Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Buchsuche zum Thema: Gedanken+Materie 
Autor Nachricht

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Hallo!
Die sehr wichtige Behauptung von Anastasia, das einfach alles aus Gedanken erbaut und geschaffen worden ist, wird für mich in den Büchern zu gering behandelt. Sie sagt die Energie des Lebens, das sind Gedanken.
Materie ist das Produkt der Manifestation eines Gedankens.
Natürlich glaube ich daran, jedoch suche ich noch nach passenden Büchern zum Thema die meinem Verstand diese Theorie als Tatsache hinnehmen lassen.
Es geht mir nicht um das Thema der Realitätsinterpretation sondern um die Manifestation der Materie aufgrund eines Gedankens.

Kennt ihr dazu Lektüren die ihr gut fandet?


02.06.2008, 18:11
Profil
Beitrag 
Zuerst der Buchtipp: Kahuna-Magie- Das Wissen um die weise Lebensführung von Max F. Long.
Da wirst Du fündig!!!
Weiter: Jasmuheen - Lichtnahrung. Ich empfehle Dir auch, das Du Dir einmal in deinem Leben die drei Wochen Zeit dafür nimmst. Da lernst Du am eigenen Körper, das es mehr gibt, als nur die Materie.

Weiter: kennst Du den Unterschied zwischen Vision und Imagination!?

Vision: Du stellst Dir im Traum Deine Zukunft vor. als Beispiel: Du träumst von einer Tür, die zwei Räume in Deinem Haus miteinander verbinden. Der Raum existiert noch nicht, weil Du das Haus nicht gebaut hast.

Imagination: Es ist genau dieselbe Tür. Aber obwohl sie noch nicht da ist, drückst Du trotzdem die Türklinke, machst die Türe auf und anschließend wieder zu. Die Türe ist noch nicht da. Aber in Deinen Gedanken ist sie es schon. Wenn Du nun Dein Haus baust, dann weist Du schon, das da eine Türe ist. Du weist schon, wie sie aussieht. Es ist schon alles in Deinem inneren vorbereitet und am Schluss wird die Imagination durch kurze Handgriffe in die materielle Realität umgesetzt.

Wer noch keinen Hektar Land hat, aber trotzdem davon träumt, kann diesen ja schon mal im Modell vorbereiten. Dan tun wir uns anschließend leichter, wenn wir ihn dann wirklich haben.


02.06.2008, 20:01
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo tjulin,

das beste Buch zu dem Thema, das ich kenne ich das norwegische Buch:
Gjennom Lysmuren von Bente Müller.
Der Buchtitel:

Bild

Buchtitel von der Webseite: http://nordicrecords.no/lydbokarkivet

Auf dieser Webseite gibt es ein paar Komentare dazu:
http://hellenaess.blogspot.com/2006/11/ ... muren.html

Und die passende google Übersetzung:
http://translate.google.de/translate?u= ... l=no&tl=de

Um es gleich zu sagen ich kann nur minimal norwegisch. Aber zwei Bekannte von mir haben das Buch übersetzt ins deutsche. Ich las es zum ersten Mal 1992. Leider gibt es seit Jahren dafür noch keinen Verlag der die Übersetzung herausgegeben hat. An was es liegt weiss ich nicht. Mir gefällt der Inhalt sehr gut.

Einer der Sätze des Buches lautet zB:
Materie ist Gedanke mit abgebremster Bewegungsgeschwindigkeit.

Viele Grüße
Konstantin


02.06.2008, 20:53
Profil Website besuchen

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Beitrag 
Danke für eure Buchtipps!

Der Satz von dir Konstantin trifft punktgenau auf die Tatsache die ich näher erläutert haben möchte.
"Materie ist Gedanke mit abgebremster Bewegungsgeschwindigkeit."

Tja nur ist Norwegisch mit völlig unbekannt. Besitzt du eine deutsche Übersetzung des Buches?
Kannst du näheres zum Author sagen? Wie nähert er sich an diesen Satz. Wissenschaftlich plausibel und nachvollziehbar?


03.06.2008, 10:12
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo tjulin,

ich habe eine deutsche Übersetzung, jedoch gebe ich die nicht aus der Hand, und kopieren tu ich es auch nicht (die Übersetzerin hat darum gebeten).
Das einzige wäre das Buch bei mir zu lesen...
Ich empfinde den inhalt plausibel und nachvollziehbar, jedoch nicht wirklich wissenschaftlich. Es ist ein Kosmogramm von Era an Eros und mehr in Gedichtform geschrieben. Ein anderer Satz lautet:

Gott = Gedanke mit unendlicher Bewegungsgeschwindigkeit

Dann kommt die Erklärung, dass das was unendlich schnell ist, überall gleichzeitig ist und damit in Ruhe ist. Damit ist logisch, dass Gott in jedem Menschen, in jedem Ding überall gleichzeitig ist.

Weiteres will ich aus dem Buch nicht zitieren. Für mich war es eine super Vorbereitung auf die Anastasia Aussagen bezgl Gedankengeschwindigkeit.

Viele Grüße
Konstantin


03.06.2008, 13:37
Profil Website besuchen

Registriert: 16.11.2009, 04:52
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Beitrag 
es gibt mittlerweile auch ein wissenschaftliches Konzept zu diesem Thema ;)

es heist KOB oder auf russisch КОБ, bedeutet Konzept der gesellschaftlichen Sicherheit. Viele Aussagen dort sind gleich mit denen von Anastasia sie haben aber eine formal wissenschaftliche Form.
KOB-Bewegung hat zZ sehr viele Anhänger in Russland.
Ich schreibe zZ an einer KOB Einführung/Übersetzung ins deutsche.

Hier die KOB-Interpretation zu deiner Frage:
(Auszüge aus meiner Übersetzung, sorry für mögliche Fehler)

primäre Kategorien des Universums


Sind laut KOB das Maß (Мера) (=Weltgesetze), die Information ( (Ab)Bild) und die Materie.

Alle drei sind objektiv.

Für die drei gilt das sogenannte Einheitsprinzip.

In einem materialistischen Weltbild, sind die drei primären Kategorien Materie, Raum und Zeit.
In einem scientologischen Weltbild, sind die vier primären Kategorien Materie, Energie, Raum und Zeit

Dagegen sind Raum und Zeit laut KOB subjektiv und sind Teilmaße des Gesamtmaßes des Universums, Energie ist nur eine Form der Materienumwandlung.

Einheitsprinzip


postuliert die Einheit der Materie, der Information und des Maßes im Universum.
D.h. für den Menschen erscheinen sie als drei obwohl sie eigentlich Eins sind.

z.B kommt die Materie immer strukturiert/geordnet/gestaltet vor und durch ihre Struktur wird eine bestimmte Information (Abbild) transportiert/kodiert (es gibt keine Materie ohne Information). Durch diese Information können wir ein bestimmtes Teimaß des Universums erkennen.
Andererseits kann die Information nur durch die Materie (Schwingungen, Wellen , Felder, Bilder) transportiert/wiedergegeben werden, es gibt keine Information ohne Materie.


Materie


Ist laut KOB einer der drei primären philosophischen Kategorien des Universums. Materie kommt immer strukturiert/geordnet vor, d.h. es existiert keine "Materie" als solche. Die Struktur der Materie repräsentiert einen mehrkanaligen mehrschichtigen ineinander geschachtelten Kod, dieser Kod drückt die Teilmaße des Universellen Masses aus.

Raum ist keine eigenständige Kategorie sondern nur eine der Eigenschaften (die Ausdehnungseigenschaft) der Materie.
Das bedeutet ua. dass der physikalische Vakuum eine Erscheinung der Materie ist. Auch Felder sind Materie. Energie ist eine Form der Materienumwandlung.

Information

Ist laut KOB eine der drei primären philosophischen Kategorien des Universums.
Ein Synonym für Information ist das Wort (Ab)Bild. Information ist die Darstellung eines Teilmaßes des Universums mit Hilfe eines Kods auf einem materiellen Träger.D.h. Information kann nicht ohne Materie übertragen bzw. dargestallt werden.
Z.B wird der Schall durch die Schwingungen der Umgebung (z.B Luft übertragen).
Das Licht wird durch die elektomagnetischen Schwingungen (auch einer Umgebung, z.B des physikalischen Vakuums) übertragen.
Der Prozess der Informationsübertragung ist gleichzeitig eine Steuerung.


Das Universelle Maß

oder auch Maß ( russ: Мера ) aller Dinge ist laut KOB einer der drei primären philosophischen Kategorien des Universums.
Das Universelle Maß ist eine objektive, volle, mehrdimensionale Matrix aller möglichen Zustände der Materie im Universum.

Man könnte es auch als eine Sammlung aller uns bekannten und unbekannten Weltgsesetze vorstellen.

Der Mensch kann immer nur ein Teilmaß wahrnehmen.
Z.B. sind Raum und Zeit nur Teilmaße des Universellen Maßes. Raum ist die Ausdehnungseigenschaft der Materie, Zeit drückt ihre Schwingungseigenschaft aus.

Laut KOB wurde das Maß als primäre Kategorie von der Altägyptischen Priesterelite absichtlich verborgen, was in der Geschichte der Menschheit zu katastrophalen Folgen führte.

So besteht die Entgegenstellung der "Geistigen" und "Materiellen" Kategorien in den Köpfen nur, weil vergeblich versucht wird die unsinnige immer wieder absichtlich gestellte philosophische Leib-Seele Frage zu beantworten: Was ist primär Materie oder Geist?
Laut KOB beinflussen alle Prozesse im Universum einander gegenseitig und es kommt immer zu einer Wechselwirkung.
So sind laut KOB die Entgegenstellungen:
der Wissenschaft (Materie) und der Religion (Information, Sinnbilder)
des Idealismus und des Materialismus
unsinnig und direkt oder indirekt auf das Fehlen der Maßkategorie in dem Weltbild zurückzuführen.

Maßgefühl
Created Donnerstag 20 August 2009

oder Unterscheidungsgefühl
ist die Fähigkeit eines Individuums Dinge zu unterscheiden (zu differenzieren).
Siehe auch das Universelle Maß.
Alle Dinge im Universum können unterschieden/verglichen werden, dieser Unterschied äußert sich durch ihre verschiedene Teilmaße.


Zwei Lügen Alternative
Created Samstag 22 August 2009

ist ein häufiges Mittel, um die Menschen von dem Weg der Wahrheitserkenntnis abzubringen. Dabei wird er mit den zwei absichtlich falschen einander ausschliessenden Extremen konfrontiert.
So sind die Entgegenstellungen von:
Materialismus und Idealismus
Wissenschaft und Religion
Markt- und Planwirtschaft (Weg- und Zielentgegensetzung)
Du sie oder sie dich
Beipiele von Zwei Lügen Alternativen.
Das hartnäckige Bestehen der ZLA in der Gesellschaft ist auf das fehlen des Maßes in dem Weltbild zurückzuführen als einer der primären philosophischen Kategorie .

Mozaikartiges Weltbild


ist ein Weltbild , bei dem die Welt als Ganzes gesehen und in ihren Zusammenhängen hauptsächlich richtig interpretiert wird. In einem mozaikartigen Weltbild fehlen zwar einige Teile ("puzzels") die vorhandenen Teile stehen jedoch an den richtigen Stellen.
Die meisten Prozesse ereignen sich in dem Mozaikartigen Weltbild nicht zufallig sondern haben eine bestimmte Ursache und Ziel. Alle Prozesse sind steuerbar. Die anstehenden Kriesen sind vorhersehbar und meistens vermeidbar.

Laut KOB sollte in allen Schulen ein mozaikartiges Weltbild angestrebt werden. Das heutige Bildungsystem fördert dagegen das verzerrte Kaleidoskopische Bild.

Um dieses Ziel zu erreichen, sollte das faktologische Lernen überwunden werden. Statdessen sollte man die Menschen von klein auf befähigen selbst zu denken. Dies wird erreicht indem man verstärkt auf die metodologische Aspekte des Lernens setzt.


Kaleidoskopische Idiotie
Created Donnerstag 20 August 2009

oder kaleidoskopisches (zerrissenes) Weltbild
bezeichnet die mangelnde Fähigkeit , die Welt als Ganzes zu sehen, d.h alle Zusammenhänge und kausale Ketten zu erkennen und als Gesamtheit interpretieren zu können. Das Weltbild eines kaleidoskopisch Sehenden ist zerrissen, er sieht und versteht einzelne Fragmente, deren Zusammenspiel für ihn jedoch unklar bleibt. Die meisten Prozesse ereignen sich für ihn chaotisch und ohne jeglichen Sinn, fast alles geschieht nach Zufall. Die Häuser stürzen von alleine zusammen, die Imperien brechen selbst auseinander, die Kriesen ereignen sich von alleine. Dem kaleidoskopischen Weltbild entgegengesetzt ist das bessere Mozaikartige_Weltbild.
Ein Mensch mit kaleidoskopischem Weltbild kann keine Steuerung auf ganzer Funktion ausführen. Somit eignet sich solch ein Mensch nicht als eine selbständige Führungskraft. Er eignet sich jedoch als hoch spezislisierte Ausführungskraft, die eine Teilfähigkeit gut beherrscht. Dabei muss sich eine solche Führungskraft in einem Pöbel-Elitären System nicht mal im eigenen Tätigkeitsbereich richtig auskennen, es genügt, wenn sie auf eine strukturlose Steuerung berechenbar reagiert. Für diesen Zweck "entstehen" verschiedene speziell ausgearbeitete Ideen, "Wissenschaften", und sogar Ideologien, die die Welt angeblich erklären sollen. Solche Pseudoissenschaften sind z.B. heutige neo-liberale Ökonomie, die Theorie des Marxismus, Soziologie, Psychologie uva.
Somit ist ein solcher Mensch nützlich und nötig für den Erhalt des sog. Pöbel-Elitären Systems.

--------------------------

ausserdem gibt es in KOB das Konzept der Matrixsteuerung, was nichts anderes ist als Steuerung durch Gedankenbilder.

---------------------------

ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr auf Fehler hinweist ( bin kein deutscher Muttersprachler) und allgemein Einwände, Fragen oder Vorschläge bez. der Formulierung habt.
Ausserdem bin ich mir nicht sicher ob das Wort Maß als wörtliche Übersetzung aus dem russischen, denn Sinn richtig wiedergibt oder ein anderes Wort bessen passen würde.


16.11.2009, 05:20
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Lieber mycob,

Du schreibst von einem "scientologischen Weltbild". Was bedeutet für Dich scientologisch?

Diese Bezeichnung wurde von Ron Hubbard eingeführt und ich finde auch viele seiner Ansichten stimmig. Wenn Du - zumindest hier in Deutschkland jedoch ein scientologisches Weltbild vorstellen möchtest, dann wirst Du sofort mit den Anhängern Ron Hubbards gleichgesetzt, die mit vielen psychologischen Tricks die Menschen in ihre Seminare holen und damit viel Geld verdienen. Denn der einzelne Mensch wird niemals fertig. Er braucht immer weitere Seminare um "Clear" zu werden und die werden von Stufe zu Stufe teurer. Die Menschen werden psychologisch von diesen Seminaren abhängig gemacht.
Die Ansichten Ron Hubbards enthalten viele Wahrheiten, aber seinen Anhängern geht es in erster Linie darum, Geld zu verdienen. Zumindest ist das mein Eindruck und ich kenne einige Menschen, die Anfangs solche Seminare besuchten. Sie gaben unendlich viel Geld für diese Kurse aus und nach jedem Kurs wurde ihnen gesagt, dass sie weitere bräuchten.

Was Deine Ausführungen anbetrifft, so kann ich ihnen folgen. Allerdings würde ich persönlich nicht das Wort Maß benutzen, weil ein Maß immer eine willkürliche Festsetzung für irgendetwas ist. Ich würde das, was als Maß bezeichnet wird, eher als materielle Gesetze - oder wie Du schon in Klammern gesetzt hast, Weltgesetze bezeichnen. Gesetze werden nicht willkürlich vom Menschen festgelegt, sie sind stets nachvollziehbar und nicht durch irgendein Gremium festgelegt.

Liebe Grüße
Christa

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


16.11.2009, 10:06
Profil Website besuchen

Registriert: 16.11.2009, 04:52
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Beitrag 
Liebe Christa :D

soweit ich weiss, hatte Hubbard zuerst keine bösen Absichten , als er Scientologie ausgearbeitet hatte ( in den 60 (?) Jahren), er wollte wirklich nur die Menschen von traumatischen Erinnerungen befreien (cleanen). Er hatte die Idee nachdem sein Leben von einem fernöstlichen Shaman gerettet wurde (das bekommt man zumindest in den KOB-Lektionen erzählt).
Die Scientologie-Organisation wurde aber später von jemandem aufgekauft und für eigene Zwecke benuzt. ZZ sieht man , das Scientologie sehr grosse Verbreitung bekommt, in vielen Ländern es werden viele neue Schulungszentren aufgemacht, sie werden wörtlich "gepusht". Das sollte uns auf die Frage bringen , woher kommt die Unterstützung?
Laut KOB wird zZ die Scientologie-Organisation (so wie sie jetzt ist) von der globalen Elite als eine (von möglicherweise vielen anderen ) neue Kaderschmiede vorbereitet. Das ist nötig (aus der Sicht der globalen Elite), weil die alten ( zB die Freimauer) sich in den Augen der Massen diskreditiert haben. Es ist so geplannt , dass auf sie die ganze Schuld abgeschoben wird und sie geopfert werden um Dampf der Massen abzulassen.

Laut KOB ist die Idee Führungskader in einer Spezialschulle auszubilden gut, der Kritikpunkt ist aber, solche Schulle sollte nicht nach dem üblichen piramidalen Pöbel-Elitären System funktionieren, wo die höheren mehr Wissen als die unteren besitzen und so sie manipulieren können. Das Wissen solte für alle frei zugänglich sein.
Einer der Ziele (die zZ auch umgesetzt werden) von KOB ist übrigens auch die Ausbildung von neuen Führungskadern. Diese sollen aber sofort das richtige MIM (Materie, Information, Maß ) Weltbild vermittelt bekommen und nicht das falsche MEST (Matter, Energy, Space und Time), was zZ die Scientologen (zumindest die unteren Schichten)bekommen. Das eigentliche KOB-Ziel, ist die Ausdehnung der Führungsklasse auf alle Bevölkerungsschichten (durch freien Wissenszugang).

Soviel dazu.

Was das Maß betrifft: es heisst übrigens richtig das universelle Maß, also nicht von jemandem willkürlich festgelegtes Maß,
klingt das so besser?
Oder man sagt auch das Maß aller Dinge

Darunter fallen ALLE Weltgesetzte, auch zB die ethischen moralischen, also nicht nur sog. "materielle". Unter Maßgefühl fallen übrigens auch solche Sachen wie Gewissen. (Vielleicht sollte ich die Definition etwas ändern?)

Man sagt auch, das universelle Maß hat die Eigenschaften, die man dem Gott zuschreibt (also Gottes Wille, Plan).
Der Gott ist eigentlich gleich das Gesamtuniversum (also auch die Materie), in Ihm sind alle Drei (Materie, Information , universelles Maß) Eins.


16.11.2009, 13:20
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Warum überhaupt eine Führungselite? Jede Führungselite ist zwangsläufig pyramidal ausgerichtet, denn es gibt dabei stets ein Oben und ein Unten - Oben die Elite und unten das "unwissende" Volk, auch wenn man sagt, dass jeder sich ja das Wissen aneignen könnte. Und das hat zumindest mit wedischem Gedankengut nichts zu tun. Die Zeit für jegliche Orden und Eliten ist meiner Ansicht nach vorbei.

Ich persönlich würde eine göttliche Zivilisation anders sehen. Für mich bedeutet das eine spirituell, also durch den Geist geführte Anarchie. Anarchie bedeutet ja nichts Anderes als Herrschaftslosigkeit, also eine Gemeinschaft frei von Herrschaft. Uns wurde von den Herrschenden die Anarchie als etwas Furchtbares dargestellt. Das müssen sie natürlich, weil sie sonst ihre Berechtigung verlieren würden. Wahre, ursprüngliche Anarchie bedeutet Individualität pur - ein Leben eines Jeden nach seinem Herzen im Einklang mit der Natur und mit Gott. Wir brauchen meiner Ansicht nach dringend neue Lehrer - die sich jedoch niemals über den Schüler stellen, weil sie wissen, dass jeder Mensch einen kleinen Teil der Wahrheit kennt - und keine Führung.

Liebe Grüße
Christa

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


16.11.2009, 16:31
Profil Website besuchen

Registriert: 16.11.2009, 04:52
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Beitrag 
Liebe Christa :)

schau genau hin , was ich geschrieben habe: Führungsklasse, die auf alle Schichten der Bevölkerungs ausgedehnt ist, nicht Führungselite ;)

Zitat:
"Die Zeit für jegliche Orden und Eliten ist meiner Ansicht nach vorbei. "

genau,
in KOB gibt es sogar einen formalen Beweis, warum das so ist (das hängt mit der Technologiezyklus Beschleunigung zusammen), aber viele Menschen verstehen das auch so.


Liebe Grüsse
mycob


16.11.2009, 17:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de