUSDRUESE (ausgleichend, zentrierend; was anscheinend die neuen kindergenerationen viel besser entwickelt haben!?)
siehe dazu auch positive wunderbare kommentare von DRUNVALO MELCHIZEDEK :arrow: *

ALSO DANN WEITERHIN VIEL MUT ZUR WAHRHEIT!
UNENDLICHE LIEBE UND GOETTLICHES LICHT
EURE ANNA

_________________
OM Shanti xxx


04.01.2005, 12:03
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2004, 15:57
Beiträge: 92
Wohnort: 55294 Bodenheim
Beitrag 
Hallo mein lieber Forumleser.
Liebe anna ich habe auch zwei kleine Kinder. Meine Mädchen sind 3 und 4 Jahre alt. Es ist wirklich sehr herausfordernd, da hast du voll recht. Aber vielleicht kann es dir helfen, gerade im Umgang mit deinen Kindern, wenn du die Anastasias Visionen in dir, wie du sagst, manifestieren würdest.
Wir haben vor 9 Monaten unsere Oma beerdigt. Und Ich habe versucht meinen Kindern auf "sanfte" Art zu erklären, dass alle Menschen eine Seele haben und dass die nie stirbt. Ich habe mich entschieden, das meine Kinder bei der Beerdigung dabei sein sollen.(Meine Familie war dagegen. "Noch zu klein" haben die gesagt.) Weil ich habe mich stark genug gefühlt. Die Anastasia hat mich stark gemacht. Und wenn wir jetzt am Grab unsere Oma stehen, erzähle ich meinen Kindern wunderbare Sachen. Wir reden mit der Oma, und ein paar Tage später sagt mir meine Tochter nach dem Aufwachen zu mir, dass sie mich von der Oma grüssen soll.
Und wenn ich jetzt an die Menschen in Asien denke, bin ich nicht von Schreck und Angst gelähmt. Die Menschen, die nicht wissen warum so was geschieht, die haben Angst. Ich bin erfüllt von Schmerz, aber ich fühle mich stark. Kein Mensch auf der Welt könnte mir helfen, bis ich, dass was Anastasia erzählt hat, nicht verstanden.
Alles liebe.

_________________
Reich ist, wer wei, dass er genug hat.

Lao-tse


05.01.2005, 10:48
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de