Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
news Rußland 
Autor Nachricht

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
Baikalregion
Dateianhang:
Baikalsee.jpg
Baikalsee.jpg [ 219.05 KiB | 2175-mal betrachtet ]


Russland warnt: Wasserkraftwerk in Mongolei kann Baikalsee austrocknen

Die Errichtung eines Wasserkraftwerkes (WKW) am Fluss Selenga, dem wasserreichsten Zufluss des Baikalsees, in der Mongolei wird sich negativ auf den Zustand des Sees auswirken, wie die Zeitung „Iswestija“ unter Verweis auf russische Behörden schreibt. Dem größten Süßwasserreservoir der Erde könnte gar die Austrocknung drohen.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/2016 ... z49Zw5SMER

Baikalsee in Gefahr: Wissenschaftler warnen vor Staudamm-Projekt

Experten beklagen eine Tendenz, an den Zu- und Abflüssen des Sees Stauseen zu bauen, um aus der Wasserkraft Energie zu gewinnen. Mit Sorge betrachten auch ausländische Wissenschaftler vor allem die Pläne des Nachbarlandes Mongolei, am Selenga-Fluss - er gilt als wichtigste Lebensader des Sees - einen Staudamm zu bauen.

https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... ojekt.html

Droht dem Baikalsee in Sibirien der baldige Tod?

Experten schlagen Alarm: Der Baikalsee, größtes Süßwasser-Reservoir der Erde, werde seit Jahren einem extremen Stresstest ausgesetzt. Nun droht eine Gefahr, die alles Bisherige in den Schatten stellt.

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/ ... e-Tod.html

Trotz Besorgnissen: Der Baikalsee wird nie austrocknen - Wissenschaftler

Seit Jahren spricht man davon, dass der Wasserstand im Baikalsee sinkt. Nun behaupten einige auch noch, dass der Bau eines Wasserkraftwerks (WKW) am Fluss Selenga, dem wasserreichsten Zufluss des Sees, diesen zum Austrocknen bringen werde. Laut einem russischen Ökologen ist das aber nichts weiter als reine Phantasie.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/2016 ... z49hQb12Sb

Russische Behörden warnen: Baikalsee droht dasselbe Schicksal wie dem Aralsee

Das Vorhaben der Mongolei, an dem in den Baikalsee mündenden Fluss Selenga drei größere Wasserkraftwerke zu errichten, kann zur Austrocknung des tiefsten Süßwassersees des Planeten führen. Dies sagen Quellen in russischen Energiefirmen und im Ministerkabinett.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/385 ... -aralsees/

Wundersamer Baikalsee - glasklare "Perle Sibiriens" -



http://de.sputniknews.com/videos/201604 ... riens.html

Baikalsee in seiner Reinheit erleben? Vielleicht ist das die letzte Chance!

http://de.rbth.com/multimedia/pictures/ ... nce_610867

Baikal: Stinkender Riesenfleck auf dem saubersten See der Welt entdeckt
http://de.sputniknews.com/panorama/2016 ... aikal.html

Reportage: Wo die Baikal-Möwen ihre Nester haben – Reise in ein russisches Naturparadies

Der Omul-Fisch und die Touristen ernähren die Menschen am Baikal. Der riesige See in Südsibirien fasst ein Fünftel der weltweiten Trinkwasservorräte. Seit 1996 ist die einzigartig schöne Region um den größten See der Welt UNESCO-Weltkulturerbe. RT-Gastautor Ulrich Heyden berichtet von seiner Reise in das Naturparadies und Zentrum des russischen Buddhismus.
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/398 ... re-nester/

Baikalsee: Die „Weiße Zeit“ der Insel Olchon
http://de.rbth.com/multimedia/pictures/ ... hon_698218


http://de.rbth.com/kultur/2017/02/09/ei ... net_698971

Die atemberaubenden Eiswelten des Baikalsees
https://de.sputniknews.com/bilder/20170 ... eindrucke/


Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 11.02.2017, 14:10, insgesamt 14-mal geändert.



24.05.2016, 14:14
Profil

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
Dateianhang:
Krim.jpg
Krim.jpg [ 241.3 KiB | 2175-mal betrachtet ]


Krim-Brücke: Russland baut feste Verbindung zur Schwarzmeer-Halbinsel

Die im Bau befindliche Brücke über die Straße von Kertsch ist ein großes Projekt zur Verbindung der Halbinsel Krim mit Russland. Sie soll die Direktverbindung zwischen dem russischen Festland und der Schwarzmeer-Halbinsel ermöglichen. Über die 19 Kilometer lange Brücke soll es neben dem Auto- auch einen Eisenbahnverkehr geben.

http://de.sputniknews.com/videoklub/201 ... z49cgXLhnX

Putin schaltet letztes Kabel frei: „Energieblockade der Krim durchbrochen“

Russland hat eine weitere, bereits die vierte Energieleitung für die Krim in Betrieb genommen. Jetzt ist der Strombedarf der Schwarzmeerhalbinsel, die wegen der ukrainischen Blockade seit Ende November vom Stromausfall betroffen war, mehr als gedeckt.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20160 ... z49ch6zAbW


Russland - Krim: Brücke über die Straße von Kertsch - Bauarbeiten 2016



Bau der Eisenbahnstrecke zur Krim: 7000 Pfähle umfassende Brücken-Struktur erfolgreich abgeschlossen !

Bauarbeiter haben an Land und auf See mehr als 1.000 Pfähle der künftigen Brücke über der Straße von Kertsch eingerammt. Der 1.000ste eingeschlagene Pfahl ist prismenförmig und Teil eines Pfeilers der zu verlegenden Eisenbahnstrecke. An den Bauarbeiten sind mehr als 2.500 Menschen aus verschiedenen Regionen Russlands, darunter aus der Region Krasnodar und der Republik Krim, beteiligt.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/386 ... krim-7000/



"Deutsche Berichterstattung zur Krim hinterfragt" - Zwei Brüder erkunden Halbinsel mit dem Fahrrad

"In 20 Tagen um die Krim" – so bezeichneten die beiden Brüder Thomas und Andreas Grubann aus Panketal ihre Reise der besonderen Art. Die beiden passionierten Radfahrer haben die deutsche Berichterstattung zur Krim-Krise frühzeitig hinterfragt und wollten selbst schauen, wie es auf der Krim zugeht. Das Ergebnis war eine ereignisreiche Radtour einmal rund um die Halbinsel. RT-Reporterin Maria Janssen ist zu den Brüdern nach Panketal gereist, um mehr über ihre Krim-Tour zu erfahren.

Moskau baut Autobahn durch alle Schwarzmeerstaaten – Türkei und Ukraine mit dabei

Das russische Verkehrsministerium hat das Bauprojekt einer Ringautobahn entlang der Küste des Schwarzen Meeres aufgenommen, wie der russische Verkehrsministers Maxim Sokolow bei einem Treffen der Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (SMWK) in Sotschi mitteilte.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20160 ... z4AN7ElH9S

Mammutprojekt: So wird die Krim-Brücke aussehen– VIDEO 360°

Die Krim-Brücke mit einer geplanten Länge von 19 km gilt als eines der schwierigsten Bauprojekte in der Ingenieur-Praxis Russlands. Sie soll eine Direktverbindung zwischen dem russischen Festland und der Schwarzmeer-Halbinsel schaffen. Dieses Panorama-Video ermöglicht einen Blick in die Zukunft und zeigt die gigantische Brücke im fertigen Zustand.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/2016 ... z4BBz271FW

„Wir bauen die Brücke“: Diese Menschen setzen Russlands Großprojekt um

Der Hauptgedanke des neusten Videos über den Bau der Krim-Brücke ist es, diejenigen zu zeigen, die unmittelbar an dem russischen Mammutprojekt beteiligt sind.



Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/videos/201606 ... z4BntaLrGF

Atlantis der Krim: Hier schlummert die versunkene Stadt Akra – VIDEO aus dem Meer

Archäologen und Taucher nehmen Ausgrabungen am südlichsten Punkt der Straße von Kertsch wieder auf, wo im vierten Jahrhundert v.Chr. die Hafenstadt Akra lag. Neben den Bildern direkt vom Meeresgrund präsentiert Sputniknews Ihnen auch ein Exklusiv-Interview mit dem Leiter der Ausgrabungen.

http://de.sputniknews.com/videos/201607 ... video.html


http://de.sputniknews.com/panorama/2016 ... unden.html

Auf höchstem Stand: Bauarbeiter beginnen mit Errichtung des schiffbaren Teils der Krim-Brücke
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/397 ... -beginnen/

Krim-Brücke: Drohne „überfliegt“ aktuellen Baustand des Riesenprojekts

http://de.sputniknews.com/videos/201608 ... video.html

Kertsch-Brücke bringt Krim-Wirtschaft ab 2020 „so richtig in Schwung“
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20 ... klung.html


http://de.sputniknews.com/videos/201608 ... video.html

Kertsch-Brücke zur Krim: Tonnenschwere Brückenbögen erreichen Zielort – VIDEO
https://de.sputniknews.com/videos/20170 ... earbeiten/


https://de.sputniknews.com/videos/20170 ... ke-gefahr/


https://de.sputniknews.com/videos/20170 ... ecke-krim/


Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 14.03.2017, 13:36, insgesamt 18-mal geändert.



25.05.2016, 01:23
Profil

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
Dateianhang:
Wladiwostok .jpg
Wladiwostok .jpg [ 102.83 KiB | 2175-mal betrachtet ]


Ein Hektar Gartenland für jeden Russen

Wenn man an Russland denkt, dann kommen einem durchaus auch unendliche Weiten in den Sinn, in einem riesigen, dünn besiedelten Land. Gärten zur Selbstversorgung seiner Bewohner haben in Russland eine lange Tradition. Man kann dies in etwa mit unserer Schrebergarten-Kultur vergleichen.

http://www.gute-nachrichten.com.de/2013 ... en-russen/

Landerschließungsprojekt im Osten Russlands soll auch Ausländern offenstehen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die kostenlose Zurverfügungstellung von Ländereien zur wirtschaftlichen Nutzung im Fernen Osten Russlands genehmigt. Am Montag hat er ein Gesetz unterzeichnet, wonach Russen und Eingebürgerten Grundstücke bis zu einem Hektar kostenlos angeboten werden können.

https://deutsch.rt.com/russland/38167-l ... ands-soll/

Russlands Ferner Osten

Die Uhren gehen anders in Russlands Fernem Osten. Hier, an der östlichsten Zeitzone des großen Russland ist das aber nicht der einzige Unterschied: Die meisten Autos haben das Steuer auf der rechten Seite. Nicht Ladas sondern Gebrauchtwagen aus dem Nahen Japan bestimmen das Straßenbild. Erst im 19. Jahrhundert erschlossen russischen Kaufleute und Soldaten den Fernen Osten von Russland.

http://www.poezdka.de/113/Russland/ferner-osten.html


Bridge to Russky Island in Vladivostok



Moskau: Ab sofort ein Hektar Land gratis für Bürger im Fernen Osten

In Russland beginnt ab 1. Juni die erste Etappe der Vergabe von Bodengrundstücken im Föderationskreis Ferner Osten - in den nächsten vier Monaten können interessierte Bürger in mehreren Pilotregionen des Fernen Ostens einmal einen Hektar Land gratis erhalten.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20 ... z4AL0pqSlc

Russland: Neun Prozent der Staatsbürger bereit, am Fernost-Besiedlungsprogramm teilzunehmen

Rund neun Prozent aller Russen sind laut einer Studie bereit, im Rahmen des von Moskau geförderten Programms zur Besiedlung Ostrusslands umzuziehen. Der russische Staat gibt seinen Bürgern die Möglichkeit, umsonst bis zu einem Hektar Land zu erwerben. Die östlichen Regionen der Föderation sollen auf diese Weise verstärkt bevölkert und besiedelt werden.

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/38758 ... er-bereit/

Ab jetzt hat jeder Russe Chance auf „fernöstlichen Hektar Land“

Ab dem 1. Februar kann jeder russische Staatsbürger ein eigenes Grundstück von einem Hektar im Fernen Osten des Landes kostenfrei erhalten, wie russische Medien berichten. Damit tritt die dritte Etappe des entsprechenden Gesetzes in Kraft.

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/2 ... ktar-land/


Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 01.02.2017, 13:19, insgesamt 4-mal geändert.



25.05.2016, 02:49
Profil

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
Dateianhang:
Mountain Village.jpg
Mountain Village.jpg [ 148.51 KiB | 2162-mal betrachtet ]



Föderationsinsel

Die "Föderations Insel" wird so genannt, weil sie in Form des russischen Staatenbundes gebaut werden soll. Die Wasserwege auf der Insel sollen die russischen Flussläufe versinnbildlichen und die Gebäude die russischen Gebirgsmassive.

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachric ... 1746/index

Putin: Moskau will Fußball-WM 2018 zu Beziehungsaufbau nutzen

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 soll auch der Entwicklung der Beziehungen zwischen Russland und den übrigen Teilnehmerstaaten dienen, wie der russische Präsident Wladimir Putin bei seinem Treffen mit Fifa-Präsident Gianni Infantino am Mittwoch sagte.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/sport/2016042 ... z4AF4936DK

http://de.fifa.com/worldcup/videos/index.html

Winterwunderland – Drohne zeigt in weiß gehülltes Sotschi und Austragungsort der Fußball-WM 2018

Drohnenaufnahmen, die am Donnerstag aufgenommen worden sind, zeigen die russische Küstenstadt und russischen Ski-Kurort am Schwarzen Meer, Sotschi. Neben dem Olympiapark der Stadt, in dem Anfang 2014 die Olympischen Winterspiele stattfanden, werden auch das Stadtzentrum, die Ski-Piste sowie die malerisch schöne Natur der Stadt gezeigt. Sotschi wird auch Austragungsort von Fußballspielen während der FIFA WM 2018 in Russland sein.

https://deutsch.rt.com/kurzclips/37269- ... -zeigt-in/



https://deutsch.rt.com/live/38663-live- ... fifa-chef/

Fußball-WM 2018: Zenit-Arena wird eines der teuersten Stadien der Welt

Die Zenit-Arena in Sankt Petersburg wird schon wieder teurer: Die Kosten für den Bau des Stadions zur Fußball-Weltmeisterschaft belaufen sich nun auf rund 529 Millionen Euro.

http://de.rbth.com/sport/2016/06/16/fus ... elt_603577

WM 2018: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
http://de.rbth.com/wirtschaft/2016/08/1 ... ren_620595

Stand der Vorbereitungen auf die WM 2018 in Russland
http://www.russland.news/stand-der-vorb ... -russland/


Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 12.08.2016, 16:35, insgesamt 8-mal geändert.



25.05.2016, 03:06
Profil

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
Dateianhang:
Badain_Jaran_Wüste_-_China.jpg
Badain_Jaran_Wüste_-_China.jpg [ 149.13 KiB | 2127-mal betrachtet ]


Eurasische Steppe findet Anschluss an die Neue Seidenstraße

Syrien, Ukraine, Venezuela, Nigeria … überall auf Welt werden momentan Menschen ermordet. Überall wird momentan viel Infrastruktur zerstört. Deshalb möchte ich heute zwei aktuelle Projekte vorstellen, die darauf abzielen, einer der am wenigsten entwickelten Regionen der Erde mit Hilfe von Infrastrukturmaßnahmen Wirtschaftswachstum und Wohlstand zu bringen. Die Rede ist von der eurasischen Steppe, der gewaltigen Landschaft zwischen Russland und China.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... BFB24D1480




Liaison von EAWU und Seidenstraße-Projekt: Putin und Xi Jinping bereiten Start vor

Der russische Präsident Wladimir Putin und der chinesische Präsident Xi Jinping sollen am kommenden Samstag in Peking das Startsignal für Verhandlungen über die Vereinigung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) mit dem chinesischen Projekt „Seidenstraße“ geben.

http://de.sputniknews.com/politik/20160 ... start.html


31.05.2016, 13:57
Profil

Registriert: 22.12.2015, 23:09
Beiträge: 215
In Bearbeitung !


25.07.2016, 14:52
Profil

Registriert: 17.08.2017, 21:30
Beiträge: 10
kann man dem trauen, was in deutschen Medien erzählt wird oder wird das verfremdet?


17.08.2017, 21:42
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de