Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel lösen

Des Rätsels Lösung, die Ursache der damaligen Katastrophe

Moderatoren: Blümchen, Andreas Hinz

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 02.02.2017, 10:31

Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (196.14 KiB) 7720 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Hinz
Beiträge: 312
Registriert: 10.04.2007, 01:16
Kontaktdaten:

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Andreas Hinz » 02.02.2017, 10:58

Danke für Deine Beiträge und für Dein kraftvolles Bekenntnis zu Anastasias Idee der Familienlandsitze!

Und ja: Lass uns die Gemeinsamkeiten finden, das richte ich an alle hier. Die Vorbehalte gegenüber Vielem, die es auch bei mir gibt, die lasse zumindest ich zurück stehen. Es gilt der Grundsatz von Jesus Christus, zu dem ich mich auch bekenne: An den Früchten werdet ihr sie erkennen.
Und ich glaube, dass 2017 ein Jahr des Bekennens ist. Die Zeit der Wankelmütigkeit geht zu Ende, jeder sollte, vielleicht muss sogar bekennen, wo er steht. Am Ende wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

In diesem Sinne: Ja - lasst und das Forum neu beleben.

Und danke, dass Du hier her gefunden hast und da bist.
www.sonnengaertnerei.de

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 02.02.2017, 11:03

Amen !

Siehste, geht doch !

Liebe Grüße rundum und evtl. schaffe ich es auch noch "mein" Forum zu öffnen !

Und danke für deine Geduld !

Bis bald mal

johannes

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 02.02.2017, 11:24

PS

...es geht um Heilung und auch um Aufklärung ! Nichts mit Priestern oder so...gell !

Danke

Tschüß

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (171.93 KiB) 7720 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:06, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 07.02.2017, 01:35

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (203.35 KiB) 7720 mal betrachtet


Jetzt haben wir bereits 2018 und ich nutze die Gelegenheit, ein paar weitere HL-Karten einzupflegen !
Wer spezielle Fragen zum HL-Kompaß hat, kann mich gerne dazu fragen !
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:10, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 08.02.2017, 13:07

Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:12, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 15.02.2017, 09:05

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (206.15 KiB) 7720 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:16, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 16.02.2017, 03:38

Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (168.59 KiB) 7719 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:28, insgesamt 4-mal geändert.

Johannes Raphael
Beiträge: 278
Registriert: 22.12.2015, 23:09

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Johannes Raphael » 16.02.2017, 21:41

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (169.6 KiB) 7719 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Johannes Raphael am 15.06.2018, 02:31, insgesamt 1-mal geändert.

Ramona
Beiträge: 10
Registriert: 13.12.2014, 20:11
Wohnort: 14532 südlich von Berlin

Re: Ursachenforschung / den Fehler erkennen und das Rätsel l

Beitrag von Ramona » 21.02.2017, 17:52

Ich war lange nicht hier aber heute ist es mir ein inneres wichtiges Bedürfnis mich mitzuteilen.
Denn, inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gekommen, das man sich das Leben mit einer besonderen Fehlersuche schwer machen kann oder eben nicht.

Das heißt, viele Menschen benötigen komplizierte Wege, um zur Wahrheit zu gelangen, weil sie es unbedingt so wollen oder es nicht anders können. Wir leben aber in der Endzeit und es ist kurz vor zwölf - Hilfe an die Mitmenschen ist unbedingt angesagt.

Umstände oder Lebensweisen in denen man gerade ist, können auch Brücken bedeuten, um einen wahrhaftig passenden Weg einzuschlagen. Genau dies muss man aber wollen, eben weil jeder Mensch auf Erden den freien Willen mitbekommen hat und stets seine Entscheidung treffen muss.

Das heißt, jeder von uns kann auch einen anderen neuen Weg für sich finden, um die Wahrheit zu erkennen. Nur offen und flexiebel sollte man sein, ansonsten bleibt man dummsteif festgefahren.

Bitte schaut euch diesen Link an:

https://www.youtube.com/watch?v=j0pi9pyf85w#t=38.932833

Herzliche Grüße
Ramona

Antworten