Existenz Anastasia

Moderator: Blümchen

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 22.02.2016, 13:03

Hallo Leute,
ich bin neu hier und habe von Anastasia erst jetzt erfahren. Nun habe ich das erste Band gelesen. Ehrlich gesagt hat es mich am Anfang sehr angesprochen und dann aber extrem verunsichert. Ich habe seit ein paar Jahren gelernt meinem Bauchgefühl zu vertrauen und lag bisher immer richtig. Aber ich möchte mir keine 100% Meinung anmaßen, da ich alle 10 Bände noch nicht gelesen habe. Dennoch möchte ich was anmerken. Besser meine momentane Meinung dazu sagen. Ich denke das es diese Anastasia nicht wirklich so gibt wie es im Buch steht. Zweitens baut das Buch oder diese ganze Bewegung wenn es diese Anastasia nicht gibt, auf eine Lüge auf. Und Lügen werden nicht Bestand haben. Denke ich. Ich selbst wurde in eine Sekte hineingebohren und diese Mechanismen erkenne ich auch in diesem Buch. Ich denke es war eher so: Unternehmer macht eine Flussreise, entekt ein gutes Geschäft mit der Zeder, Unternehmer spricht mit den Einheimischen und erfährt von den Veden und erkennt das Potential und verbindet dies mit einer Buchreihe sowie die dazu gehörenden Produkte. Denkt sich dazu eine Halbwahrheit aus und alle sind begeistert. Ich möchte hierzu ein Beispiel aus dem ersten Band heran nehme. Das Bienenhaus. Ich selbst kenne mich hier sehr gut aus. in Wirklichkeit ist es so das es dem Bienenvolk ziemlich egal ist wo sie Ihr Bienenstock erbauen, hauptsächlich die Königin befindet sich darin. Den Bienen ist es völlig schnubbe ob dabei der Baumstamm oder ein altes Dachgeschoss verwendet wird. Das Bienenvolk erstellt die Luftzirkulation immer so das es der Königin gut geht. Dabei ist es dem Bienenvolk egal wieviel Grad Neigung das bestimmte Objekt hat. Auch die angebliche Idee mit dem Filter für das Auto ist in Wirklichkeit lachhaft. Das gibt es schon sehr lange. Das Problem ist das die Industrie und die Macht die dahinter sitzt dies einfach nicht möchte, sonst würde es schon lange Elektroautos geben. GM entwickelte so ein Auto das dann aber einfach zu gut war und man befürchtete das der Ölabsatz rapiede sinken würde. Die Leute mußten sogar das Auto wieder zurück geben. usw. Allein diese zwei Beispiele zeigen das diese angebliche Anastasia nicht real existieren kann. Der Umstand das dieser Unternehmer daraus ein Profitgeschäft betreibt zeigt schon das etwas faul ist. Ich denke das dieser Mann zwar die Vedischen Geschichten und Gesetze dadurch gut verbreitet und das auch gut ist, aber das rechtfertigt immernoch nicht diese Lüge. Warum? Weil viele Menschen sich dadurch ein "Heil" versprechen. Ich kenne dies Mindkontrol Techniken und diese erkenne ich auch in diesem Buch. Aber vielleicht irre ich mich auch und alles ist so wie beschrieben und deshalb werde ich mehr darüber nachforschen und alle Bücher durchlesen. ABer eines ist sicher, selbst wenn es diese Anastasia nicht gibt, es wird immer Menschen geben die einer Illusion hinterherlaufen, auch wenn man ihnen die Wahrheit direkt vors Gesicht legt. Woher ich das weiß? Ich war 40 JAhre in einer Sekte. Ich weiß wovon ich rede. :-) LG Andy

Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 175
Registriert: 13.07.2004, 19:09

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von freewilly » 24.02.2016, 12:38

Danke dafür, sehr interessant und mutig von dir.
Ja was die Leute damit machen ist so eine Sache. Fanatismus ist eine denkbar schlechte Grundlage.
Sehe das auch ähnlich mit den sekten, also der Energetik. Da gibt es einige Pappenheimer. Doch die Zeit wird es regeln, keiner wird damit Erfolg haben, wenn etwas auf Lüge aufgebaut wird.
Habe noch eine andere Geschichte bezüglich Megre und den Büchern gehört, die mir sehr schlüssig vorkommt.
Im übrigen hat Megre vor Gericht gelogen. Dort hat er gesagt, dass es seine Erfindung sei - eine Romanfigur!
Mich interessieren sowieso nur die Ideen darin und einige davon haben es in sich.
Anastasia gibt es - das ist doch ganz klar - als Romanfigur, als Egregor, als Geisteskraft, als Botin der wedischen Kultur oder als Frau in Fleisch und Blut. Das ist egal - wichtig ist was wir damit machen. ein Geschäft? Das wäre nach den Weden ein Frevel.
LG

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 24.02.2016, 13:08

Hallo Freewilly,
herzlichen Dank für deine Antwort. Die Geschichte die du über Megre gehört hast würde mich interessieren.
Kannst du mir die bitte schildern.
LG

Andy

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 26.02.2016, 12:42

Hallo Freewilly,

habe dir eine PN gesendet aber keine Antwort bekommen. Habe ich was falsch gemacht bei der Sendung? Ich hoffe das ich das mit dem Senden der PN intern richtig gemacht habe. Kenne mich nicht so aus in Foren. Gruß Andy

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 29.02.2016, 13:42

Merkwürdiges Forum. Keiner antwortet einem.
Gruß

Andy

Ella
Beiträge: 1
Registriert: 06.03.2016, 11:19

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Ella » 06.03.2016, 11:33

Nicht verzagen, Andy, lass die Informationen der Bücher zu, ich hab sie schon mehrmals gelesen und entdecke immer wieder für mich neue verblüffende Zusammenhänge. Natürlich ist das Erleben der Informationen von Anastasia für jeden durchaus anders....
Bedenke, Putin hat im Januar 2015 das Gesetz "1 ha Land für jeden Russen" erlassen.....der Brief von Megre an Putin mit dieser Bitte steht in den Büchern (ich müsste nachsehen, in welchen Band)
liebe Grüße

Benutzeravatar
Amanda2009
Beiträge: 41
Registriert: 18.04.2009, 10:53
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Amanda2009 » 09.03.2016, 11:56

Hallo Andy,
im 1. Buch steht Antwort zu Frage, ob Anastasia existiert oder nicht: "Ich existiere für die Menschen, die glauben daran, dass ich existiere".

Für mich ist unwesentlich ob Anastasia etwas Erfundenes oder Wirklichkeit ist. Was Megre für ein Mensch ist und welche Ziele er persönlich verfolgt.

Für mich ist die Information, die im Buch steht wichtiger. Mit dieser Information kann ich in meinem Leben einiges erreichen und dank dieser Information kann ich in meinem Leben einiges zum Besseren verändern.

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 22.03.2016, 18:58

Liebe Ella und Amanda,

danke für Eure Antworten. Wenn z.B. die Antworten nicht von einer Anastasia kommen. Von wem kommt sie dann? Warum sollte das nicht wichtig sein. Wenn das eine erfundene Geschichte sein sollte, dann ist doch alles Andere auch erfunden. Wenn ich einer erfundenen Geschichte folge, dann folge ich doch dem Nichts...ich würde mich doch selbst belügen. Versteht ihr. Wie denkt ihr darüber?
Grüße

Andy

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andreas Hinz » 22.03.2016, 22:49

Hallo Andy,

am Anfang, als ich die ersten Bücher gelesen hatte, da hat mich diese Frage auch sehr bewegt. Sie ist auch heute zumindest nicht unwichtig, aber zweitrangig für mich geworden. Wichtig sind mir vor allem die Inhalte und speziell die Aussagen, die auf die Erde und ihre Bewohner heilend wirken. Und die Aussagen, die das göttliche und schöpferische in uns wieder aufwecken und uns unsere Fähigkeiten erkennen und aktivieren lassen zur Heilung der Erde und von uns selbst.
Und in dem Bewusstsein, dass auch ich dunkle Seiten in mir habe, kann ich damit leben, dass Teile in den Büchern erfunden sein könnten, vielleicht sogar das meiste. Auf das Ergebnis kommt es an, auf die Früchte. Und die sehe ich in Russland deutlich: Die Verteilung der 1 Hektar großen Familienlandsitze an die Familien ist Wirklichkeit geworden. Damit hat die Heilung der Erde begonnen. Die Menschen in Russland wachen auf, bis hinein in die Regierung. Ich sehe das mit großer Ehrfurcht und Respekt.

Vielleicht befriedigt Dich diese Antwort nicht. Wenn aus Deiner Sicht das alles auf einer Lüge aufgebaut sein sollte, dann ist die Schöpferkraft in den Menschen um so eindrucksvoller bei dem, was gerade daraus verwirklicht wird. Sie ist stärker und beständiger als jede Lüge.
www.sonnengaertnerei.de

Andy
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2016, 12:31

Re: Existenz Anastasia

Beitrag von Andy » 24.03.2016, 11:20

Hallo Andreas,
danke für deine Antwort. Ich verstehe was du meinst.Hat überhaupt jemand von euch diese Anastasia einmal gesehen oder kennt jemand der dies hat?
LG
Andy

Antworten