Frage an die Bibelkenner

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 91
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Frage an die Bibelkenner

Beitrag von Blümchen » 12.12.2008, 22:56

Hallo, liebe Freunde!
Ich suche ein Bibeltext, wo der Jesus erzehlt, dass man die Krankheiten durchs Fasten und Rohessen heilen kann.
Aus demselben Stück Text stammt auch der berühmte Spruch :
Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.

Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, so dass ich Berge versetzen könnte und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts.

Und wenn ich alle meine Habe den Arme gäbe und ließe meinen Leib verbrennen, und hätte die Liebe nicht, so wäre mir´s nichts nütze.

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

Die Liebe hört niemals auf, wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird.
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin » 13.12.2008, 10:37

Hallo Blümchen,

das könnte in Bereich 1. Korinther 13 stehen

schau mal hier:
http://www.bibel-online.net/buch/46.1-korinther/13.html

Sowie Suchfunktion:
http://www.bibel-online.net/suche/suche.php?s=Fasten

Viele Grüße
Konstantin

simonx
Beiträge: 5
Registriert: 21.04.2008, 15:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitrag von simonx » 17.12.2008, 18:01

Konstantin hat Recht, Dein Zitat ist aus Paulus' Hohelied der Liebe , aber die stelle mit dem Fasten und Rohessen gibt es meines Wissens nach nicht - kann mich aber irren.
Love & Peace
simon
Ich vertraue auf Gott und fürchte mich nicht. Was können Menschen mir antun? Psalm 56,5
Prüft aber alles und das Gute behaltet. 1Thess 5,21

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 91
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Beitrag von Blümchen » 17.12.2008, 23:06

Zitat ist aus Paulus' Hohelied der Liebe , aber die stelle mit dem Fasten und Rohessen gibt es meines Wissens nach nicht - kann mich aber irren.
Richtig. Apostel Paulus hat originelle Schriften überarbeitet (das wichtigste rausgelassen) und in den Briefen an Korinther ist vom Rohessen nichts geblieben.
Mich interresiert die ursprungliche Version des Textes, die gibt es , ich habe es in russisch gefunden.
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

Benutzeravatar
Konstantin
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2005, 12:31
Wohnort: Bauhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin » 18.12.2008, 07:59

Hallo Blümchen,

schau mal hier:
http://www.roh-essen.de/Buecher:_:13.html
ganz weit unten wird ein Buch empfohlen:
Dr. E. Bordeaux Szekely: Das Friedensevangelium der Essener

noch eine weitere Webseite:
http://www.regina-rau.de/Deutsch/Them_S ... l_EvL.html
es dürfte sich bei dem Buch um dieses handeln:
http://www.amazon.de/Evangelium-vollkom ... 3719703843

wobei dieses auch sehr passend sein kann:
http://www.amazon.de/Heliand-Evangelium ... 3769904435

Liebe Grüße
Konstantin

Daniel
Beiträge: 8
Registriert: 26.05.2004, 19:33

Beitrag von Daniel » 18.12.2008, 21:33

Hi Blümchen,

ich unterstreiche mal Konstantins Links. Das Friedensevangelium der Essener und Evangelium des vollkomenen Lebens find ich jedenfalls beide super ;-)

Ansonsten gibt es zum Thema Rohkost neben diese "biblischen" oder "apokryphen" Schriften mittlerweile ziemlich viele moderne Bücher aus allen Richtungen. Aus der Sicht des natürlichen Lebens, aus gesundheitlicher Sicht, aus der Sicht von Sportlern, aus der Sicht einer Raumfahrtexpertin, aus Sicht von Leuten die abnehmen wollen, aus Sicht von Gourmet-"Köchen" usw. ... zum Teil sehr interessant.

Das Buch der Bücher in Bezug auf Rohkost, Fasten und gesund werden ist "Der große Gesundheits-Konz" von Franz Konz. Ist aber nicht jedermanns Sache.

LG
Daniel

Benutzeravatar
Blümchen
Beiträge: 91
Registriert: 31.10.2006, 17:44

Beitrag von Blümchen » 19.12.2008, 20:21

Gute Tipps, die Links von Konstantin fand ich sehr hilfreich. Danke!
Unterlassene Handlungen ziehen oft einen katastrophalen Mangel an Folgen nach sich.

stefanie.t.

Vitamine von der Fensterbank

Beitrag von stefanie.t. » 22.01.2009, 09:48

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem viele hier im Forum noch keinen Garten haben, aber trotzdem auf der Fensterbank anfangen möchten, ein Hinweis.

Sprossenzucht...

Keime und Sprossen kann jeder bei sich zuhause ohne Erde ziehen, denn zum Keimen und für das Anfangswachstum benötigt das Korn nur Wasser und später Licht.

Die Keime und Sprossen sind hochwertigste Nahrung, da sich beim Keimen die Enzyme in drastischer Weise erhöhen und uns als Lebenselexier dienen können.
Sie beseitigen Krankheiten entgiften den Körper nehmen heilenden Einfluß auf chronische Krankheiten.
Enzyme werden benötigt, um Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aufzuschliessen.

Die Keime sind reich an Vitaminen und Spurenelementen, Minerstoffen.
Z.Bsp. hat Luzernegrün (Alfalfa) - kann man vom Aussehen vergleichen mit der allen bekannten Kresse - sehr viel Vitamin C.
1 Tasse Luzernegrün enthält soviel Vitamin C wie 6 Tassen frischer Orangensaft!
Ein Esslöffel Luzernesamen entspricht also x Kilo Orangen!!!!

Keime bieten also alles, was Anastasia begeisterte gerne auf dem Teller hätten, gesund, umweltverträglich, einfach, Natur !
Und von der eigenen Fensterbank, also immer griffbereit wenn der Appetit sich regt.

Für Kinder ist es wunderbar, wenn sie "ihre Keime " wachsen sehen, vielleicht ein Samenkorn in einem Töpfchen ziehen, damit sie sehen können, welche Pflanze daraus wächst .......

Keime kann man so essen, als Salat, mit Obst oder Gemüse, wer Brot bäckt, kann sie dazutun oder einen Belag draus machen, ......

In der Januarausgabe Der Zeitschrift Schrot und Korn ( Bioladen)gibt es einen Gutschein der Firma Keimling für ein supergutes Buch.

Das große Buch der Sprossen und Keime
von Rose - Marie Nöcker

Gegen Einsendung des Portos 1.10€ bekommt man das Buch kostenlos zugesandt

Ich dachte, ich gebe diese Info weiter, dann können sich Interessierte dieses Buch schicken lassen oder später selber für 9.95€ kaufen.
Dort werden die Samen beschrieben, welche Inhaltsstoffe sie in besonderem Masse haben, wie lange gekeimt wird, ...... Rezepte, ........

Man kann sich im Laden Keimschalen kaufen - für sehr feines Saatgut besser geeignet -
oder einfach Schraubgläser nehmen .....

Also, ran an den Heimgarten solange der Landsitz noch fehlt

Liebe Grüße
Stefanie

Christa
Beiträge: 301
Registriert: 25.04.2008, 23:50
Wohnort: Thannhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christa » 22.01.2009, 12:33

Das Thema wird übrigens in unserem neuen Magazin ein regelmäßiges Thema sein! :D
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte

Edith
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2009, 16:48

Beitrag von Edith » 30.01.2009, 18:03

Hallo Christa!

Du schreibst hier von dem neuen Magazin, gibt es dieses Magazien schon oder muß ich mich noch gedulden.

Ich bin schon sehr gespannt und freue mich es lesen zu können.

Edith

Antworten