PINUS SIBIRICA, KEDR, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ZIRBEL, ARVE

Hier ist Platz für Bilder. Bitte keine Beschreibungen, keine Erklärungen. Sehen, Fühlen, Spüren.

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Antworten
Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 176
Registriert: 13.07.2004, 19:09

PINUS SIBIRICA, KEDR, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ZIRBEL, ARVE

Beitrag von freewilly » 02.05.2012, 20:30

Dies ist der wahre Name des Baumes. Wer Zeder oder Cedar sagt, begeht grosse Dummheit und macht Fehler der Bibel nach! In den Alpen ist es Pinus Cembra und so auch in fast jeder europäischen Baumschule erhältlich. Deren Kerne gibt es sogar beim Aldi als Pinienkerne. Allerdings sind die sibirischen sehr viel stärker, wie im Band 1 beschrieben, jedoch falsch übersetzt!

BITTE NENNT DIESEN, FÜR DIE MENSCHLICHE GESUNDHEIT UND DIE LIEBE SO WICHTIGEN BAUM BEI SEINEM RECHTEN NAMEN. AM BESTEN SEINEN EIGENNAMEN K E D R

wer die zedern haben möchte, muss nach libanon, zypern, himalaya oder amerika. dort landen auch alle danksagungen und gebete, wenn man den falschen namen nimmt.

Botanischer Steckbrief:

Sibirische Zirbelkiefer (Pinus sibirica)

Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Pinoideae
Gattung: Kiefern (Pinus)
Art: Sibirische Zirbelkiefer
Wissenschaftlicher Name
Pinus sibirica
Dateianhänge
PINUSSIBIRIC.jpg
PINUSSIBIRIC.jpg (154.97 KiB) 12276 mal betrachtet
zeder_kirlianfoto.jpg
zeder_kirlianfoto.jpg (37.47 KiB) 12279 mal betrachtet
ae_107.jpg
ae_107.jpg (117.59 KiB) 12279 mal betrachtet
kedrsib.jpg
kedrsib.jpg (38.93 KiB) 12279 mal betrachtet
Zuletzt geändert von freewilly am 04.05.2012, 10:28, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 176
Registriert: 13.07.2004, 19:09

Re: PINUS SIBIRICA, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ARWE, KEDR

Beitrag von freewilly » 02.05.2012, 20:36

...
Dateianhänge
an045.JPG
an045.JPG (95.28 KiB) 12278 mal betrachtet
800px-Pinus_sibirica_cones_PAN.JPG
800px-Pinus_sibirica_cones_PAN.JPG (148.66 KiB) 12278 mal betrachtet
450px-Pinus-sibirica-6411_2.jpg
450px-Pinus-sibirica-6411_2.jpg (97.24 KiB) 12278 mal betrachtet
800px-Seeds_of_Pinus_sibirica.jpg
800px-Seeds_of_Pinus_sibirica.jpg (146.15 KiB) 12278 mal betrachtet

Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 176
Registriert: 13.07.2004, 19:09

Re: PINUS SIBIRICA, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ARWE, KEDR

Beitrag von freewilly » 02.05.2012, 20:44

...
Dateianhänge
an99.JPG
an99.JPG (94.47 KiB) 12276 mal betrachtet
we5.JPG
we5.JPG (66.58 KiB) 12276 mal betrachtet
Pinus_sibirica_en.gif
Pinus_sibirica_en.gif (26.72 KiB) 12276 mal betrachtet
zirbel.JPG
zirbel.JPG (56.53 KiB) 12276 mal betrachtet

Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 176
Registriert: 13.07.2004, 19:09

Re: PINUS SIBIRICA, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ARWE, KEDR

Beitrag von freewilly » 02.05.2012, 20:55

...
Dateianhänge
11028073-mongolia--circa-1982-a-stamp-printed-in-mongolia-shows-a-pinus-sibirica-series-circa-1982.jpg
11028073-mongolia--circa-1982-a-stamp-printed-in-mongolia-shows-a-pinus-sibirica-series-circa-1982.jpg (46.44 KiB) 12276 mal betrachtet
11139281-ussr--circa-1980-a-stamp-printed-in-ussr-shows-a-pinus-sibirica-series-circa-1980.jpg
11139281-ussr--circa-1980-a-stamp-printed-in-ussr-shows-a-pinus-sibirica-series-circa-1980.jpg (225.61 KiB) 12276 mal betrachtet
pinussibirica.jpg
pinussibirica.jpg (114.91 KiB) 12276 mal betrachtet
_1102679042.jpg
_1102679042.jpg (34.25 KiB) 12276 mal betrachtet

Benutzeravatar
freewilly
Beiträge: 176
Registriert: 13.07.2004, 19:09

Re: PINUS SIBIRICA, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ARWE, KEDR

Beitrag von freewilly » 03.05.2012, 10:14

Die Schwester der sibirischen Kiefer

Die Arve – Königin der Alpen

Die fünfnadelige Arve ist hervorragend ans rauhe Klima im Gebirge angepasst. Ihr ganzes Leben lang trotzt sie dort Wind und Wetter. Eine symbiotische Beziehung besteht zum Tannenhäher, der Jahr für Jahr ihre Samen verbreitet.

Wer liebt ihn nicht, den typischen Duft einer Arvenstube? Der charakteristische Geruch stammt vermutlich von ätherischen Ölen, aber erforscht ist dies nicht. Belegt ist hingegen die Wirkung des Duftes auf die Menschen: So konnte nachgewiesen werden, dass bei der Übernachtung in einem Arvenzimmer der Herzschlag reduziert und der Schlaf tiefer wird. Wer kein Arvenzimmer besitzt, kann sich auch ein Kopfkissen gefüllt mit duftenden Arvenholzspänen kaufen und so die positiven Eigenschaften des Arvenholzes nutzen.

Quelle - waldwissen.net
Dateianhänge
Pinus_cembra.jpg
Pinus_cembra.jpg (205.19 KiB) 12258 mal betrachtet
arve_alpen.jpg
arve_alpen.jpg (64.02 KiB) 12259 mal betrachtet
wsl_arve_tannenhaeher.jpg
wsl_arve_tannenhaeher.jpg (67.54 KiB) 12259 mal betrachtet
wsl_arve_blueten2.jpg
wsl_arve_blueten2.jpg (45.63 KiB) 12259 mal betrachtet

sonne68
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2012, 10:51
Wohnort: Entenberg nahe Nürnberg

Re: PINUS SIBIRICA, KEDR, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ZIRBEL, A

Beitrag von sonne68 » 24.08.2012, 21:15

Danke für deinen tollen Beitrag

lichte grüsse jürgen

Benutzeravatar
Reinhard Loos
Beiträge: 8
Registriert: 30.04.2016, 21:43
Wohnort: D 23996 Nordwestmecklenburg

Re: PINUS SIBIRICA, KEDR, SIBIRISCHE ZIRBELKIEFER, ZIRBEL, A

Beitrag von Reinhard Loos » 15.04.2017, 13:27

@ Freewilly ,

das hast Du sehr schön zusammengetragen ! Danke sehr !
ich bin gerade auf einen vermeintlich ganz neuen Begriff gestoßen ,
Arola Pinie. Das ist aber nur ein anderer Name der alpinen Arve.
Letztes Jahr habe ich es geschafft recht viele Kedr Kerne ,
auch ich verwende vorsätzlich nur noch den russichen Namen ,
auszutreiben , etwas über 20 . Dieses Jahr habe ich wieder vergessen
wie gern die Vögel sich die Kerne ausbuddeln wenn sie sie erst mal finden .
Merke : unbedingt mit einem feinen Gitter abdecken , sonst sind manchmal in
Minuten alle weg. Auch habe ich die Erfahrung gemacht daß sie in
lehmigem Boden schlecht voran kommen , es lohnt sich schwarzen
dh. nährstoffhaltigen Sandboden zur Anzucht zu besorgen .
Bei normalen Kiefern habe ich die Erfahrung gemacht daß sie wenn eine
gewisse Größe erst mal erreicht ist auch in Lehmboden gut zurecht kommen.
Um meinen nicht ganz 1ha FLS herum habe ich Weißtannen gesetzt, die 30
60 m Wuchshöhe erreichen sollen , letzteres hier wohl eher nicht ganz. Eine
Umfriedung mit 30 -40 m hohen immergrünen Hühnen stelle ich mir sehr schön
vor. Im inneren dann Obstbäume , Nußbäume und vor allem Kedrn als
Waldgarten. Gartenbau fange ich gar nicht erst an , Brennesseln und Giersch
sind bereits genug vorhanden ,andere Kräuter wie Beinwell Bärlauch usw
siedle ich nach und nach an. Budjet !! lG Reinhard

Antworten