Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Elektrosmog 
Autor Nachricht

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Hallo.
Ich würde gerne wissen wie ihr über dieses Thema denkt.
Elektrosmog scheint ja heutzutage wirklich und wahrhaftig ein ernstzunehmender Krankheitsfaktor zu sein.
Ich kann mir das auch logisch erklären und glaube das.
Die Materie, unser ganzer Körper, besteht aus Frequenzen/Energie/Schwingungen. Genaugenommen sind wir laufende Gigantische Systeme elektrischer Felder. Es wäre doch absurd zu behaupten das die heutigen künstlichen Felder - die um ein viiiielfaches stärker sind als die natürlichen - keine Wirkung auf unseren Organismus haben.

Bei uns hier empfange ich 3 Wlan Netze obwohl ich selbst garkeins hab (!) ;-)

Habt ihr euch dazu schonmal Gedanken gemacht?


25.01.2009, 14:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2007, 01:16
Beiträge: 416
Beitrag 
Lieber Tjulin,

seit ich weiß, dass meine Tochter eine Zyste an der Zirbeldrüse hat, mache ich mir immer wieder Gedanken darüber. Ich selbst habe auch kein WLan, habe mein schnurloses Telefon abgeschafft und seitdem schläft meine Tochter besser.
Bei uns in Petershagen/Eggersdorf gibt es eine langjährige Bürgerinitiative gegen Mobilfunkmasten. Als der erste UMTS-Mast aufgestellt werden sollte, hat diese Initiative die Gemeindevertreter davon überzeugt, dem nicht zuzustimmen, nach dem Grundsatz: mobiles Telefonieren für Notfälle ja, Fotoübertragung mit den weit größeren Datenmengen nein!

Um dem ganzen aber ganz zu entgehen, müssten wir wedische Siedlungen gründen, wo so etwas nicht drin ist. Aber selbst in der Nachbarschaft stehen noch Masten. Fernsehsatelliten und GPS-Satelleiten schicken teilweise schon seit über 20 Jahren geballte Strahlung auf die Erde. Wenn erst ganze Länder wieder wedisch werden, dann brauchen wir das alles nicht mehr.
Bis dahin vermeide ich selbst alles, was ich kann.

Nachdenkliche Grüße
von Kraeutergnom

_________________
www.sonnengaertnerei.de


25.01.2009, 18:41
Profil Website besuchen

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Beitrag 
Hi Kräutergnom.
Ja das stimmt.
Dr. Klinghardt gibt für den Elektrosmog Schutz wirklich gute und leichte Tipps.
Er argumentiert das man den Menschen heutzutage tagsüber "kaum" noch vor den Strahlen schützen kann. (Arbeitsplatz, Stadt, Einkaufen etc.)
Aber man kann dafür sorgen das er gerade Nachts geschützt ist.
Nach Klinghardt kommt es gerade Nachts zu einer ganzkörperregeneration. Während dieser Zeit ist der KÖrper auch ungeschützer als tagsüber vor Strahlen, deswegen sei es wirklich ein sehr guter Schutz in der Nacht so gut wie möglich strahlenfrei zu schlafen.

Er sagt man solle nur zwei Dinge tun:
1)Nachts den Strom im kompletten Haus ausschalten. (am Sicherungskasten)
Somit hat man alle niederfrequenten Felder weg.
2)Ein Faradyscher Käfig ums Bett herum. Sieht aus wie ein Fliegennetz und verringert die Wirkung Hochfrequenter Felder um ein vielfaches. (99-90% Schutzwirkung)

Für den erholsamen Schlaf.


25.01.2009, 18:49
Profil

Registriert: 25.04.2008, 23:50
Beiträge: 466
Wohnort: Thannhausen
Beitrag 
tjulin hat geschrieben:

2)Ein Faradyscher Käfig ums Bett herum. Sieht aus wie ein Fliegennetz und verringert die Wirkung Hochfrequenter Felder um ein vielfaches. (99-90% Schutzwirkung)

Für den erholsamen Schlaf.


Lieber Tjulin,

hält man damit nicht auch die kosmischen Strahlung zurück?
Ich weiß es nicht, aber die Frage kam mir gleich dazu. ich kann mir nicht vorstellen, dass ich in einem Faradeyischen Käfig gut schlafe. Am erholsamsten schlafe ich persönlich immer noch im Sommer im Garten unter freiem Himmel - und dann ist man ja danach eigentlich allem ausgesetzt.

_________________
Der wedische Weg ist der Weg der Mitte


25.01.2009, 19:17
Profil Website besuchen

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Beitrag 
Diese Frage stellte ich mir auch.
Aber die Physik sagt dazu ganz klar: Nein.
Ein Faradyscher Käfig kann keine natürlichen Felder abschirmen.
Er ist nur für hochfrequente Felder geschaffen die in einer solchen Größenordnung nur künstlich vorkommen.

Meine Meinung dazu ist aber nicht ganz so sicher.
Die Wissenschaft kennt sicherlich noch nicht alle Einflüsse auf den Menschen. Aber ich kann mir allerdings nicht vorstellen das ein solches Fliegennetz solche auswirkungen haben kann. hmmm.
ich weiß nicht. Es ist doch nur ein handelsüblicher Stoff mit einem Metallgitternetz versehen!
Hier, sieht harmlos aus, oder was meinst du Christa?
http://www.pro-tex.ch/1709047.htm


25.01.2009, 19:26
Profil

Registriert: 06.03.2008, 14:47
Beiträge: 126
Beitrag 
Hi fernwärme,
hast du zu dem Orgon einen Link?
Kann man sowas kaufen?

Ps: du hast im Januar draußen übernachtet?
Lebst du nicht in Deutschland? *gg*


26.01.2009, 12:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2009, 13:08
Beiträge: 3
Beitrag 
Hallo Ihr Lieben,

schaut mal hier rein:
http://vituswilmsen.blogspot.com/2009/0 ... osung.html

Alles Liebe
Vitus

_________________
http://vituswilmsen.blogspot.com/


20.01.2010, 03:23
Profil Website besuchen

Registriert: 16.01.2008, 00:00
Beiträge: 41
Wohnort: TING AU - ALL GAU
Beitrag 
GRIAẞ DI VITUS,

IN DEM MOMENT WO DU (NATÜRLICH AL DI ANDEREN AUCH) DEINE HÄNDIS UND SONSTIGEN SCHNURLOSEN

ENTSORGST = ENDE MIT S OR GE

JEDWEDES TELEFONAT VON ODER AUF EIN HANDI DEFINIRT DI(E) STRAHLEN - FUNKTÜRME + ZIG MILLI AR DEN JÄRLICH G WIN MIT BUNTEN SCHEINEN!

DAS IST WAR

UND HALTEN DICH + DI GANZEN WELTEN UND LEBEWESEN IM WAREN SIN UNTEN

MIR HABEN DIS IN UNS - TELEPATI, PRÄKOGNIKATION, TELEKINESE....

_________________
R EDEN W EDEN

W ERDEN ERDEN

K OMMMM AUF'N. (PUNKT)


20.01.2010, 11:43
Profil

Registriert: 12.01.2010, 07:49
Beiträge: 177
Wohnort: Waiblingen, BW.
Hallo,
so richtig sympatisch ist mir das allgegenwärtige herumgefunke auch nicht. Mein bislang einzigstes Handy liegt auch neuwertig verpackt im Keller- nachdem die Karte wegen zuwenignutzen abgelaufen war. Sonnst hängt hier auch alles am Kabel, und mein Auto hat noch eine IR-Fernbedienung :)
[ btw.- Weis eigentlich jemand ein qualitativ gutes Schnurtelefon mit AB?]

Konkret: Ich denke man sollte auch bedenken, daß die Macht des menschlichen Gestes über alles bestimmt. Das heißt, wenn du glaubst, der handymast vor deinem Fester bringt dich um, so ist dieser für dich wesentlich schädlicher, als für jemand der überzeugt ist, das wird schon alles nicht so schlimm sein.

Sehr interessant finde ich das mit dem Lichtschutzmantel:
http://www.zeitenschrift.com/magazin/02101-lichtschutzmantel.ihtml
Meine Erfahrungen damit bei Hobbie-Ruten-laufen waren sehr überraschend: Ohne den Lichtschutzmantel hat ein eingeschaltetes Handy in der nähe auf allen Bereichen gestört. Mit dem Mantel waren die Rutenauschläge auf meinem Übungsgelände wieder normal.
Gruß
Frieder


20.01.2010, 22:27
Profil

Registriert: 07.12.2009, 20:25
Beiträge: 14
Wohnort: Allgäu
Beitrag 
Hallo Frieder,

hier hängt alles an Kabeln - so isch doch!

Ich hab seit einem Jahr das Siemens euroset 5035 - das ist gut.

Wenn wir unsere Gedanken immer auf das gute - schöne - unsere Ziele richten dann ist uns damit sehr gedient.

Gruß
Legolas

Achtet auf eure Worte


21.01.2010, 10:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de