Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
Logik und Wissenschaft 
Autor Nachricht

Registriert: 15.01.2008, 12:06
Beiträge: 37
Beitrag 
Liebe Christa

Wie Dir vielleicht bewußt ist, geht es hier auf dieser Forumsseite um Wissenschaft und Wahrheitssuche und durchaus nicht um einen "gewöhnlichen" Gedankenaustausch, und schon gar nicht um ein Geschnatter und Geplapper, wo Wahrheit und Unwahrheit wie wahllos durcheinandergeworfen wird, denn das war es einst, was ich Dir vorgeworfen habe und Dir erneut vorwerfe.

Zudem ist für diese Wahrheitsseite - wie ich am Anfang klarstellte, absolute Freiheit in der Meinungsäußerung im Sinne der Anastasia eine Notwendigkeit -, weshalb ich Alle aufgefordert habe, hier auf dieser Seite nicht mitzutun, wenn sie diese Freiheit und deren Folgen nicht ertragen können.

Ich erlaube mir deshalb, wenn ich es für notwendig halte, auch Worte zu verwenden, die verletzen können. Das muß so sein, wenn es zu einer wirklichen Wahrheitsfindung kommen soll, was Dir übrigens ebenfalls bekannt sein sollte.

- - - - - - -

Nun zu Deinen Vorwürfen, die ja durchaus im alten Stiel daherkommen: Möglichst nicht auf das eingehen, was gemeint und gesagt wurde, weshalb ich mir erlaube, auf diese Vorwürfe etwas genauer einzugehen.

Der Christus wurde ja aus der Sicht der Pharisäer und Schriftgelehrte durchaus nicht als den empfunden, wie Du ihn hinstellst, sondern gerade als das Gegenteil: als einer, der ihnen die Wahrheit sagte, und die schmerzte oft sehr. Das war aber seine Liebe! so kurios das klingen mag.

Diesen ganzen Sachverhalt müßte Dir also bekannt sein! Also schon in diesem Punkt wäre also ein vernichtendes Urteil bereits angebracht.

- - - - - - -

Nun sagst Du weiter: ... Wedisch kommt von wissend. Eine wedische Kultur ist eine Kultur der Wissenden - nicht mehr und nicht weniger. Es ist die Zivilisation innerhalb der Materie, für die die Erkenntnis von Gut und Böse nicht mehr zählt, es ist das, was in der Bibel als das Paradies beschrieben wird.

Gerade hier kann ich Dir zeigen, wie Du Wahrheit und Unwahrheit, je nach Deinem Geschmack, niederschreibst. Wegen der Unlogik, die darinnen lebt, habe ich Dir einst geraten, bei Gabi2 einen Kurs in Logik zu nehmen. Aber das hast Du ja wohl auch nicht beherzigt.

Das heilige Wort Veda bedeutet nicht einfach Wissen, sondern viel mehr! Veda ist nicht menschliches Wissen, sondern Götterwissen! das den sieben heiligen Rishis in der Urindischen Kultur als Offenbarung gegeben wurde. Das gemeine Volk war durchaus nicht in diesem Sinne wissend, wie Du behauptest, sondern mußte an Hand dieser Offenbarung belehrt werden!

Wenn die Belehrungen im alten Indien zu vergleichen wären, mit den Belehrungen hier, - was denkst Du, wie so ein alter indischer Priester über Deine "Sturheit" oder "Blindheit" urteilen würde?

Von paradiesischen Zuständen im alten Urindien kann also durchaus nicht gesprochen werden, wovon uns ja die Bhagavad-Gita ein genügendes Zeugnis ablegt.

Der Kampf, von dem die Bhagavad-Gita handelt, bezeugt ja geraden den Unsinn Deiner Worte, die mit Wahrheit, Wahrheitsfindung usw. so gut wie nichts zu tun haben. Vom Paradies und Deinen Phantastereien darüber will ich mal absehen, weil sie folglich ohnehin deplaziert sind.

- - - - - - -

Da also die altindische Vedische Kultur an die Sieben Heiligen Rishis gebunden war, so erhoffe ich mir wirklich nicht eine solche Kultur zurück, sondern eine, in der das Wissen, die Veda, viel umfassender ist!

Gruß von Michael


05.12.2008, 18:33
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Lieber Christen,
die Bhagavad Gita wurde geschrieben, als es schon längst keine wedische Kultur mehr gab. Sie hat nur noch am Rande mit dem wirklich Wedischen etwas zu tun.
Die Götter traten erst auf, als die Menscheit schon längst nicht mehr wedisch war. Kein wedischer Mensch benötigt Götter! Ein wedischer Mensch hat die direkte Verbindung zu Gott und niemand steht dazwischen. Und damit verabschiede ich mich ebenfalls aus dieser wenig fruchtbringenden Diskussion.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


05.12.2008, 19:24
Profil Website besuchen
Beitrag 
Liebe Christa!
Das ist die beste Zusammenfasung der Seite: Wissenschaft und Logik!

Ein wedischer Mensch hat die direkte Verbindung zu Gott.

Deshalb braucht der wedische Mensch auch logischer Weise keine Wissenschaft, sondern nur den direkten Draht zum lieben Gott und schon eröffnet sich das Allwissen.
Der Wede ist wissend, die Wissenschaft hat Wissen.


Wahrheit und Liebe sind das Wesen des Göttlichen,
also auch eines Weden.
Wer einen fruchtbaren Weg gehen möchte,
überprüfe auf den Gehalt an Wahrheit und Liebe.
Gibt es auch nur den geringsten Zweifel,
so möge er sich fern halten.


Da etliche Kommentare sehr offensichtlich von Nicht - Liebe beseelt sind,
muß auch ich mich von dieser Diskussion verabschieden.

Liebe Grüße


05.12.2008, 23:02

Registriert: 28.02.2008, 15:50
Beiträge: 48
Beitrag 
Auch ich ziehe mich von diesem Faden und von Christen zurück, da mittlerweile nur noch ein rügendes Element bestimmend ist und nichts mehr von Liebe und Klarheit zu finden ist.

Ich halte es wie Anastasia - ich bleibe lieber Gott verbunden als mich von unverständigen Menschen einbinden zu lassen!

Alfons


06.12.2008, 10:35
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Lieber Alfons,

danke Dir für die passenden Worte mit denen ich dieses Thema schliesse.

Liebe Grüße
Konstantin

PS:
Es steht in meiner Möglichkeit dieses Thema wieder zu öffnen.
Dies werde ich jedoch erst dann machen wenn mehrere Forumsteilnehmer mich darum bitten (PM senden).


10.12.2008, 17:18
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.   [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taina Leu und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de