Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Siedlüng in Bayern - Aufbau. 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2004, 19:09
Beiträge: 175
hier bilder vom festival 2010 in moskau
die projekte waren bereit. der aufbau schien möglich. projektanten, geld, ideen alles war schon da, nur an menschen mangelte es. glaube zwei handvoll familien waren bereit. etwas wenig für ein millionenprojekt, wobei die kaufsumme kaum das problem war. auch war es eine projektmischung. es gab den geschäftlichen bereich (feriendorf, gewerbe, handwerk, schule, naherholung, sport, freizeit, ...) der dann den anderen, die familienlandsitze gefördert hätte. die idee bleibt sicher erhalten, weil sie gut ist.
auf den skizzen sieht man die siedlungen langquaid und hermeskeil. beides wurde wegen mangel an mitmachern eingestellt. vielleicht gibt euch ja viktor die adressen der interessenten in süddeutschland. auch das älteste projekt in unterthingau ist derzeit ohne familien welche dort siedeln können.
wer stört den aufbau der siedlungen in süddeutschland???
wir dachten dort kann es anfangen, weil ja auch österreich, schweiz und südtirol miteinbezogen werden sollten!?!
sind wir überhaupt reif dafür? haben wir die vorbereitungsaufgaben dafür schon erledigt oder erkannt? war die reihenfolge richtig? hindert der noch hohe finanzielle wohlstand im süden die leute daran, dass sie den natürlichen weg gehen? wo ist die aufrichtige sehnsucht? wo sind die modelle?
wenn viktors ehrliches bemühen einen sinn ergeben soll, dann sollten diese fragen antworten finden! sicher hat auch mal wieder mit dem fehler bei der kollektiven elementaren bildgestaltung seinen anteil.
"es ist wichtig, dass wir in selber finden" A.


Dateianhänge:
Dateikommentar: der andrang war wie an allen ständen sehr gross. heute müssten wir uns schämen, was davon noch geblieben ist.
doch haben wir wertvolle erfahrungen gemacht - danke viktor für deinen einsatz

festivalMoskau2010stand-deutschland.JPG
festivalMoskau2010stand-deutschland.JPG [ 163.92 KiB | 7029-mal betrachtet ]
langquaidplanmoskau2010.jpg
langquaidplanmoskau2010.jpg [ 48 KiB | 7029-mal betrachtet ]
hermeskeilplanmoskau2010.jpg
hermeskeilplanmoskau2010.jpg [ 30.71 KiB | 7029-mal betrachtet ]
16.05.2012, 18:43
Profil

Registriert: 31.08.2011, 17:17
Beiträge: 8
Hallo Freewily, danke für deine Nachricht. Es ist sehr schade das es nicht geklappt hat mit der Siedlung man sieht es wurde viel Arbeit invistiert. Kann mir jemand schreiben wie ich den Viktor anschreiben kann oder hat er mit der Sache nichts mehr zu tun? Kann es sein das immer weniger Mensche an diesen Traum noch glauben?
Viele Grüße


17.05.2012, 19:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2004, 19:09
Beiträge: 175
viktor einfach über pm hier auf der seite anschreiben.
wenn er sich mal wieder meldet, dann erinnern wir ihn daran. also geduld.
soweit wir wissen hat er seiner frau den wunsch des familienlandsitzes in einer siedlung erfüllt.
glaube in der ukraine? dort ist noch starke energie und erinnerung. die letzten weden in europa lebten noch bis ins 17. jhd. auf der krim!
zweite frage - es werden schon mehr menschen! von vielen seiten kommen jetzt anfragen, mehr als je vorher. doch steht es dem osten weit nach. derzeit kennen sich fast alle hier noch persönlich. wir sehen allerdings eine zweite welle, deswegen eröffnen wir auch interessentenlisten für die regionen. doch bayern und baden württemberg ist uns etwas weit weg. da haben wir die letzten jahre über 25.000 km autofahrt geopfert, weil wir dachten das es dort losgehen kann. jetzt widmen wir uns wieder mehr den neuen ländern!
glaube dass liegt auch am materiellen wohlstand / sicherheit und der esoterischen vorbildung. der druck fehlt bzw. glauben die esoteriker, lichtarbeiter, bewusstseinslehrer, althippies, indienreiser, ... mit ihrenbüchern, gurus und auch durch bewusstseinserweiternde drogen, dass sie schon alles wissen und genug getan haben??? in der ddr war so was kaum ein thema. da gab es nur alkohol und zigaretten. vielleicht ein vorteil?
in amerika sind beim jobsterben in der autoindustrie mehr als 2 millionen gärten geboren wurden. einfach deswegen, damit man überlebt! wir finden es auch schade, dass mensch sich erst im leid an das leben erinnert und wertschätzen kann.
noch haben fast alle angst wegen dem geld. wenn man viel hat, dass man es behalten kann oder mehr wird. wenn man wenig hat, angst davor, dass es so bleibt oder noch weniger wird.
doch ist zeit für hoffnung und aufbruch - die energetik ändert sich derzeit - die wahre weltordnung - familie und heimat wird sich durchsetzen, weil sie vom schöpfer gegeben ist. wir müssen uns nur daran erinnern und es tun. das ist ein grund-recht.


Dateianhänge:
Dateikommentar: mehr als nur aufgabe sondern aller menschen pflicht!!!
_1204624076.1331972923.jpg
_1204624076.1331972923.jpg [ 63.62 KiB | 7010-mal betrachtet ]
17.05.2012, 20:02
Profil

Registriert: 10.10.2011, 21:25
Beiträge: 10
Wohnort: Kassel
Hi
Ich interessiere mich immer noch ,das Problem ich finde weder land noch die Nachbarn dafür .Ich bin bereit mit Gleichgesinnten auch wen es nur 3 Familien sind endlich anzufangen ,die möglichkeit ist da man muss nur zugreifen warum träumen man kann es auch leben .


04.06.2012, 20:27
Profil ICQ

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 304
Wohnort: Thannhausen
Vielleicht interessierst Du Dich mal für das, was die Leute von Weda-Elysia gerade machen?

http://www.weda-elysia.de/

Ist ja nicht so extrem weit von Kassel entfernt.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


04.06.2012, 21:06
Profil Website besuchen

Registriert: 17.08.2008, 10:53
Beiträge: 182
Wohnort: Krefeld
Guten Tag,Freunde !!!
Nach sehr lange Pause, bemühe ich wieder um Proekte in Deutschland.
Von par Jarchen eine von interesanten hatte gesagt ,, Grüne Bücher wäcken in Menschen eine Erforie...und Siestem nimt seine Preis Erforie forbei und Mensch hat keine Kraft weiter zumachen...,,
Über solche Erfarung ferfüge ich etz,stendig auch immer wochentlich hatte ich bemücht in Forum zuschreiben auch dafür ,,FEHLTE,, einiges Kraft.
Idee nicht gestorben richtigt zusagen ist einfach eingeschlafen nur in Schlaf in farbige Träume hatte ich wünderschöne Sidlünghäuser gebaut in Garten Blümen gesetz ...
Leben hatte trotztdem nicht in Ruhe gelassen ständige Anrufe fon bereitschafte Inwestoren und Siedlüngsinteressenten zeigen das Idehe ist in Welt und nicht weg zuschafen.
War fon kurze schön bereit Land in ausland in eine fon Siedlüngen zukaufen und auswandern mit meine neue Frau ...das wäre zu einfach.
Alte interesanten Name preiszugeben ohne derän Erlaubnis ist nicht Korrekt.
Mache ich weiter Freunde und wer hat Kraft der wieder kommt


04.08.2012, 11:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2004, 19:09
Beiträge: 175
also problem sind weniger die investoren oder das land, sondern der wille der menschen für die neue lebensweise. deswegen planen, vorbereiten und modellbau vor den investoren! normalerweise ist die reihenfolge sogar noch anders - erstens reinigung von dummheiten und an das ahnenerbe ahnbinden (gene erwecken). gibt es da einen generalplan oder strategie?


16.08.2012, 19:05
Profil

Registriert: 26.03.2015, 14:39
Beiträge: 5
Hallo zusammen. Ich habe auch erst jetzt von den Plänen in Süddeutschland gelesen. Wir sind im Moment daran nach Ungarn in die Siedlung Terra Animam dazu zustoßen. ...oder soll doch noch was hier im wilden Süden entstehen? ??? Wir sind in den Startlöchern , wenn sich hier das Türchen auftut können wir auch bleiben. Ich bete jeden Tag den Platz zu finden, an dem wir wirken sollen . Bin bereit dem göttlichen Willen zu folgen. ...aber wo ist dieser Platz: Ungarn oder Deutschland ???!!! Ich weiß es nicht.....freu mich auf Antworten


14.04.2015, 19:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2004, 19:09
Beiträge: 175
In den Büchern steht, dass wir dort bleiben sollen wo wir sind, dort aufräumen, wo wir Dreck gemacht haben. In Ungarn das sind auch noch Schweizer. Wer macht denn dann in der Schweiz sauber? Dort kann man allerdings sehr gut erkennen was geschieht, wenn man das Materielle in den Vordergrund rückt. Vor dem Hektar muss man ersteinmal bei sich selber aufräumen, dann kommt die Familie und der Ahnenstamm. Die sagen einem dann wo der Platz ist und mit wem und wie und wann.
In Russland hat man uns auf dem Siedlerfestival einiges erzählt, was sich hier wiederholt wenn die Reihenfolge die falsche ist. Es ist ein Kommen und Gehen, grosse Erwartungen und schwere Enttäuschungen. Fragt sie doch mal wieviel dort schon waren und wieder gegangen sind.
Schaut euch mal das russische Märchen "Sadko" an, dann wird klar wohin uns Stolz, Vermessenheit und Übermut führt. Fragt die Ahnen.
Der Raum der Liebe ist harte Arbeit mit sich selber, den kann sich keiner kaufen.
Viel Glück


04.06.2015, 23:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2015, 12:24
Beiträge: 11
Wohnort: Baindlkirch (Nähe Augsburg / München)
liebe Freunde!

Dieses Forum hat mich sehr bewegt, danke Euch allen und besonders an Viktor für das Suchen und die aufrichtigen Gedanken.

2 Sätze von freewilly sprechen mir aus dem Herzen:
* normalerweise ist die reihenfolge sogar noch anders - erstens reinigung von dummheiten und an das ahnenerbe ahnbinden (gene erwecken). gibt es da einen generalplan oder strategie?
* Vor dem Hektar muss man ersteinmal bei sich selber aufräumen, dann kommt die Familie und der Ahnenstamm. Die sagen einem dann wo der Platz ist und mit wem und wie und wann.

Darf ich Euch was von mir erzählen:

Vielleicht helfe ich beim "aufräumen" (und dabei auch mir mit Selbst-aufräumen) mit "Familienaufstellungen" = Frieden schließen mit den Ahnen.

Unser lieber Lehrer Bert Hellinger (bald 90 Jahre alt) sagt über die Ernährung: "Niemandem was wegnehmen, und am besten was im eigenen Garten wächst!" Das brachte mich zu den Anastasia-Büchern.

Ich wohne mit meiner lieben Frau zwischen München und Augsburg in einem großen Bauernhaus mit einem kleinen Garten. Unsere Kinder sind groß, wir möchten ein kleineres Haus und mehr Garten.

Ein bißchen hab ich Angst vor Fanatismus und vor Druck in einem "Verein", weil ich früher in fanatischen christlichen Gruppen war.

Wegen meiner Praxis möchte ich nah bei Mering (bei Augsburg) bleiben.

Vielleicht ergibt sich Kontakt mit Gleichgesinnten, ich freue mich darauf!

_________________
liebe Grüße von Günther


15.09.2015, 17:06
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de