Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Die sechs Priester 
Autor Nachricht

Registriert: 22.01.2008, 19:51
Beiträge: 38
Wohnort: München
In vielen Beiträgen wird auf die 6 Priester eingegangen (zuletzt beim Thema "Anastasia und Nationalismus", von Blümchen und fwl), oft diffuser auf "die Priester".
Menschen im Anastasie-Forum, entscheidet Euch, glaubt ihr an die menschliche Freiheit? Beobachtet ihr, wie einzelne Menschen handeln, wie Gesellschaften handeln, wie Machtmechanismen funktionieren und versucht sie zu verstehen? Oder wollt Ihr nur nach"plappern", was W. Megre geschrieben hat?
Wenn Menschen etwas nicht erklären können, suchen sie oft nach geheimnisvollen Mächten, die dafür verantwortlich sind. Handelt es sich um gute Ereignisse oder gute Zustände, werden gute Mächte dafür verantwortlich gemacht, z.B. Gott, Engel, Elfen, Feen und andere Wesen. Bei schlechten Ereignissen bzw. Zuständen sollen es "böse" Mächte sein, z.B. Teufel, Hexen, Trolle,... Mit diesen Sündenböcken sind die beteiligten Menschen und Gesellschaften ihre Verantwortung los: die Erklärung ist einfach, weiteres Nachdenken erübrigt sich - die Priester machen und lenken es.
Nach Anastasia, wiedergegeben durch W. Megre, bestimmen 6 Oberpriester die Geschicke der Menschheit. Ihr Großvater sei einer davon.
Denkt bitte nach und prüft aufgrund Eurer Lebenserfahrung, ob ihr wirklich glaubt oder sicher seid, dass 6 Menschen = 6 Oberpriester die Geschicke von 7 oder mehr Milliarden Menschen und über 140 Staaten gezielt lenken?!
Nach meiner Beobachtung verhält es sich anders: Wie die Welt läuft, erklärt sich aus der Reife der einzelnen Menschen. Ohne Steuerung durch fremde Mächte. Ich leugne nicht die Existenz von einem allumfassenden Bewußtsein, von Engeln und anderen Wesen. Sie mögen hin und wieder, insgesamt ziemlich selten, kurz Einfluss nehmen.

Was wird behauptet in Anastasia-Beiträgen über die Priester:
1) Sie haben das Geld erfunden. Ich meine, es bedurfte keiner priesterlichen bzw. teuflischen Erfindung, damit es zum Geld kam. Die Entwicklung von Tauschsystemen hin zu einem standardisierten Tausch mit Münzen ist einfaches Menschenwerk.

2) Sie verändern die Sprache, laufend, und "verarschen" uns mit der verzerrten Sprache. Bitte, beobachtet wie sich Sprache verändert und verändert hat, z.B. hunderte von lokalen Ausprägungen/Mundarten des Schwäbischen, die von km zu km sich unterscheidende Art, bayerisch zu reden. Gleich verhält es sich sicher mit allen deutschen Dialekten. Wo soll da, bitte schön, ein Oberpriester im Spiel sein. Was hätte er davon?
Man kann auch in die Natur schauen und hören. Regionale Unterschiede und Dialekte im Buchfinken-Gesang, Zilpzalp-Gesang - Werden die Lautäußerungen der Vögel auch von Oberpriestern gelenkt?

Ich möchte Euch auf einen weiteren Widerspruch aufmerksam machen:
Wir "wissen" über Anastasia nur, was W. Megre über sie geschrieben hat. Wenn jemand andere, persönliche Zeugnisse über sie kennt, wäre ich dankbar, davon zu erfahren. Ich kenne glühende Anhänger von Anastasia in diesem Forum, die jedes Wort in diesen Büchern für wahr halten. Manche dieser Anhänger sind sich absolut sicher, dass das Foto auf den deutschen Anastasia-Bänden von einem model stammt und kein Foto von Anastasia ist. Nun hat W. Megre in einem veröffentlichten Interview, wo er zu diesem Foto befragt worden ist, sinngemäß gesagt, natürlich ist das Anastasia. Sie habe seine Anregung, sich für das Foto zu schminken, gerne aufgegriffen. Er deutet detailliert den Ausdruck ihres Blicks.
Wer sich sicher ist, dass das Foto nicht Anastasia abbildet, ist sich sicher, dass W. Megre lügt ((oder der Interviewer)). Und zwar nicht zu irgend etwas, sondern zu der wesentlichen Frage der Existenz Anastasias.
Ein sehr unsicheres Fundament, um sonst alle Aussagen in Megres Büchern für wahr zu halten.

Ich freue mich auf Eure Ansichten und Fakten zu diesem Thema!

Herzliche Grüße

Matthias


08.01.2009, 00:10
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo Matthias,

welche der Anastasia Bücher hast Du schon gelesen und wie häufig?

Viele Grüße
Konstantin


08.01.2009, 10:30
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2006, 17:44
Beiträge: 134
Beitrag 
Matthias
Auf alle Fragen gibt es in der Anastasia-Reihe klare Antworten.
Wenn diese Antworten nach langer Überlegung für einige Leser nicht übezeugend genug sind, Vielleicht werden diese Menschen andere gute Bücher, Ideen besser überzeugen.

Hier ist ein Forum für Menschen, die Anastasias Ideen verstehen und sie ins Herz geschlossen haben.

Ich wünsche Alles Gute.

_________________
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.


08.01.2009, 18:48
Profil

Registriert: 07.01.2009, 09:38
Beiträge: 21
Wohnort: Im Bergischen
Beitrag 
Hallo zusammen,

ich bin jetzt beim 5. Buch. Die Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe, haben mich berührt, sie haben mir geholfen, neue Gedanken zu finden, die mir gut tun.

Ich muss sagen, dass ich von vornherein das Gefühl nicht los wurde, diese Frau auf den Bildern ist nicht Anastasia. Ich hatte über Megres Aussage gelesen, es handel sich dabei um sie selbst. Entweder hat da jemand bei der Übersetzung "geschummelt" oder er muss es irgendwie im übertragenen Sinne gemeint haben.
Mir ist es lieber, dass ich sie mir vorstelle, deshalb vermeide ich, mir die Bilder anzusehen.
Denn letztendlich geht es nicht darum, wie sie aussieht oder ob es sie denn überhaupt gibt (was ja auch oft genug angezweifelt wird). Die Wahrheiten, die in den Büchern stehen, die man intuitiv erspürt, die sind das Wichtigste. Nicht die Geschichten über Priester oder so. Egal, ob man das als wahr empfindet oder nicht.
Aber es gibt so vieles in diesen Büchern, das einem hilft und die Seele befruchtet. Ich hoffe, dass alle irgendwann schaffen, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren, keine Grundsatzdiskussionen zu führen und die für jeden persönlich wichtigen Stellen herauszufiltern.





Alles Liebe, Lejana

_________________
Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?
Ernst R. Hauschka


08.01.2009, 19:31
Profil

Registriert: 22.01.2008, 19:51
Beiträge: 38
Wohnort: München
Beitrag 
Danke für Eure Beiträge.
Konstantin: Ich habe alle Bücher gelesen. Einmal.
Blümchen, Du schreibst "Hier ist ein Forum für Menschen, die Anastasias Ideen verstehen und sie ins Herz geschlossen haben." und meinst damit scheinbar, ich gehöre nicht dazu und solle mich deswegen nicht im Forum äußern.
Ich habe die meisten der Anastasia-Ideen ins Herz geschlossen (die der Priester z.b. nicht). Ich beschäftige mich täglich damit und arbeite daran, sie in meinem Leben zu verwirklichen. Ich verstehe sicher nicht alle Ideen - wer im Forum nimmt das für sich in Anspruch? Das Forum dürfte gerade dafür da sein "Erfahrungsaustausch", sich über Anastasia-Ideen auszutauschen und in Verständnisfragen zu unterstützen.
Du schreibst, es gebe auf alle meine Fragen klare Antworten in der Anastasia-Reihe. Bei diesem Thema "Sechs Priester" geht es mir vorrangig um die Priester. Wie immer wieder betont wird, geht es um das eigene Denken und Fühlen und nicht darum, Ideen anderer kritik- und gedankenlos zu übernehmen.
Keiner von Euch (konstantin, fwl, blümchen, lejana) hat die einfache Frage beantwortet bzw. Aussage getroffen: "Ich glaube/fühle/weiß/habe in meiner Lebenserfahrung wahrgenommen, dass es solche Priester gibt und dass sie wirken."

Dazu hat sich nur Fernwärme in seinem Beitrag näher geäußert.



Zitat:
@ wegen den Priestern
Es ist halt schwer zu akzeptieren, das im Grunde niemand
"da oben" zum Bekämpfen da ist, alle sind mehr oder weniger
in ihre (selbstgeschaffenden) Netze und Fallen verstrickt.


Damit stimme ich überein. Für mich gibt es daher auch keine Priester, die Einfluss nehmen, die uns ständig Fallen stellen. Sie liegen m.E. in uns und jeder, der konsequent daran arbeitet, kann sie finden und neutralisieren. Er/sie könnte dann auch nicht von Priestern daran gehindert werden.

Fernwärme schreibt weiter unten von den Priesterfallen... also gibt es sie doch...

Herzliche Grüße

Matthias


09.01.2009, 16:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2006, 17:44
Beiträge: 134
Beitrag 
Matthias
Zitat:
Du schreibst "Hier ist ein Forum für Menschen, die Anastasias Ideen verstehen und sie ins Herz geschlossen haben." und meinst damit scheinbar, ich gehöre nicht dazu und solle mich deswegen nicht im Forum äußern

Das habe ich nicht gesagt.
Das hast du gesagt.
Wenn dir die Geschichte über Priester von Anastasia nicht logisch erscheint, welche Erklärung kannst du geben, warum die Menschheit zur Zeit in einer okkulten Realität lebt?

denke mal selbst nach.
Matthias hat geschrieben:
Denkt bitte nach und prüft aufgrund Eurer Lebenserfahrung,

Die Geschichte, von anastasia erzält stimmt mit meiner Lebenserfahrung überein.

_________________
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.


09.01.2009, 16:35
Profil

Registriert: 22.01.2008, 19:51
Beiträge: 38
Wohnort: München
Beitrag 
Blümchen,

ich verstehe nicht, was Du mit "okkulter Realität" meinst, in der die Menschheit zur Zeit lebt.

wikipedia leitet die Erklärung zu Okkultismus folgendermaßen ein:
"Okkultismus (v. lat.: occultus = verborgen, verdeckt, geheim) ist ein Teilbereich der Esoterik und bezeichnet die Beschäftigung mit dem Numinosen, Geheimnisvollen sowie unerklärlichen Phänomenen und Erfahrungen, insbesondere den Bereich der Magie. Bis heute gibt es keine einheitliche, allgemein anerkannte Definition. Das Interesse für Okkultismus ist besonders bei Jugendlichen weit verbreitet. Mehr als drei Viertel aller Jugendlichen hatten bereits Kontakt mit okkultistischem Gedankengut."

Bitte definiere das etwas genauer, dann kann ich versuchen, den Zustand der Menschheit auf meine Weise zu erklären.

Matthias


09.01.2009, 21:53
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
Lieber Matthias,
unter dem Mantel der Aufklärung und der Unterdrückung allen alten Wissens wurde noch niemals so viel im Verborgenen gemacht, wie heute. Es wurde - obwohl uns weißgemacht wird, dass wir die aufgeklärteste Zivilisation seit Menschheitsbestehen sind - noch nie so viel verborgen und gelogen, als in unserer Zivilisation.
Uns wurde gesagt, es gäbe keine Reinkarnation. Uns wurde Gesagt, Gott erfahren wir nur über Priesterschaften oder Religionsinstitute. Ja, es wurde sogar behauptet, Gott gäbe es nicht. Es wird auch behauptet, es gäbe kein Ziel der Eine-Weltregierung. Alles, was aufgeklärt wird ist "Verschwörungstheorie". Uns wird gesagt, dass Viren dazu da sind, den Körper zu zerstören. Uns wird gesagt, dass wir Regierungen benötigen um zu leben.... Die Liste ist riesig, ich könnte sie seitenlang führen.
Wir leben nicht im Okkultismus? Okkultismus hat nichts mit Esoterik zu tun - das wird uns auch einfach vorgelogen. Okkultismus bedeutet nichts anderes, als dass im Verborgenen gearbeitet wird.

Wir hatten noch niemals in der Geschichte der irdischen Menschheit eine okkultere Gesellschaft als heute!

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


09.01.2009, 22:07
Profil Website besuchen

Registriert: 22.01.2008, 19:51
Beiträge: 38
Wohnort: München
Beitrag 
Lieber Frank,

Danke für die Erwähnung des Zitats von Wladimir Megre, Bd. 7, S. 138. Ich habe die Seiten nochmals nachgelesen und eine für mich plausible Erklärung der Ablösung des Heidentums durch das Christentum in Russland gefunden.

Matthias


09.01.2009, 22:08
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2005, 12:31
Beiträge: 310
Wohnort: Bauhaus
Beitrag 
Hallo Matthias,

wie groß ist Dein Garten und wie lange begleitest und gestaltest Du /Deine Ahnen diese Fläche schon?

Konstantin


09.01.2009, 23:59
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de